Tada! Es tut sich etwas bei der Sprachentwicklung. Mein kleines Kind sagt endlich Mama! Juchu! Damit ist folglich einer der größten Meilensteine erledigt. Im letzten Monat ist auch wieder viel passiert. Eine schmerzhafte Krankheit wurde überstanden und das Klettern wird immer interessanter. Die Baby- & Kinderentwicklung Monat für Monat.

entwicklung-20-monate-mamaskind

Entwicklung mit 20 Monaten

Letzte Woche war ich spontan beim Kindersport, den sonst Sascha mit beiden Jungs besucht. Dort sah ich, wie herrlich frei sich Sohn 2.0 bewegt, wie er klettert und sogar die Bänke runterrutscht. Keine Unsicherheit zu sehen, klar, dorthin geht er schon eine ganze Weile. Aber auch beim Klettern klappt das immer besser. Er hüpft auf dem Trampolin, er schaukelt gerne (im Gegensatz zu 1.0 damals) und er balanciert über umgekippte Bänke. Dabei halte ich ihn natürlich fest, denn er stürmt los, ohne Rücksicht auf mögliche Stürze. Dennoch bewegt sich der 20 Monate alte Junge wesentlich sicherer als noch letzten Monat. Der watschelige Kleinkind-Gang verschwindet langsam, schade eigentlich, denn das macht doch ein Kleinkind irgendwie aus, oder? Dafür entdeckt er Stifte für sich. Es zeigt auf alles, was er haben möchte und macht sich bemerkbar. So auch bei den Stiften, die immer auf dem Kinderschreibtisch stehen. Er malt bisher eher expressionistisch. ;) Hände anmalen klappt auch schon super. Er macht gerne Tier-Puzzles und es gelingt ihm auch. Und das Schönste: er singt! Ohne Worte, doch mit hübscher Melodie. Ganz neu entdeckt hat das das Mundharmonika spielen. Laut und lustig. Und wie er sich freut, wenn er wieder Töne erzeugt hat, herrlich!

Man merkt Sohn 2.0 stark den Kita-Einfluss an. Er schmiert sich Brote und er meldet sich, wenn er Nachschub haben möchte, jedenfalls tut er das in der Kita. Die Lieder kommen auch daher. „Mit Fingerchen“ klappt super und macht ihm Spaß. Zudem möchte er nun viel mehr machen, was auch sein Bruder tut. Da bleibt Geschrei seitens des Großen leider nie aus. Die perfekte Lösung fand ich noch nicht. Ganz selten spielen sie auch mal zusammen bzw. in Ruhe nebeneinander.

Neue Worte von 2.0

Er versucht, ganz viele Worte nachzusprechen. Das gelingt zwar meist noch nicht gut, aber er zeigt Interesse an der Sprache. Er zeigt auf Dinge, die ich ihm vorsprechen soll. So sprach er bspw. Bagger sehr gut aus! Nun muss er sich die Worte nur noch merken. Ich denke, dass er alle neuen Worte im Kopf abspeichert und sie irgendwann heraussprudeln lässt. Denn er versteht alles und kann auch auf alles zeigen, was wir abfragen. Das wird schon!

  • Papa
  • Mama <3
  • Auch
  • Auf
  • Heiß
  • Ei
  • Zwei Namen von Kita-Mädchen
  • Spricht Worte nach – wenn er Lust hat
  • deda – stillen
  • Ahmt Tiere nach (hühühühü & wauwau)

Was nicht klappt

Essen & Durchschlafen! Warum schläft dieses Kind nicht? Viel zu oft, bis zu 3 x, will er nachts noch gestillt werden. Stillen finde ich schön, Schlaf noch schöner. Was das Stillen mit mir macht, erwähnte ich an anderer Stelle. Mir würde es auch reichen, ihn zum Einschlafen zu stillen, ihm nicht. Da nicht stillen kein Garant für den ultimativen Schlaf ist, bleiben wir vorerst dabei. Seit 20 Monaten schlafen wir nicht mehr richtig. Dem Mann macht das mehr zu schaffen als mir, Hormonen sei Dank!

Was mich aber wurmt: er isst bei uns nicht gut! Als er von der Hand-Fuß-Mund-Krankheit betroffen war, war das verständlich, doch er isst auch nach der Heilung nicht. In der Kita klappt alles super. Er verspeist dort Brot, schmiert sich gar selbst Butter darauf, doch zu Hause isst er nur den Belag. Vielleicht, weil er nach dem abendlichen Waschen auf Muttermilch hoffen darf? Wir versuchten es sogar schon mit Brei und extra kochen. Doch in der Regel essen wir abends kalt und wollen das beibehalten. Mich beruhigt ungemein, dass er in der Kita gut isst. Mittlerweile möchte er viele Dinge alleine erledigen, bei denen wir auch nicht helfen dürfen. Sich selbst anziehen, Zahnpasta auf die Zahnbürste drücken, Cornflakes auf den Teller kippen. Wir lassen ihn meist gewähren und beseitigen im Anschluss das Chaos. Wir müssen ihm nach dem Essen noch überzeugen, nicht verspeiste Lebensmittel auf den Tisch zu legen, statt sie auf den Boden zu werden.

Die Fakten

  • Kleidungsgröße 92
  • Schuhgröße 25
  • ca. 11 kg
  • ca. 84 cm
  • Windelgröße 5

Weitere Entwicklungsberichte 

Sohn 2.0     Mädchen    
Monat 1 Monat 9 Monat 17 Monat 1 Monat 9 Monat 17
Monat 2 Monat 10 Monat 18 Monat 2 Monat 10 Monat 18
Monat 3 Monat 11 Monat 19 Monat 3 Monat 11 Monat 19
Monat 4 Monat 12 Monat 20 Monat 4 Monat 12 Monat 20
Monat 5 Monat 13 Monat 21 Monat 5 Monat 13 Monat 21
Monat 6 Monat 14 Monat 22 Monat 6 Monat 14 Monat 22
Monat 7 Monat 15 Monat 23 Monat 7 Monat 15 Monat 23
Monat 8 Monat 16 Monat 24 Monat 8 Monat 16 Monat 24
3 Jahre 4 Jahre   3 Jahre 4 Jahre  
Werbung