Die Entscheidung vom Etagenbett zum Familienbett im Kinderzimmer fiel relativ spontan. Dies bedeutete aber auch, dass wir die Möbel im Kinderzimmer komplett umstellen / umgestalten müssen, denn das neue Bett nimmt 1,80 m x 90 cm mehr Fläche des Raumes ein. Im Zuge dieser Überlegungen kam zufällig der Online-Shop Kinderzimmerhaus mit Produkten rund ums Kinderzimmer auf mich zu.

kinderzimmer-einrichten-mamaskind

Soll eingerichtet werden: das Kinderzimmer

 

Kinderzimmerhaus – Online-Shop

Das Kinderzimmerhaus ist nicht irgendein weiterer Online-Shop für Kindermöbel und Deko, sondern hat ein festes Konzept. Im Mittelpunkt steht u. a. die “Aktion gesunder Rücken”, für die sie als Fachhändler zertifiziert sind. Rückenfreundliche Möbel und spezifische Beratung sind ein wichtiger Punkt. Z. B. führen sie auch den Kinderstuhl swoppster, den mein Sohn täglich nutzt und ich sehr schätze. Ich durfte den ganz frischen Beratungsservice zur Kinderzimmereinrichtung in Anspruch nehmen. Zuerst fragte ich mich, wie uns denn geholfen werden soll, denn wie viele Möglichkeiten die Möbel im Kinderzimmer zu stellen soll es schon geben? Tatsächlich haben wir sehr guten Input bekommen, der weit über die Anordnung der Kinderzimmermöbel hinausgeht.

Beratung zur Kinderzimmereinrichtung

Dafür sendete ich Bilder, einen Grundriss und die Maße vom Kinderzimmer zum Kinderzimmerhaus. Ich erwähnte die Stelle unter dem Fenster, wo das neue Bett hingestellt werden soll und nannte meine Vorstellungen. Es soll weiterhin eher weiß bleiben, auf dem Bett viel Platz zum Kuscheln geben, das zugleich als Leseecke dienen soll. Der Schreibtisch muss unbedingt bleiben, da der große Sohn bald ein Schulkind wird. Zudem müssen Kinderkleidung und Spielzeug im Kinderzimmer untergebracht werden. Das sind klare Vorstellungen, die ich alle so nannte. Die MitarbeiterInnen des Online-Shops wollten mich beratend begleiten. Wenig später bekam ich eine Mail mit Raumplan-Fotos, Grundrissen und passenden Produktvorschlägen.

panorama-kinderzimmer-mamaskind

Status vor dem Bau des Familienbettes – wirres Durcheinander

Vorschlag zum neuen Kinderzimmer

Links ist das breite Fenster, das nahezu über die gesamte Wand geht. Also passt das Bett nur darunter. Kinderzimmerhaus schlug vor, über das Bett ein Bücherregal anzubringen, daneben den Schreibtisch zu stellen und die derzeitigen Schränke durch einen größeren Eckkleiderschrank auszutauschen, damit die Ecke voll ausgenutzt wird.

Grundriss-familienbett-mamaskind

Vorschlag: Grundriss für das Kinderzimmer mit Familienbett

Dazu bekam ich ein 3D-Bild, wie das in etwa aussehen könnte. Der geliebte swoppster wurde auch gleich integriert.

3D-Raumplan vom Kinderzimmer

3D-Raumplan vom Kinderzimmer

Produktvorschläge

Vorschläge wurden mir zudem für die farbliche Wandgestaltung gemacht. In der Wand, die gegenüber den Bücherregalen liegt, sind zwei hervorstehende halbrunde Säulen eingebaut, welche die Wand uneben machen, bzw. das Stellen von Schränken erschweren. Für diese bekam ich den Tipp, die Säulen mit Tapetenbäumen zu bekleben, alternativ dazu eine andere Wandtapete, z. B. ein Tipi oder ein Totem zu verwenden. Für die Ecke wurde der Eckkleiderschrank von LifeTime empfohlen. Daneben könnte ein großes Regal (auch von LifeTime) für Spiele und Bücher gestellt werden – natürlich in weiß. Ein ergonomischer Schreibtisch von Moll wurde auch aufgeführt. Weitere Ideen waren Tafelfolie, ein Spiegel zur optischen Vergrößerung und Dekokissen, die den Raum gemütlicher machen sollen.

moebel-deko-kinderzimmer-mamaskind

Produktvorschläge für das Zimmer der Jungs

Tolle Tipps von den Einrichtungsexpterten

Ehrlich gesagt, erwartete ich als Vorschlag eine pure Auflistung verschiedener Möbel, die ich im Shop finden kann. Bekommen habe ich hingegen eine tolle Beratung, die genau meinen Wünschen entsprach. Farbliche Akzente fehlten im Kinderzimmer, können aber im Form von bspw. eines Tapetenbaumes zusammen mit passenden Textilien das Ambiente im Kinderzimmer verbessern. Sehr praktisch finde ich den Hinweis, dass die Wand über dem Bett, die zum Anlehnen dient, dadurch auch schnell verschmutzt werden kann.

Vorbeugend wurde mir geraten, diesen Wandbereich mit einer abwaschbaren Farbe zu streichen bzw. mit Elefantenhaut zu versehen. Dabei handelt es sich um einen Tapetenschutz, der die Wände versiegelt. Auch Matratzenkissen würden gut in die Leseecke passen. Angebracht per Klett vor Holzbrettern, lässt sich darüber super das Wandregal für die Bücher befestigen. Sehr gut finde ich auch den Tipp zum Schreibtisch. Dieser sollte Tageslicht-Zugang haben und so nah wie möglich am Fenster stehen. Für die perfekte Haltung bietet sich ein höhenverstellbarer Schreibtisch an. Wer möchte, kann den Einrichtungsservice ganz unverbindlich ausprobieren!

Uns wurden dazu auch noch Bilder für eine mögliche Anordnung der Möbel mit einem Etagenbett zugesendet, falls wir den Schlafbereich doch wieder trennen wollen und die Jungs dem Familienbett entwachsen. In diesem Beispiel hätte das Bett auch in der dunkleren Zimmerecke neben der Tür Platz und der Schreibtisch würde optimal unter dem Fenster stehen.

3d-etagenbett-mamaskind

Raumplan mit Etagenbett

Wie wir uns schließlich entschieden haben, berichte ich nächste Woche in einem weiteren Beitrag. Es wird auf jeden Fall kuschelig und doch unerwartet, denn wir werden vorerst kleine Schritte zur Veränderung machen. Interessant finde ich auf jeden Fall die Antworten des Online-Shops, die ich gerne als Interview zur Verfügung stelle. :)

Interview mit Kinderzimmerhaus

Seit wann bieten Sie diesen Service an?
Der Service ist noch ganz neu und startet offiziell erst in den nächsten Wochen. Die Idee ist unseren Kunden mehr Informationen bei der Wahl ihrer Kindermöbel und der Gestaltung von Baby- und Kinderzimmer zu bieten. Der Service richtet sich an Eltern, die ein erstes Babyzimmer oder ein neues Kinderzimmer planen, genauso wie an Familien die z. B. einen Lernplatz mit Schreibtisch und Stuhl für ihr Schulkind im bestehenden Zimmer integrieren möchten.

Dabei bieten wir telefonische Beratung an, empfehlen geeignete Möbel und erstellen auf Wunsch auch einen Grundrissplan. Wichtig ist uns offene Fragen zu Material und Eigenschaften zu beantworten. Kindermöbel aus FCS-zertifizierte Materialien mit kindgerechter Lackierung, praktische und mitwachsende Einrichtungen zu empfehlen. Tipps für die Farb- und Lichtgestaltung runden den Service ab.

Wie kann man dieses in Anspruch nehmen?
Zunächst gibt es eine Informationsseite im Shop. Geplant sind hier weitere Infos rund um das Thema Kinderzimmer einrichten und gestalten. Auch wird es bald möglich sein den Zimmer Grundriss und wenn vorhanden Bilder vom jetzigen Kinderzimmer hochzuladen.

Wie gestaltet sich der Ablauf?
Im Kinderzimmerhaus Team wird der Service durch eine Möbel – und Innenraumplanerin und einen AGR (Aktion gesunder Rücken) zertifizierten Mitarbeiter umgesetzt. Bei Farbkonzepten arbeiten wir auch mit verschiedenen Herstellern zusammen. Zunächst kann man sich für den Service auf unserer Seite anmelden und einen Gesprächstermin vereinbaren, alles andere wird dann besprochen und nach Bedarf individuell vereinbart.

Wie ist die Idee entstanden?
Der Service ist entstanden, da wir in der Vergangenheit immer wieder Anfragen zur Kinderzimmerplanung bekommen haben, welche Möbel zusammenpassen und wie die Möbel am besten gestellt werden können. Dabei ging es um kleine Kinderzimmer, Kinderzimmer mit Schrägen, um Lösungen für Geschwisterzimmer sowie um individuelle Stoff- und Farbgestaltung.

Wie viel Vorwissen sollten Eltern mitbringen?
Haben Eltern bereits konkrete Vorstellungen, bilden diese natürlich die Grundlage für unseren Service. Ansonsten sind die Raummaße, das Alter der Kinder und das Budget zunächst die Basis für eine Empfehlung. Frauen, Mütter haben meist schon sehr genaue Vorstellungen, wie das Kinderzimmer aussehen soll, da gilt es dann die Möbel mit den gewünschten Eigenschaften zu finden.

Haben Sie allgemeine Tipps, für ein gemeinsames Geschwisterzimmer?
Nach Möglichkeit sollte jedes Kind auch in einem gemeinsamen Zimmer einen eigenen Bereich haben, wohin es sich zurückziehen kann. Dies kann ein eigenes Spielzelt oder eine Kuschelecke sein. Schlafen kleinere Kinder gerne noch zusammen in einem Bett, so ist doch eine Trennung der Betten durch z.B. ein Tischchen oder ein Regal später meist besser. So kann jedes Kind ungestörter ein- und durchschlafen. In kleinen Räumen und ab einem einem Alter von 2-3 Jahren sind Etagenbetten eine ideale Lösung um möglichst viel Platz zum Spielen zu lassen.

Kurz-Infos

Kinderzimmer-Reihe