Werbung

Beim dritten Kind machen wir vieles anders. Ein anderer Kinderwagen, weniger Babykleidung, eine lockere Einstellung für Dinge wie Familienbett und Ernährung. Für unser Baby-Mädchen versendeten wir zudem Geburtskarten – eine offizielle Vorstellung unserer Tochter. Ich möchte sehr gerne Rosemood vorstellen, das Atelier, das Karten rund um Geburtstag, Taufe, Hochzeit im Angebot hat. Ich übertreibe wohl nicht, wenn ich sage, dass Rosemood in meinen Augen die schönste Auswahl an Geburtskarten zum Selbstgestalten hat.

Geburtskarten mit hochwertigem Design erstellen

Ich mag minimalistisches Design mit viel Weiß sowie übersichtliche Websites, die einfach zu bedienen sind. Bei den Geburtskarten von Rosemood bekomme ich beides. Das Unternehmen aus Frankreich ist seit 2013 auch in Deutschland und den Nachbarländern aktiv und will die Lücke füllen, die es zwischen den bunten und vielzähligen Kartenanbietern gibt. Sie schufen ein hochwertiges Angebot an Geburtskarten mit schönem Design, das mich sehr anspricht. Im Karten-Shop findet man ein übersichtliches Angebot an Karten für verschiedene Anlässe mit vielen Filtermöglichkeiten. So wurde ich schnell fündig. Da man die Karten selbst gestalten und personalisieren kann, bekommt man stets ein unikates Design.

Geburtskarten von Rosemood im Test - passende Umschläge inklusive

Geburtskarten von Rosemood im Test – passende Umschläge inklusive

Service: Korrekturen, Fotos & Probedruck

Das Beste ist der Service, der auch nach der Erstellung der Karten stattfindet. Im Preis inklusive sind Korrekturlesen und Check der hochgeladenen Fotos, die Fotoretusche mit Layoutbearbeitung sowie eine Druck- und Qualitätskontrolle. Man bestätigt selbst, dass die Namen und Adressen stimmen. Die Karten sollen perfekt werden, denn wie oft heiratet man schon bzw. bekommt ein Kind? Die großen Ereignisse kann man vermutlich an einer Hand abzählen. Daher finde ich es super, dass ein kostenloser Probedruck angeboten wird. Passende Umschläge sind im Preis enthalten und können farblich passend gewählt werden.

Einfach Geburtskarten gestalten

Dank der Kartenmuster, die mir Rosemood vorab zur Verfügung stellte, konnte ich einen guten Überblick über die Papierarten, Stärken und Farben erhalten. Toll finde ich alle, doch es kommt auch auf den Zweck und die Art der verwendeten Fotos an.

Geburtskarten von Rosemood selbst gestalten

Geburtskarten von Rosemood selbst gestalten

Filter: So kommt man schnell zur perfekten Karte

Da ich Geburtskarten zuerst gerne an unsere Pinnwand hefte und später in unsere Fotoalben zur Erinnerung klebe, finde ich zweiseitige Karten für uns passend. Klappkarten mag ich eher für Einladungen, in die man mehr Daten eintragen möchte. Im Rosemood-Shop kann ich nach meinem Geschmack Filter setzen, um schnell zu der für mich optimalen Auswahl an Karten zu kommen.

Werbung

Wählbar sind Filter für Mädchen, Jungs, Zwillinge oder Geschwister sowie verschiedene Design-Stile wie klassisch, modern oder Designs mit Punkten. Zudem lässt sich einstellen, wie viele Fotos man einbinden möchte, welche Folienprägung und welche Farbrichtung man präferiert, das Format der Karten, die Seitenanzahl (Klappkarte oder beidseitig) und auch die Designer. Wer bereits eine Karte für das erste Kind gestaltet hat, findet für das neugeborene Geschwisterchen dadurch schnell zu anderen Karten des Illustrators.

Personalisierung der Geburtskarten mit Foto

Wer seine bevorzugten Einstellungen mithilfe von Filtern vorgenommen hat, erhält schnell eine Übersicht an passenden Geburtskarten. Klickt man folgend auf die Designs, die am besten gefallen, erhält man weitere Personalisierungsoptionen. Eigene Fotos können hochgeladen und mit dem Bildbearbeitungstool bearbeitet werden. Dieses ist leicht verständlich und bietet Funktionen wie zoomen, verschieben, Helligkeit ändern oder Effekte auswählen.

Bildbearbeitungstool des Kartenanbieters Rosemood

Bildbearbeitungstool des Kartenanbieters Rosemood

Eigener Text kann eingegeben und in verschiedene Schriftarten umgewandelt werden. Eine große Hilfe ist dabei der Hinweis auf die empfohlene Schriftart, die zum Kartendesign passt. Man wird durch den gesamten Bestellprozess begleitet.

Textbearbeitung mit empfohlener Schriftart

Textbearbeitung mit empfohlener Schriftart

Papierarten: von glänzend zu matt

Im Anschluss wählt man die Papierart. Für sehr hochwertige Bilder – z. B. vom Fotografen – finde ich Hochglanzpapier (satiniertes Glanzpapier) sehr geeignet. Zu Einladungen passen gut das mattgestrichene Papier (hochwertiger Karton) sowie sowie der leicht gelbe Elfenbeinkarton. Für zweiseitige Karten mit kleineren Bildern finde ich ebenfalls den Elfenbeinkarton und das Perlmuttpapier am besten. Doch das ist Geschmackssache und kommt auf den Einsatzzweck und die verwendeten Fotos an. Auf dem Foto mit den Belegexemplaren erkennt man die verschiedenen Stile ganz gut.

Übersicht über Papierstile von Rosemood-Karten

Übersicht über Papierstile von Rosemood-Karten

Umschläge für die Karten sind inklusive

Nach der Eingabe der Daten und der Auswahl der Fotos kann man sich zwischen zwei Arten von Umschlägen entscheiden, die im Preis enthalten sind. Es gibt Umschläge mit gerader Klappe, die selbstklebend sind sowie welche mit dreieckiger Klappe, die man zum Schließen anfeuchten muss.

Werbung

Umschläge für Rosemood in matt und glänzend

Umschläge für Rosemood in matt und glänzend

Auch hier wird man mit dem Angebot nicht allein gelassen. Im Bestellprozess bekommt man Empfehlungen für farblich passende Umschläge. Natürlich kann man auch eine andere Farbe wählen. Warum nicht einen Kontrast setzen mit knallig Himbeer-farbenen Umschlägen zur schlichten Geburtskarte?

Wer sich gegen Umschläge entscheidet, bekommt einen Rabatt gutgeschrieben.

Postversand beachten

Achtung: Wer die Karten in den bunten Umschlägen und verschiedenen Formaten verschicken möchte, sollte sich bei der Post vorab informieren, ob dies möglich ist. Die Deutsche Post erhebt u. U. ein erhöhtes Porto für bunte Umschläge und Briefe in anderen Formaten. Kompakt- und Standardbriefe müssen zwingend rechteckig sein. Die Quadratform ist nur bei Großbriefen (ab 1,45 € Porto) und ab 10 x 7 cm Maß möglich.

Lieferung

Im letzten Schritt entscheidet man sich für die Lieferart und gibt die Kundendaten ein. Die Lieferung mit Sendungsverfolgung kostet 4,90 € in Deutschland und hat eine Lieferzeit von 3 – 5 Tagen. Alternativ dazu kann man sich für einen schnelleren Versand mit ca. 1 – 2 Tagen für 10 € Versandgebühr entscheiden.

Unsere perfekte Geburtskarte

Für unser Babymädchen entschieden wir uns einstimmig für Elfenbeinkarton mit der leicht gelben Färbung und dem festen Karton. Besonders gefielen uns folgende zweiseitige Designs:

Doch auch alle anderen Designs sind sehr liebevoll gestaltet. Hier wird jeder fündig!

Bildnachbearbeitung durch Rosemood

Vor dem Upload machte ich die Babybilder ein wenig heller. Sehr gut fand ich den Service nach dem Absenden der Bestellung. Das Kartenatelier schaut, ob die Bilder geeignet sind und warnt, falls die Qualität zu gering ist. Zudem werden die Bilder durch Rosemood ebenfalls nachbearbeitet und heller gemacht, da dies für ein gutes Druckergebnis wichtig ist.

Wir wurden gewarnt, dass unsere Druckqualität nicht perfekt ausfallen könnte, da unsere Bilder teils ungeeignet waren. Z. B. entschieden wir uns für Bilder, die im relativ dunklen Zimmer aufgenommen wurden. Besser wären hier natürlich Aufnahmen im Tageslicht mit einer hochwertigen Kamera.

Wir entschieden uns dennoch, die Bilder zu verwenden und überließen Rosemood die endgültige Bearbeitung. Doch dies geschieht nicht ungefragt: Bevor die Karten in den Druck gingen, durfte ich die Bearbeitung per Haken akzeptieren. Die Nachbearbeitung fällt deutlich heller und schärfer aus. Ein super Service!

Links: vor der Bearbeitung durch Rosemood, rechts: danach

Links: vor der Bearbeitung durch Rosemood, rechts: danach

Fazit

Die Auswahl, Bearbeitung und Bestellung funktioniert herrlich einfach. Das geht auch gut im Wochenbett, wenn das Baby schläft. Rosemood empfehle ich sehr gerne weiter. Ob Hochzeit, Geburt, ein großes Fest oder eine Taufe – ein Anlass für die hochwertigen Karten findet sich immer.

Das Ergebnis ist wunderbar und sieht in echt auf dem geriffeltem Elfenbeinkarton noch viel besser aus.

Werbung
Karte zur Geburt gestalten | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Vorderseite der Geburtskarte

Rückseite: Geburtskarte von Rosemood

Rückseite: Geburtskarte von Rosemood

Verlosung: 3 x 30 € Gutschein für Rosemood

Zusammen mit Rosemood verlose ich drei Gutscheine à 30 € für Karten eurer Wahl. Ob Geburt, Hochzeit oder Gartenparty: ihr entscheidet! Um mitzumachen schreibt mir bitte im Kommentarfeld, für welchen Anlass du dir Karten gestalten möchtest. Ausgelost wird nach dem 24.05.2017 via random.org. Mitmachen kann jeder über 18 Jahre.

Bewerte den Beitrag

Werbung