Ganz beschaulich mit Mann und beiden Kindern verbrachte ich Silvester. Alle Anfragen zum gemeinsamen Feiern blockte ich dieses Jahr ab – ich hatte keine Lust auf das Umherfahren. Baby 2.0 ist permanent wach und in den Abendstunden nicht immer in bester Laune. Unsere Freunde wollten auch lieber zuhause feiern – alle haben kleine Kinder. Die vielen Stunden bis Mitternacht haben wir dennoch toll genutzt.

silvester-mit-kindern-mamaskind
 Silvester mit Kindern feiern

Silvester – ein Fest der Familie?

Der Sohn war natürlich sehr aufgeregt, immerhin durfte er aufbleiben! Unser Silvester-Fest startete nach der Mittagsruhe um 15 Uhr. Wir schmückten unser Wohnzimmer mit ein paar bunten Papierschlangen und starteten das erste Spiel: Mario Kart 8. Ab und an darf der Sohn mit uns auch Wii U oder XBOX 360 spielen bzw. zuschauen. Bei Mario Kart kann er dank Schwenksteuerung auch schon gut mithalten. Die Pad-Steuerung mit dem Stick klappt hingegen noch nicht. Wir spielten auch noch andere Spiele und lasen noch ein Buch vor.

Silvester mit Kindern – Zeitplan

plan-silvester-mit-kindern-mamaskind
Silvester-Plan um den Abend zu überstehen

Unsere Kinder lieben Routine. Also stellte ich einen Plan auf, damit sie wissen, wann wir was machen. Tischbomben sind bei uns der Knaller *haha*. Dazu natürlich Bleigießen (bzw. Wachsgießen!) – das muss immer sein!

Bis 21.30 Uhr hat der Silvesterplan mit Kindern auch gut funktioniert. Danach setzte die Müdigkeit dem Verständnis und der Geduld zu. 

Besondere Momente an Silvester

zuckerkristalle-knallbonbons-mamaskind
Unsere selbstgemachten Zuckerkristalle

Wir haben coole Zuckerkristalle selbstgemacht und diese sogar eingefärbt. An Silvester probierten wir diese aus und fanden sie alle richtig toll. Wieder ein paar Minuten rumgekriegt.

Gute Tipps gegen Langeweile an Silvester mit Kindern

  • Gemeinsam die ganze Bude schmücken!
  • Marshmallows über einer Kerze grillen
  • Vorlesen (z. B. wie andere Kulturen Silvester feiern?)
  • Basteln (derzeit Monster-Massenproduktion)
  • Wer bin ich? spielen – mit Klebezettel auf der Stirn
  • Brett- und Kartenspiele (Uno Junior, Skip Bo, Lotti Karotti, Halli Galli Junior, Das kleine Gespenst, Kniffel Junior)
  • Kneten 
  • iPad: Fairy Tales, Toca Kitchen, Toca House, Ampelini, Toca Monsters
  • Backen für den Nachtisch
  • Serien schauen: an Silvester darf man das mit Kindern in Dauerschleife!
  • Wunderkerzen und Knallerbsen für ein leises Silvester
  • Draußen toben (bevor die Knallerei startet!)
  • Gemeinsam das nächste Jahr planen:
    • Was wollen alle machen?
    • Wohin soll der Familienurlaub gehen?
    • Möchte jemand etwas Neues lernen?
    • Welche Wünsche haben die Kinder?
  • Pfannkuchen essen
Pfannkuchen gehören zum Silvester mit Kindern dazu! | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Pfannkuchen gehören zum Silvester mit Kindern dazu!

Doch das Wichtigste an Silvester ist Zeit mit den Kindern rumkriegen. Ältere Kinder wollen dann oft bis Mitternacht durchhalten. Was gibt es da Schöneres als Raclette gemeinsam mit den Kindern zu machen?

Wir nehmen dafür zwei besondere Sachen: Pizzateig und Eicherkuchenteig!

Der Klassiker – Raclette am Silvesterabend

raclette-silvester-mamaskind
Raclette und Fondue an Silvester

Nach dem Kaffeetrinken bereiteten wir schon einige Zutaten für das Raclette vor: der Pizzateig für die Mini-Pfännchen wurde geknetet und durfte dann im Ofen aufgehen. Ist echt super geworden, besonders, wenn man die Brotfladen auf der Grillplatte anbraten lässt.

Am Neujahrsmorgen bzw. Mittag – wir aßen erst gegen 11.30 Uhr Frühstück – gab es erneut Raclette-Zeugs. Nur gab es heute keine Pizzafladen, sondern Eierkuchenteig. Das ist so unglaublich lecker, ein unbeschreiblicher Gaumenschmaus.

Karaoke, Brettspiele und Chips

marshmallows-grillen-mamaskind
Highlight für Kinder: Marshmallows grillen

Der Mann zündete mit dem großen Sohn ein paar Kinderfeuerwerke an, wobei er eine größere Leuchtfontäne versemmelte, da die Anleitung nicht stimmte. Ich war mit Baby 2.0 nur kurz draußen – der Rauch war zu stark, sodass wir vom Fenster weiter zusahen.

Werbung

Während die beiden weiter zündelten, musste ich in Ermangelung an Herausforderern das Mikrofon alleine schwingen – mit Baby als Zuschauer. Ich spielte – wie jedes Silvester – Karaoke (Lips auf der XBOX 360). Ich liebe Karaoke! Der Mann mag das leider gar nicht. Zumindest der große Sohn tanzte und sang für ein Lied mit – Chips kauend.

silvester-mankomania-mamaskind

Dann wurde ich auch schon zu weiteren Brettspielen aufgefordert. Ich lockte ihn nämlich damit, dass er an Silvester auch mal ein Spiel von uns aussuchen darf. Geworden ist es Mankomania – das Anti-Monopoly.

Bis zum Ende haben wir es jedoch nicht geschafft, da er die Lust verlor. Man muss sehr viel lesen und die Geldscheine haben sehr hohe Werte. Für einen 4-Jährigen dürfte das noch ein wenig zu viel sein.

Besser ist da Monopoly Junior: dort kosten die Attraktionen (wie Zuckerwatte & Co.) nur 1 € und sind damit sehr kinderfreundlich. Das Spiel kann ich jedem empfehlen, der auch das Original mag. Die Junior-Variante dauert auch deutlich kürzer.

Werbung
monopoly-silvester-mamaskind
Monopoly Junior
kleines-gespenst-mamaskind

Als der Abend später wurde und der Sohn noch immer nicht ins Bett wollte – er durfte ja aufbleiben – zog ich einen Joker. Auf dem letzten Kinderflohmarkt erwarb ich das Brettspiel „Das kleine Gespenst“.

Das macht wirklich viel Spaß. Man muss sich merken, wo die Bilder versteckt sind und diese dann, wenn die Uhr sie zeigt, finden. Anschließend müssen die Kanonenkugeln (Murmeln) mit ein bisschen Geschick in Löcher manövriert werden. Wer zuerst alle acht Kugeln losgeworden ist, hat gewonnen. Tolles Spiel!

Auch sehr cool und für Kinder und Erwachsene in verschiedenem Alter ist Kniffel Junior mit Bildern statt Punkten auf den Würfeln.

kniffel-spielen-silvester-mamaskind
Kniffel Junior mit Kindern spielen

Mitternacht – anstoßen und ab ins Bett

feuerwerk-obergeschoss-mamaskind

Silvester: Kind will nicht schlafen

Als der Wecker endlich 0 Uhr zeigte, wollte der Sohn nicht mal mehr mit uns anstoßen, obwohl er ein Sektglas mit Mineralwasser bekam. Er schaute sich auch nur zwei Minuten das Feuerwerk auf der Straße an und begann zu nölen, er wolle auch nach draußen gehen. Lieber mochte er jedoch ins Bett, in dem er logischerweise nicht schlafen konnte. Also durfte er sich in unser Bett kuscheln. Dort schlief er schnell ein – muss der einzigartige Elternduft sein, denn im Schlafzimmer war es sogar noch lauter. Ja, mein Kind kann um 0.05 Uhr an Silvester einschlafen.

Silvester mit Kindern entspannt feiern | Ich habe in paar Tipps und einen coolen Zeitplan erstellt, wie man an Silvester mit Kindern feiern kann. | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Silvester mit Kindern entspannt feiern

Der Mann und ich schauten mit dem wieder seit zwei Stunden wachem Baby 2.0 die Geldverbrennung auf der Straße an. Welche Verschwendung! Dieser Gestank! Dieser Lärm! Diese Gefahr! Ich bin übrigens kein Fan von Silvester, wie man merkt.

Wir nutzten die anschließende Kinderschlafzeit und guckten noch ein paar Folgen auf Netflix. Um halb 3 waren auch wir endlich im Bett.

Neujahr – unsere Kinder sind gnädig

bleigießen-mit-kind-mamaskind

Da ich nicht um 22 Uhr mit einem müden Kind und dem Feuer spielen wollte, machten wir das Bleigießen (bzw. Wachsgießen!) erst nach unserem Eierkuchen-Raclette-Frühstück. Ausgewertet haben wir noch nicht, wobei der Mann behauptet, einen Drachen gegossen zu haben.

Was bedeutet das für die Zukunft? Vermutlich mehr Arbeit, gestern musste er gegen 22.30 Uhr nochmal schnell was arbeiten, was er heute Mittag weiterführen sollte. Das Leben eines Software-Entwicklers.

Silvester mit Kindern feiern: Mit Zeitplan und Tipps geht die Zeit bis Neujahr schnell um! | Mehr Infos zum Feiern mit Kindern auf Mamaskind.de
Silvester mit Kindern feiern: Mit Zeitplan und Tipps geht die Zeit bis Neujahr schnell um!

Schwimmbad mit Baby und Sohn

Unsere Kinder ließen uns glücklicherweise bis 10 Uhr schlafen. Der Sohnemann plante tolle Ausflüge, während wir müde unseren Kaffee nippten. Eine Tour zu Karl’s Erdbeerhof lehnten wir ab. Mein Schwimmbad-Vorschlag wurde angenommen. Mit dem Sohn handelte ich aus, dass er zuerst Schwimmversuche macht und erst danach planschen darf.

Das klappte mit Schwimmflügeln erstaunlich gut. Er gab sich sehr viel Mühe und durfte im Anschluss mit Papa an der langen Schlange zur Rutsche anstehen. Von wegen, Neujahr wird dort nichts los sein. Es waren gefühlt alle anderen Eltern im Stadtbad unterwegs.

Ich lernte heute, dass Schwimmwindeln erst im Schwimmbad angezogen werden sollten. Auf dem 10-minütigen Weg zur Halle, hat sich das Baby von oben bis unten vollgepinkelt. Manchmal fühle ich mich wie damals, als hilflose Erstmutter. Ich hatte keine Wechselsachen dabei (Anfängerfehler!). Praktisch, dass wir im Schwimmbad waren – ab unter die Dusche und rein ins Wasser. Ich war mit ihm im Babybecken, in dem er mit der Hand stetig aufs Wasser patschte und ab und an lachte. Danach betrachteten wir den Papa und Bruder beim Planschen.

Auch gelernt: Nichtschwimmer dürfen nicht in das Schwimmerbecken, auch nicht mit Erwachsenenbegleitung. Kinder müssen im Stadtbad erst ab 5 Jahren Eintritt zahlen. Im Gegensatz zu den Spreewelten in Lübbenau, wo selbst das 3-Monate-alte Baby zahlen musste, ein Luxus! 

Die Moral von der Geschichte: Besucht Orte, die sonst total überfüllt sind an sonst unüblichen Jahren. Warum nicht an Neujahr in den Zoo, den Freizeitpark oder ins Schwimmbad gehen?

Werbung