Browsing Tag

Schwanger

Tipps & Tests 13. August 2020

Rezension: Gewünschtestes Wunschkind – Geschwisterbuch

Als Einzelkind erlebe ich viele Situationen meiner Kinder zum ersten Mal. Geschwisterstreit, viel davon. Alles normal, schreiben die Autorinnen des Elternratgebers Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn – Das Geschwisterbuch: Danielle Graf und Katja Seide. Sie klären auf, dass nicht jeder Streit schlecht ist, sondern sogar wertvoll sein kann.

Gewinnspiel: Ein Geschwisterbuch darf ich unter allen Kommentaren verlosen!

Tipps & Tests 3. Juli 2017

Baby-Erstausstattung: Was brauche ich? Werbung

Bei jedem Kind kam ich erneut ins Schwitzen: Was braucht man an Erstausstattung für das Baby? Beim Großen bekamen wir viel geschenkt, für den zweiten Sohn mussten wir alles nachkaufen, da die ersten Sachen leider alle im feuchten Keller gelagert wurden. Auch für unser drittes Kind hatten wir nichts mehr und mussten uns komplett neu einrichten. Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit demUnternehmen Zalando, das wertvolle Hinweise zum Kauf von Babysachen gibt. Ich schreibe meine Erfahrung als Dreifachmama dazu.

Familie 24. April 2017

Geburtsbericht drittes Kind – Blasensprung – Geburt ohne Hebamme

Noch vor ein paar Tagen wünschte ich mir, dass die Geburt endlich startet, obwohl ich erst Anfang der 39. Woche war. Ich hatte täglich regelmäßige, schmerzlose Wehen. Ich wünschte mir, dass meine Kinder betreut sind und ich nicht wieder mit einem Fehlalarm ins Krankenhaus muss. Diese Wünsche wurden alle erfüllt. Dass ich – wie in meinem Gedankenexperiment – während der Endphase der Geburt ohne Hebamme bin, hätte ich nicht gedacht. So einige Sachen liefen ab diesem Zeitpunkt nicht schön, obwohl die Geburt glücklicherweise ohne körperliche Verletzungen überstanden wurde. Die Gefühlsbewältigung erfolgt in meinem Geburtsbericht unseres dritten Kindes.

Lifestyle 21. April 2017

Gastbeitrag: Schwanger und gemobbt – Arbeitgeber from Hell

Kurz nachdem ich den positiven Schwangerschaftstest in der Hand hielt, begann ich mir auch schon Gedanken darüber zu machen, wie ich es meinen beiden Vorgesetzten sagen sollte. Diesen Teil hätte ich nur zu gern übersprungen, da ich tatsächlich mit dem Schlimmsten rechnete. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie schlecht ich schlief, weil ich einen gehörigen Respekt vor der Reaktion dieser beiden Frauen hatte. Mein Bauchgefühl trügt mich sehr selten und so sollte ich auch dieses Mal recht behalten. Ich wurde Opfer von Mobbing am Arbeitsplatz.

1 2 3 8