Unsere Kinder schlafen alle im Beistellbett neben bzw. in unserem Familienbett. Das Bett ist geblieben, nur die Matratze kauften wir für jedes Baby neu. Für unser Baby-Mädchen sollte es eine Träumeland-Matratze sein, da wir diese Marke auch in unserem Laden verkaufen und ich sie sehr hochwertig finde. Träumeland hat mir für einen ausführlichen Test die Babymatratze Frühlingsluft zur Verfügung gestellt. Ich verlose eine Premium-Kindermatratze (Frühlingsluft oder Polarstern) und berichte, was mich überzeugt hat.

Abnehmbarer Matratzenbezug für die Babymatratze von Träumeland

Je ich mich vorab informierte, desto mehr Features sollte die Babymatratze für unser Baby haben. Als Mama von drei Kindern weiß ich, was eine Matratze bieten muss, damit sie dem Alltag mit Kindern standhält. Sie muss einen Nässeschutz haben, luftdurchlässig sein, sie sollte auch bei 60 °C und im Trockner behandelbar sein und muss natürlich frei von giftigen Stoffen sein. Sicherheit steht im Vordergrund.

Antimonfreie Babymatratze Frühlingsluft von Träumeland im Test

Babymatratze Frühlingsluft von Träumeland im Test

Unsere bisherigen Matratzen boten nicht alle gewünschten Eigenschaften, doch wer ein Magen-Darm-krankes Kind oder ein Kind hat, das nachts trocken wird, weiß, wie wichtig ein Nässeschutz und ein abnehmbarer, waschbarer Bezug sind.

Antimon- und schadstoffgeprüfte Matratzenbezüge

Bei Antimon handelt es sich um ein Halbmetall, das in der industriellen Herstellung von Polyester verwendet wird und in vielen Alltagsgegenständen zu finden ist: Sowohl in Textilien aus Polyester, Kinderspielzeugen, PET-Flaschen als auch in Matratzen ist der Gefahrenstoff zu finden. – Quelle: Presseerklärung Träumeland Januar 2017

Das Problem: beim Schwitzen und durch Strampeln kann sich das Antimon aus Matratzenbezügen lösen, die dieses Halbmetall enthalten. Das kann dazu führen, dass Kinder dieses über ihre Atemwege oder ihre Haut aufnehmen. Die Kinder-Matratzen von Träumeland sind alle antimon- und schadstoffgeprüft. Die Werte für Antimon liegen weit unter den Schadstoffgrenzen.

Funktionen & Vorteile der Träumeland-Matratze Frühlingsluft

Was ich sehr praktisch finde und auch schon nutzte: die Frühlingsluft-Matratze von Träumeland hat eine Baby- und eine Kleinkindseite. Als wir vor drei Monaten das Babybett aufbauten, fand Sohn 2.0 das natürlich sehr spannend. Uns fehlte zudem ein wenig Platz im 2,60 cm breiten Familienbett, da auch der große Sohn wieder oft bei uns schlief, sodass er im Babybett schlafen durfte. Die Matratze bietet eine Kleinkind- und eine Babyseite.

Babyseite: Matratze Frühlingsluft

Unser Baby-Mädchen schläft auf der Babyseite, die wie die Kleinkindseite mit einer 3D-Luftpolsterauflage versehen ist. Dadurch wird sie sehr luftdurchlässig, weshalb auch Bauchschläfer gut atmen können, sogar, wenn Kinder mit Mund und Nase auf der Unterlage liegen. Unseren kleinen Sohn konnten wir damals nicht zum oft empfohlenem Schlafen auf dem Rücken überzeugen. Die Seiten unterscheiden sich optisch und im Härtegrad. Die Babyseite mit den höheren Luftpolstern ist für Kinder bis 12 kg geeignet. Danach wird die Matratze einfach umgedreht und das Kind liegt ergonomisch perfekt. Die Matratze ist an den Seiten trittsicher – kein Einknicken der wackligen Babyfüße!

Babyseite der Träumeland-Matratze Frühlingsluft

Babyseite der Träumeland-Matratze Frühlingsluft

Kleinkindseite

Ab 12 kg wird die Matratze gewendet und sie bietet damit eine angenehme Liegefläche für schwerere Kinder bis ca. 4 Jahre. Da wir ein 1,40 m langes Babybett als Beistellbett nutzen, können wir die Matratze lange verwenden. Wenn mal etwas daneben geht ist das nicht schlimm: die Kindermatratze hat einen integrierten Nässeschutz. Bei anderen Matratzen musste ich stets aufpassen, dass die Nässeschutzauflage luftdurchlässig ist – das ist hier bereits integriert. Flüssigkeit kommt nicht bis zum Matratzenkern durch.

Kleinkind-Seite: Sohn 2.0 probiert die Frühlingsluft-Matratze vorab auch nachts aus.

Kleinkind-Seite: Sohn 2.0 probiert die Frühlingsluft-Matratze vorab auch nachts aus.

Teilbare und waschbare Bezüge

Teilbarer Matratzenbezug

Teilbarer Matratzenbezug

Praktisch muss der Umgang mit Babysachen sein. Daher finde ich es super, dass der Matratzenbezug nicht nur antimon- und schadstoffgeprüft, sondern auch waschbar ist. Zudem lässt sich der Bezug teilen. Die schmutzige Seite kann bei 60 °C in die Waschmaschine und im Schongang in den Trockner, auf der anderen Seite kann das Kind weiterschlafen. Vorbei die Nächte, in denen wir das Kind auf etlichen Lagen Decken und Handtücher betteten, weil die Schlafstätte gereinigt und getrocknet werden musste. Sohn 2.0 war zudem ein Spuckkind, da helfen manchmal auch etliche Tücher als zusätzlich Unterlage nicht. Die Bezüge mussten wir sehr oft reinigen.

Guter Schlaf für Babys und Kleinkinder

So lange unser Baby-Mädchen noch nicht auf der Welt war, durfte der 2-Jährige im Beistellbett schlafen. Nun wird abgewechselt, je nach Launen der Kinder. Braucht das Baby-Mädchen Nähe, schläft sie auch in der Mitte im Familienbett und der kleine Sohn krabbelt an den Rand ins dritte Bett. Unser Baby schläft wie auch die Söhne damals komplett ohne Nestchen, Kissen, nur im Schlafsack oder Pucksack, im Babybett oder zwischen uns. Je nachdem, auf welcher Seite die letzte Stillmahlzeit statt fand.

Vom Babybett entfernten wir das Seitenteil, sodass ich sie leicht zu mir holen kann. Die Ritze zwischen den Betten wird mit festen Decken verschlossen. Für uns ist das super so: jeder sucht sich einen freien Ort zum Schlafen. Die Kinder können sich ihre Kuscheleinheiten und Stillmahlzeiten auch nachts abholen.

Werbung
Träumeland Baby- und Kleinkind-Matratze Frühlingsluft im Test

Träumeland Baby- und Kleinkind-Matratze Frühlingsluft im Test

Fazit zum mehrmonatigen Test

Ich bin sehr zufrieden mit der Matratze. Die Frühlingsluft-Kindermatratze erfüllt all meine Wünsche, ist praktisch im Alltag, leicht zu reinigen und kann mehrere Jahre verwendet werden. Dazu kaufte ich Spannbettlaken von Träumeland, die für Matratzen mit den Maßen von 120 x 60 cm bis 140 x 70 cm geeignet sind. Auch für unser größeres Modell passen die Spannbetttücher perfekt – entgegen anderslautender Testberichte. Ein paar Textilien, die wir extra für unsere Tochter angeschafft haben. Das ist nur bei wenigen Babysachen für unser drittes Kind der Fall.

Mehr Infos zu Träumeland

Träumeland ist ein Familienunternehmen aus Österreich und zugleich Marktführer im Bereich Babymatratzen.

Gewinnspiel: Träumeland-Matratze

Zusammen mit Träumeland verlose ich insgesamt eine Babymatratze. Der Gewinner darf sich zwischen den Premium-Modellen Frühlingsluft und Polarstern eine aussuchen. Gewählt werden kann zudem zwischen den Größen 120 x 60 cm sowie 140 x 70 cm.

Bitte erzähle mir in den Kommentaren, worauf du Wert bei Babymatratzen legst und für wen du das Modell gewinnen möchtest. Ich freue mich sehr, wenn du das Gewinnspiel auf Facebook teilst und Mamaskind sowie Träumeland erwähnst. :)

Werbung

Ausgelost wird nach dem 19.06.2017, 20 Uhr per random.org.

Gewinnspiel: Träumeland Babymatratze

Gewinnspiel: Träumeland Babymatratze

Werbung