Werbung

Sommerzeit ist Urlaubszeit! Urlaub mit Kindern bedeutet zugleich, die Ferien auf bzw. mit den Kindern abzustimmen. Stundenlanges Sightseeing durch die Metropolen der Welt stelle ich mir schwierig vor. Wir wählten unsere bisherigen Reiseziele nach der Entfernung aus, um Nerverei zu vermeiden. Das soll sich mit der nächsten Reise ändern.

Mit dem Kind auf Reisen - mamaskind.de

Beschäftigungsideen und Tipps für Kinder im Auto und in der Bahn

Das bedeutete für uns, zuerst die Städte in der näheren Umgebung erkunden, sodass die Fahrzeit und auch der damit verbundene Stress für alle reduziert wird. Unser letztes Ziel war z. B. Bad Saarow, etwa 1,5 h entfernt. Doch auch auf kurzer Strecke will der nun 4-Jährige zeitweise beschäftigt werden, Fragen à la Simpsons wie „Sind wir bald da?“ gehören zum Reisewortschatz des Knirpses. Also muss vorgebeugt werden!

Wichtig für uns ist, dass sich unser Sohn auch mal selbst beschäftigen kann, ob beim Bücher ansehen, Autos betrachten, mit seiner Püppi kuscheln oder beim Ausmalen. Wird er dann doch quengelig, helfen uns folgende Dinge:

Allgemeines

  • ein Elternteil sollte hinten sitzen, sofern möglich
  • pünktlich zum Mittagsschlaf losfahren
  • regelmäßige Pausen zum Austoben machen
  • Dinge erlauben, die es sonst nur selten gibt
    (2 Zeitschriften kaufen, 2. Eis etc.)

Spiele & Beschäftigungstipps

  • eigenen Rucksack für die Fahrt packen lassen
  • Hörspiele (am besten neue)
    • zwischendurch unsere Musik, wir haben auch Urlaub!
  • neue Bücher zum Vorlesen und Ansehen besorgen
  • Zaubertafel / kleines Malbuch
  • Smartphone / Tablet mit Märchen und Kinderspielen
  • Rätselheft für Kinder (Labyrinth, Fehler finden etc.)
  • Ich sehe eine Farbe, die du nicht siehst – auch für 3-Jährige gut
  • Zusammen mit dem Kind die Urlaubswünsche besprechen:
    • Was möchte das Kind unternehmen?
    • Was wollen die Eltern unbedingt tun?
    • Ggf. Flyer des Urlaubsziels mit Attraktionen ansehen
    • Urlaubsziele aufmalen

Essen & Trinken

  • Alles, was nicht krümelt und klebt
  • Mini-Salzstangen
  • Weintrauben
  • Apfelschnitze
  • Gurken
  • Gummibärchen
  • Trinkflasche mit Wasser – auslaufsicher
  • Zum Ansporn: Darf sich beim nächsten Halt an einer Tankstelle etwas aussuchen

Bisher haben wir noch keine Fahrt gemacht, die über 3 h ging. Das wird sich mit dem nächsten großen Sommerurlaub hoffentlich ändern. Bis dahin freuen wir uns einfach über unseren pflegeleichten Sohn, der viel aus dem Fenster sieht und sich nebenbei Bücher ansieht – in echt oder auf dem Tablet.

Dies ist ein Beitrag zur Blogparade von Lulus-Stern >> zum Thema Kinder auf Reisen.

Werbung

Weitere Ideen für Kinderbeschäftigung