Mein Sohn war vor zwei Wochen auf einem Kindergeburtstag, auf er mit den anderen zehn Kindern im Verkehrsgarten ihre Runden drehen wollten. Fast fiel dieser ins Wasser. Plan B meiner Freundin war eine Schnitzjagd mit Schatzsuche. Da sie die vorbereiteten Materialien doch nicht brauchte, schlug ihr 5-jähriger Sohn vor, die Schatzsuche mit seinem besten Freund nachzuholen. Unserem Sohn. <3

schatzkarte-kindergeburtstag-mamaskind

Schatzkarte – die Suche nach den Puzzleteilen

Die Suche nach den Puzzleteilen

Um an den versteckten Schatz zu kommen sollten zuerst Puzzleteile gefunden werden. Zusammengesetzt ergeben diese eine Schatzkarte, die erst zu verschiedenen Stationen und schließlich zur Schatztruhe führt. Die handgemalten Puzzleteile waren allesamt in der Wohnung verteilt, wo die beiden ihre Suche starteten. Die Teile waren in Briefumschlägen, die zudem den Hinweis auf das nächste Versteck enthielten. Sie teilten sich clever auf: einer klebte die Puzzleteile auf der vorgezeichneten Pappe zusammen, der andere guckte sich den Hinweis an und überlegte, wo der geheimnisvolle Ort sein könnte.

Passend führte das letzte Teil zu Esstisch, an dem wir Mamas mit unseren kleinen Söhnen saßen und gemütlich Kuchen aßen. Die Großen kamen einfach dazu und waren sehr aufgeregt. Welche Aufgaben werden sie erfüllen müssen? Der Frage stellten sie sich nach den Muffins.

schatzkarte-aus-puzzleteilen-mamaskind

Schon unterwegs: die vollendete Schatzkarte

Station 1 – Fliegender Teppich

Auf dem Kindergeburtstag vor zwei Wochen sollten sich die Kinder auf einen Teppich stellen und laut „schwebe los!“ rufen. Als dies nicht klappte, musste dieser immer wieder gefaltet werden, sodass der Platz enger wurde und die Kinder kreativ werden mussten. Aber auch dann flog der Teppich nach abermaligen Rufen nicht los. Sie stellten fest, dass der Teppich kaputt sein muss und bekamen den Hinweis zu nächsten Station. Dies ließen wir aber hier aus.

Station 2 – Dosen werfen

Ein klassisches Spiel auf dem Kindergeburtstag, das sicherlich für sehr viel Spaß sorgte. Das übersprangen wir auch, wird hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Der nächste Hinweise zeigte verschiedene Schuhe. Könnte damit der naheliegende Schuhladen gemeint sein?

Station 3 – Kabelsalat & Schnürsenkel

Tatsache! Angekommen am Schuhgeschäft zog die Herrin der Schnitzeljagd ein Knäuel verwirrter Kabel hervor. Diese standen stellvertretend für Schnürsenkel (deshalb Schuhladen!). Wer hat auch heute noch Ersatzschnürsenkel zu Hause? Die beiden Kinder schafften es innerhalb kurzer Zeit, die Knoten zu lösen. Ob das mit den 11 Kindern auch so gut geklappt hätte, die auf dem Kindergeburtstag waren?

kabelsalat-schatzsuche-mamaskind

Schnürsenkel, äh Kabel entwirren

Station 4 – Verkehrsschilder erklären

Um zu erfahren, zu welcher Ampel die Kinder als nächstes gehen müssen, mussten die Jungs Verkehrsschilder erraten. Was heißt raten: der Sohn der Freundin ist Meister darin, mein Kind erkannte immerhin ein paar wichtige Schilder. Also: Augen auf im Straßenverkehr und den Kindern mehr erklären. Pro richtig erklärtem Schild gab es etwas Süßes (auch für die Mamas). Station 4 war schnell erledigt.

schatzsuche-verkehrsschilder-mamaskind

Sie machen das gut: Verkehrsschilder erklären

Station 5 – der Drache

Ohoh, auf der Karte versperrt ein Drache den Weg! Was ist zu tun? Wir fragen unsere Söhne, ob sie wüssten, wo es in der Nähe Monster oder gar Drachen gibt. Ach dieses Rätsel lösten sie zu zweit sofort: um die Ecke gibt es ein Schaufenster, in dem zwei Leguane hausen. Das müssen die gemalten Drachen sein!

spielplatz-aladin-wilmersdorf-mamaskind

Zirkusspielplatz – hier ist der Schatz versteckt

Station 6 – der Zirkus

versteckter-schatz-mamaskind

Seht ihr den versteckten Schatz?

Schnell erkannten sie auch, dass es sich bei dem Zirkuszelt um unseren Zirkusspielplatz handelt. Dort muss also der Schatz versteckt sein. Während wir sie auf die Suche schickten, versteckte meine Freundin gleich den Schatz in unserer Nähe, um diesen vor neugierigen fremden Kinderaugen zu schützen. Unsere Söhne waren nicht lange fort, als sie uns mitteilten, nichts gefunden zu haben. Umso größer war ihre Freude, als sie kurz darauf das kleine Päckchen mit dem Kreuz fanden.

schatz-schnitzeljagd-mamaskind

Der Schatz: Süßigkeiten und Verkehrsschilder

Es war eine rundum gelungene Schnitzeljagd mit Schatzsuche, bei der die Kinder gut zusammengearbeitet haben, um die Rätsel zu lösen. Es gab tatsächlich keinen Streit, die Aufgaben teilten sie untereinander auf. Es hat richtig Spaß gemacht, ihnen beim schnellen Lösen der Aufgaben zuzusehen. Und unsere Kleinsten betrachteten unterwegs neugierig ihre Brüder. Und wenn man mal nicht aufpasst, werden auch bei den Jüngsten plötzlich Freundschaften geschlossen. <3

Werbung
baby-freundschaften-kinder-mamaskind

Baby-Freundschaft <3

Im Anschluss wurde genascht und viel gebuddelt. Und die Mutigsten von uns (wir alle) fuhren im Anschluss mit dem selbstbetriebenen Karussell. Süß, wie Baby 2.0 dabei grinste. Wer also eine Idee für den Kindergeburtstag von 5-Jährigen braucht: eine Schatzsuche geht immer!

belohnung-karussel-fahren-mamaskind

Karussell: huiiii!

 

Mottos  Geburtstagsgeschenke
Einhorn-Geburtstag Geschenke zum 1. Geburtstag
Minecraft-Geburtstag Geschenke zum 2. Geburtstag
Pokémon-Geburtstag Geschenke zum 3. Geburtstag
Monster-Party Geschenke zum 4. Geburtstag
Ritter-Geburtstag Geschenke zum 5. Geburtstag
Blau-Rosa: 1. Geburtstag Geschenke zum 6. Geburtstag
Unterwasser-Welt Geschenke zum 7. Geburtstag
Geschenke zu Ostern für Kinder Geschenke zum 8. Geburtstag
Geschenke zu Weihnachten für Kinder Geschenke zum 9. Geburtstag
Nachhaltige Geschenke für Kinder  
Werbung