Browsing Tag

Schwanger

Ernährung & Gesundheit 14. November 2016

Vorsorgeuntersuchung in der 16. Woche

Ein guter Frauenarzt hat nicht nur fachlich Ahnung, sondern sollte es auch schaffen, Ängste zu nehmen. Bei meinem letzten Termin in der 16. Woche sprachen wir darüber, warum ich mir Sorgen mache und warum diese aktuell vollkommen unbegründet sind. Zitternd hinein, mit einem Lächeln hinaus.

Familie 31. Oktober 2016

Das dritte Kind: Junge oder Mädchen? Gender Reveal!

Ich habe es ein wenig spannend gemacht. Erst schrieb ich auf Twitter, dass wir am Freitag vermutlich das Geschlecht von Baby 3.0 erfahren – Baby-Outing darf man ja nicht sagen, erfuhr ich am selben Ort – und dann ließ ich alle unwissend. Am Freitag ging ich tatsächlich zum Arzt und hielt das Ergebnis in meinen Händen: Mädchen oder Junge?! Doch das wollte ich vorerst nur mit meiner Familie und Freunden teilen, bevor ich es in die große Welt posaune. Verständlich, oder?

Mama 19. Oktober 2016

Auch beim dritten Kind – Fragen an meine Hebamme

Sie sind geschafft: die ersten 12 Wochen der Schwangerschaft. Sie war wie in allen Schwangerschaften nach der ersten: mit vorsichtiger Angst gefüllt. Doch das Risiko für eine Fehlgeburt ist nun stark gesunken und ich schaue fröhlich nach vorn.

Die Ergebnisse des Harmony-Tests waren für uns positiv, wir warten nur noch auf die Bekanntgabe des Geschlechts. Mit Baby 3.0 im Bauch, der endlich zu wachsen beginnt. Ich freue mich auf jedes positive Anzeichen und darauf, dass die Erschöpfung der ersten 10 Wochen sich bald gänzlich legt.

Zudem hatte ich mein erstes Gespräch mit meiner Hebamme. Ich ging mit wenigen Fragen in den Dialog und kam mit vielen Antworten heraus. Auch beim dritten Kind bin ich kein Profi und in vielen Dingen unsicher. Schön, dass es Hebammen gibt, die derzeit von Ärzten keineswegs ersetzt werden können. Wir brauchen Hebammen!

Ernährung & Gesundheit 11. Oktober 2016

Harmony-Pränatal-Test – Screening in Schwangerschaft

Bei den ersten beiden Kindern verzichteten wir auf spezielle Untersuchungen wie Erstsemesterscreening, um eine etwaige Trisomie-Erkrankung des Kindes im Voraus zu erfahren. Die Kinder wollten wir haben, egal wie sie kommen. Beim dritten Baby wurden wir vorsichtiger: was ist, wenn jetzt eine Trisomie oder einen Chromosomenstörung vorliegt? Kommen wir damit klar? Wir möchten das gerne schon in der Schwangerschaft erfahren, um uns darauf vorzubereiten. Aus diesem Grund machten wir den Harmony-Test.

1 4 5 6 7 8