Werbung

Wie schön! Im Rahmen der Superfit Family Blogger Testaktion 2016 darf ich bzw. meine Söhne Kinderschuhe von Superfit testen. Die Schuhe kenne ich seit der Große Lauflernschuhe hat, denn schon damals war Superfit eine unserer Lieblingsmarken. Vielen Dank an Superfit, für die Bereitstellung der Schuhe!

superfit-moppy-leder-textil-mamaskind

Superfit Moppy Kinderschuhe mit Schnürsenkeln

Klett vs. Schnürsenkel bei Kinderschuhen

Mein großer Sohn kann noch keine Schnürsenkel binden. Dass wir ständig neue Klettschuhe für ihn kaufen, hilft wohl nicht, ihm das beizubringen… Er liebt eben seine Schuhe mit Klettverschluss und lehnt alle Kinderschuhe zum Schnüren ab.

Für die Laufanfänger sind Schnürschuhe dennoch eine Option. Vor allem bei Kindern, die sich gerne Klettverschlüsse öffnen und ihre Schuhe abstreifen, sind Anwärter für Schnürsenkel (Sohn 2.0 meldet sich leise). Ich kann mir vorstellen, dass Schuhe zum Schnüren besser am Kinderfuß sitzen, weil man diese besser einstellen kann. Die Superfit Moppy Schuhe sind mit einer anatomisch geformten Schnürung versehen, sodass sie weit geöffnet werden können. Ein wichtiger Punkt, Kinderschuhe mit enger Öffnung, die Qualen beim Anziehen bereiten, fliegen sofort wieder ins Regal zurück! Die Strider von Sohn 1.0 haben eine Schnürung und einen Kletverschluss. Beides zusammen verspricht einen guten Sitz und schnelles Anziehen.

Aufpassen muss man nur, damit die Schnürsenkeln nicht zur Stolperfalle werden, wie Gewünschtetes Wunschkind schreibt. Letztlich ist es Geschmackssache der Eltern: Ob ich meinem kleinen Sohn nun die Schuhe zubinde oder klette, macht für mich keinen Unterschied. Mein 6-Jähriger Sohn soll das aber bitte selbstständig machen.

superfit-moppy-schnuersenkel-mamaskind

Sohn 2.0 mag die neuen Schuhe von Superfit

Schuhe müssen den Kindern gefallen

Mein großer Sohn ist mittlerweile sehr eitel. Die Schuhe müssen gut aussehen und er muss damit schnell rennen können! Glück gehabt, dass ihm die Superfit Strider gefallen. Immerhin haben sie einen Klettverschluss. Auch das Design, das an Sportschuhe angelehnt ist, mag er sehr. Am liebsten würde er einfach Turnschuhe tragen, doch mich graust es, wenn ich an das Fußbett denke. Die Superfit Strider versprechen angenehmes Tragegefühl. Der Sohn hatte im Schuhladen mehrere Modelle an, von denen nur wenige gut saßen. Die Strider passen meinem Sohn super. Er läuft damit gut, hat einen guten Halt und fühlt sich wohl. Und er rennt damit wie eine Rakete!

Werbung

Der Kleine kann noch nicht zeigen, ob die Schuhe wirklich passen. Wie bei den Strider-Schuhen gibt es auch bei Superfit Moppy eine herausnehmbare Ledersohle, mit deren Hilfe man sehen kann, ob der Schuh gut passt, wenn das Kind darauf steht. Man sagt, dass ein fingerbreit nach vorne Platz sein muss, um optimales Abrollen zu gewährleisten. Sohn 2.0 ist begeistert von allen Schuhen, zieht sie aus und an und trägt sie in der Wohnung spazieren.

superfit-strider-mamaskind

Superfit Strider Kinderschuhe mit Schnürung und Klett

Meine Meinung zu den Superfit-Schuhen

Ich kann sie leider nicht anprobieren, doch fühlen sie sich sehr hochwertig an. Generell lege ich bei Kinderschuhen gerne ein paar Mark mehr auf den Tresen, wenn dafür meine Kinder ein angenehmes Laufgefühl haben. Wir probierten auch sehr günstige Schuhe für uns und die Kinder aus, doch zufrieden wurden wir damit nicht.

superfit-moppy-mamaskind

Sohn 2.0 will Moppy nicht mehr ausziehen – auch nicht in der Wohnung

Sehr angenehm finde ich, dass die Schuhe leicht sind – die besten Voraussetzungen zum Toben! Leider musste ich mich bald von dem Gedanken verabschieden, dass Kinderschuhe so hübsch und sauber bleiben. Doch zumindest die Sohle ist vorne gut abgepolstert, sodass ich insgesamt von der Haltbarkeit überzeugt bin. Sehr schön finde ich die flexible Sohle: eines meiner wichtigsten Kriterien beim Kinderschuhkauf. Man sieht besonders bei den kleinen Kindern einen Unterschied, ob die Sohle fest oder flexibel ist. Das Abrollen und Laufen klappt viel besser bei den weichen Sohlen.

Auch die herausnehmbare Sohle ist für mich ein Muss. Damit kann ich selbst viel besser kontrollieren, ob meine Söhne neue Schuhe brauchen, oder diese noch eine Saison überstehen (was nie der Fall ist). Selbst mein großer Sohn kann mir noch nicht verlässlich sagen, wenn die Schuhe zwicken, daher ist das sehr hilfreich.

superfit-moppy-lauflernschuhe-mamaskind

Superfit Moppy Lauflernschuhe mit Ledersohle

Gewinnspiel: Superfit-Schuhe für dein Kind

Wenn du ein tolles paar Superfit-Schuhe gewinnen möchtest, kommentiere hier im Blog, wer die Schuhe künftig tragen soll und erzähle mir eine lustige Story über eure Kinderschuhe: Pfützen springen erlaubt? Schuh verloren? Die tollsten Schuhe gekauft und dein Kind mag sie nicht anziehen? Ich bin gespannt! Ein Zusatzlos gibt es für das Teilen auf Facebook oder Twitter. Bitte den Hashtag #MKsuperfit benutzen und mich taggen, damit ich das mitbekomme. :)

Werbung

Nach dem 27.04.2016 lose ich den Gewinner / die Gewinnerin per random.org aus und frage per E-Mail nach der Schuhgröße und dem gewünschten Modell. Zur Auswahl stehen:

  • Strider (für Jungs)
  • Elly-Sandalen für Mädchen
  • Moppy-Lauflernschuhe (Jungs & Mädchen)

Weitere Links

superfit-strider-kinderschuhe-mamaskind

Sportlich unterwegs!