Werbung

Menschen mit friedlich daliegenden Säuglingen können es sich nicht vorstellen: wie es ist, ständig hinter einem Krabbelkind hinterherzurennen, panisch Gegenstände selbigem zu entreißen und nach Scheitern der Versuche das Chaos zu beseitigen.

Das krabbelnde Sabberkind

Nie hätte ich gedacht, dass ein krabbelndes Sabberkind so anstrengend ist! In feinstem „Mamamama“ wird vor der eigenen Mama davongekrabbelt – robben hat der 6-Monate alte Knirps übersprungen – und gezeigt, was Mama nicht weggestellt hat.

Unter anderen fallen darunter wenige Steckdosen, deren Kindersicherung noch folgen muss und auch vorläufig mit Windelkartons barrikadiert wurden. Mama fässt doch nicht in Steckdosen um dort etwas einzukleben! Das Kind würde dies schon gern, darf es aber nicht. Auf Papa wartet viel Arbeit.

helle-wohnung-mamaskind

Helle Wohnung – eigentlich schön hier

Bewerte den Beitrag