In der ersten Ferienwoche sind wir der Einladung von Sprung Raum*, einem Trampolinpark in Berlin-Tempelhof gefolgt. Wir durften 1,5 h springen und im Anschluss sehr leckere Burger genießen. Zugegeben, schwanger sah ich den Jungs lieber beim Hüpfen zu und versuchte, die einzigartige Atmosphäre der coolen Location festzuhalten. Es hat Spaß gemacht! Mein Erfahrungsbericht:

schliessfaecher-sprungraum-mamaskind

Schließfächer vor den Trampolinen.

Trampolin springen bei Sprung Raum in Tempelhof

Meine Erwartungen waren sehr hoch: die Jungs sollen sich auspowern, ich möchte währenddessen Fotos machen und mich nicht all zu sehr bewegen. Ob 1,5 h für die Kinder wirklich ausreichen, um sich müde zu hüpfen? Mein Mann war nach Ablauf der Zeit schön erschöpft, der 6-Jährige zumindest noch in der Lage, zu rennen. Spaß hatten alle drei beim Sport machen. Und Sport kann man das nennen – man hüpft nicht nur ein bisschen auf einem Trampolin, sondern kann verschiedene Angebote nutzen, sodass keine Langeweile aufkommt. Eine tolle Empfehlung besonders für Kindergeburtstage.

eingang-sprung-raum-mamaskind

Vor dem Eingang gibt es die Einweisung eines Sprung Raum Trainers. Links: Dodgeball, Rechts: MAX AIR.

Die Einweisung vom Sprung Raum Trainer

Gebucht hatten wir für 10.30 Uhr. 10.30 Uhr bedeutet, dass man genau zu dieser Zeit, besser ein wenig früher vor Ort sein sollte. Waren wir dank Kindern und eigener Bummelei nicht. So kamen wir mit einiger Verspätung an, zogen uns hurtig aus und legten unsere Sachen in die Code-geschützten Schließfächer. Nur, um uns nach der Einweisung vom Trainer wieder umzuziehen. Denn die Socken (Sprung.Socken), die man vor Ort einmalig für 2,50 € kauft, sollen nicht über die eigenen gezogen werden. Der Hinweis wäre bereits an der Info hilfreich gewesen. Die Einleitung erfolgte in sehr schnellen Worten und empathiearm, bzw. angenervt.: „Das Schild muss auf die Brust!!!“ Bitte nächstes Mal in freundlichem Ton. Denn ich war das erste Mal dort und weiß nicht, wie die Regeln sind. Die Einweisung war auch viel zu schnell für unseren Sohn. Ich wünsche mir hier ein wenig mehr Kinderfreundlichkeit, die sonst überall zu spüren war. Die Einweisung hat einen sehr negativen Eindruck bei meinem Mann und mir hinterlassen, obwohl sonst überall Freundlichkeit herrschte. So durfte mein großer Sohn bspw. im kostenpflichtigen Bereich springen, der sonst nur für Max Air (hohes Springen mit Gurt) gedacht ist.

buchung-sprung-raum-mamaskind

Die Buchungszeit kommt auf die Front. Mit im Bild: Sprung Raum Socken.

Nicht erlaubt ist übrigens das gemeinsame Springen auf Einzeltrampolins – was mit Kleinkind nicht zu vermeiden ist – wohl aber für eifriger Hüpfer gilt, das Festhalten an den Kanten der Schrägen, Essen & Trinken im Sprungbereich, das Springen mit ausgestreckten Beinen oder Kopfsprung in das FoamJump-Becken und Schmuck tragen. Mein großer Sohn verstand wegen der Schnelligkeit der Einweisung z. B. nicht, dass das Festhalten nicht ok ist, sodass wir ihn erneut aufklären mussten. Na wenigen Minuten begann das Springen. Und der Spaß!

Einblicke in die Halle und Angebote von Sprung Raum

In der Halle läuft fetzige Musik, die in der Tat zur Bewegung animiert. Ich fühlte mich rundum wohl, vor allem, weil mich das Farbkonzept sehr anspricht. Platz ist viel vorhanden, obwohl es sich zur Mittagszeit in den Ferien plötzlich sehr füllte. Dennoch fand sich ein Platz, an dem Sohn 2.0 ungestörte Kleinkindhüpfer machen konnte.

wall-jump-sprung-raum-mamaskind

Riesige Sprungfläche: das ist nur eine Hälfte der Trampolin-Halle in Berlin-Tempelhof – Vorne: WallJump

Mein großer Sohn probierte nahezu alle enthaltenen Angebote aus. Nur Dodgeball ließ er aus. Sicher ist sicher. (Wie ich Völkerball in der Schule verabscheute!!! Komischer Sport!).

trampolin-springen-berlin-sprung-raum-mamaskind

FreeJump: Freies Hüpfen für alle!

Auch der Mann sprang glücklich durch die Halle und zeigte den Jungs, was richtiges Springen ist.

basketball-trampolin-sprung-raum-mamaskind

Der Mann probiert Basketball während des Springens aus.

Es war wirklich eine Freude, den Jungs zuzusehen. Ich testete die Trampoline vorsichtig aus: sie schwingen bei kleinster Federung. Andere machten gar Saltos!

free-jump-sprung-raum-mamaskind

Macht allen drei jungen Hüpfern Spaß: Trampolin springen.

Für echte Ninjas: der Parcours mit Säcken, Hindernissen und Kletterwand. Unten wartet die weiche Schaumfüllung.

parcours-sprung-raum-mamaskind

Ganz schön hoch: Blick auf den Parcours.

Ein Highlight: der Sprung in die vielen, weichen Schaumwürfel. Ich legte mich zusammen mit Sohn 2.0 ins Becken und kam kaum mehr aus dem Becken. Das macht Spaß!

foam-jump-sprungraum-mamaskind

Sohn 1.0 traut sich, in das groß Schaumbecken zu springen.

Auch die Basketballfläche wurde rege genutzt. Schön: sich von anderen Trampolinspringern Tricks abzuschauen. Das ambitioniert zu mehr.
basketball-sprung-raum-mamaskind

Basketballkörbe über den schrägen Trampolinen. Sehr cool für Mannschaftssport.

Das Angebot von Sprung Raum

Die Trampoline im Sprung Raum sind nach verschiedenen Flächen geordnet. In jedem Bereich der über 2300 qm großen Halle kann man verschiedenen Aktivitäten nachgehen.:

  • Dodgeball
  • AirVolley
  • FreeJump
  • Basketball
  • BigAirBag
  • FoamJump
  • Parcours
  • WallWalk
  • Kletterturm
  • SlackLine
  • Separat buchbar: MAX AIR.
foam-jump-mamaskind

FoamJump – zwei Bereich mit weichen Würfeln zum Reinspringen. Links: FoamJump, Rechts: Parcours.

Wie viel kostet der Besuch im Sprung Raum?

Die oberen Angebote sind alle im Eintrittspreis enthalten. Möchte man MAX AIR in Anspruch nehmen, also das sehr hohe Hüpfen mit Hilfe eines Gurtes und Trainer, muss man zusätzlich 8 € zahlen. Die 30 min dafür müssen innerhalb der bereits gebuchten Hallenzeit erfolgen, sonst ist MAX AIR nicht möglich.

Ansonsten bucht man entweder für 60, 90 oder 120 min. Die Zeiten kamen mir sehr kurz vor, doch eine kurze, erschöpfte Bestätigung des Mannes zeigte: 90 min sind total ausreichend und sehr anstrengend, wenn man sie in der Luft hüpfend verbringt.

slackline-sprung-raum-mamaskind

SlackLine: Schwieriger, als es aussieht.

Was super ist, ist der Kindertarif bis 5 Jahre: Mit Junior.Sprung dürfen bis vier Kinder kostenlos springen, wenn die Begleitperson zahlt. Dies ist von Montag bis Freitag von 10 – 13 Uhr buchbar. Auch für Arbeitskollegen, tolle Team Events, Club.Night, Kindergeburtstage und Spaß mit Freunden gib es verschiedene Events bei Sprung Raum. Kindergeburtstage werden dort sehr häufig gefeiert – super für Kinder und Eltern, die gerne die lärmende Horde außerhalb der Wohnung gut versorgt wissen wollen. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Kursprogramm und Ferienbetreuung.

Allgemeine Preise für Erwachsene und Kinder

  • 60 min – 13,00 €
  • 90 min – 19,50 €
  • 120 min – 26,00 €
bigairbag-sprung-raum-mamaskind

BigAirBag – Sprung mit der Hängeschaukel ins Weiche.

Öffnungszeiten und Kontakt

Eine echte Empfehlung, vor allem für Kindergeburtstage. Das ist auch sicher ein schönes Geburtstagsgeschenk für Kinder und sportliche Freunde. :)

SPRUNG RAUM Tempelhof GmbH

Werbung

Malteserstr. 139 – 142

12277 Berlin

Allgemeine Öffnungszeiten

  • Montag – Freitag: 13 – 21 Uhr
  • Samstag : 10 – 0 Uhr
  • Sonntag & Feiertag: 10 – 21 Uhr

Junior.Sprung

Werbung
  • Mo – Fr: 10 – 13 Uhr

Essen bei burgerme

Nach dem Trampolin springen sind Kinder hungrig, Erwachsene ebenfalls. Wie praktisch, dass es Burger, Pommes und Salate von burgerme direkt in der Halle gibt. Sehr schön: auch auf meine Extrawünsche (trockenes Burger-Brötchen nur mit Ketchup) wurde eingegangen. Die Kinder waren selig, dass es ein Kindermenü mit Chicken Nuggets, Pommes und Trinkpäckchen gab. Welches Kind mag da schon Salat essen? ;) Aber auch der Salat war ein Traum. Das Coolste für die Kinder: wenn das Essen fertig ist, vibriert und leuchtet die runde Scheibe. Ein großer Spaß, wirklich!

burgerme-burger-sprung-raum-mamaskind

Kindergericht: Pommes mit Chicken Nuggets und Salat für den Mann von burgerme.

Berliner, geht Trampolin springen! Der Sprung Raum ist eine tolle Location mit Sitzsäcken, für kleine Pausen, riesiger Sprungfläche und vielen Möglichkeiten zum Auspowern. Ein Segen für Eltern.

*Für die Lesbarkeit schrieb ich die Eigennamen SPRUNG RAUM, SPRUNG.SOCKEN etc. im Beitrag nur mit großen Anfangsbuchstaben.

Werbung