Werbung

Horizontal Parenting – wie konnte der Trend an mir vorbeigehen? Dabei ist das ein so cooler und einfacher Lifehack für Eltern, man könnte weinen vor Erleichterung. Die Umsetzung ist leicht und fällt nicht nur geschafften Eltern leicht. Denn ehrlich: Die meisten Eltern sind oft erledigt und können Erleichterungen gut gebrauchen.

Der Beitrag enthält Affiliate-Werbelinks, mit * markiert, die mir eine kleine Provision bei Kauf des Produktes einbringen. :) – Unbeauftragte Werbung, wenn nicht anders gekennzeichnet.

Was ist Horizontal Parenting?

Kinderbeschäftigung im Liegen, Punkt. Ich vermute, der Trend geht auf den Beitrag von Lifehacker von 2017 zurück. Und ich finde, allen Eltern sollten gleich einen Flyer zur Geburt bekommen:

Ey, du musst dein Kind nicht im Sitzen beschäftigen, leg dich hin und lass es spielen. Und mach einfach ein bisschen mit. Alle werden glücklich!

All die überschüssige Energie nutzen

10 Jahre also habe ich meine Kinder in dem Glauben bespaßt, ich müsste dafür aufrecht sitzen oder stehen, welch vergeudete Energie! Man denke an all die Möglichkeiten, die ich mit der überschüssigen Energie hätte machen können: Einmal mehr zappen, Trost-Schokolade holen oder noch schnell einen Blogpost schreiben. Bleiben wir ehrlich, so viel Energie bleibt da gar nicht übrig.

Noch mehr Spiele: Wir puzzeln nervige Hunde zusammen. - Mamaskind.de
Noch mehr Spiele: Wir puzzeln nervige Hunde zusammen.

Oma lebte Horizontal Parenting vor

Plötzlich erinnere ich mich an einige Oma-Ferienbesuche. Wie wir immer die Spiele spielten, die man bequem auch liegend machen kann. Z. B. „Ich sehe eine Farbe, die du nicht siehst“ spielen, Buchstaben auf den Rücken malen oder Lindenstraße gucken. Ja, die gab es damals noch.

Werbung

Eigentlich ganz schön clever von Oma – natürlich gingen wir auch viel spazieren, doch irgendwann ist die Luft raus. Und während mir manchmal der Gedanke kommt, ich muss die Kinder beschäftigen, dachte meine Oma schon viel pragmatischer.

Ihren Mittagsschlaf hat sie auch immer gemacht. Einfach auf der Couch eingeschlafen. Das müsste man für Eltern eigentlich wieder einführen. Wären da nur nicht die Gedanken an all die unerledigten Dinge…

Ideen für Horizontal Parenting

Achtung, es folgt eine Liste mit unglaublich einfachen Horizontal Parenting Ideen. Für weniger Anstrengung beim Spielen mit Kindern. ;) Damit erfinde ich das Rad nicht neu, aber vielleicht ermöglicht das den ein oder anderen Eltern ein paar Verschnaufpausen im Liegen.

  • Ich sehe eine Farbe, die du nicht siehst
  • Bilder auf den Rücken malen lassen und erraten, was es ist
  • Vorlesen
  • Karten & Brettspiele auf dem Boden
  • Gebäude auf dem Rücken bauen lassen
  • Konsolenspiele spielen
  • Mit der Zaubertafel malen
  • Für ältere Kinder: LCD
  • Auf dem Rücken trommeln
  • Massieren lassen
  • Sich als Patient verarzten lassen
  • Hotel spielen – Erwachsene müssen schlafen ;)
  • Sich von Kindern aus der Kinderküche bekochen lassen
  • Kinder mit Tattoostiften* bemalen
  • Sich mit kleinen Autos befahren lassen
  • Quiz starten mit Kinderfragen
Horizontal Parenting - natürlich entstanden durch Müdigkeit - Mamaskind.de
Horizontal Parenting – natürlich entstanden durch Müdigkeit

Das höchste Baustein-Gebäude auf dem Rücken

Diese Idee ist sehr natürlich erstanden. In einer Zeit, in der einfach die Luft raus war, man sich aber nicht eigenen Aufgaben widmen kann, weil da noch ein 3-jähriges Kind bespaßt werden will.

Die Kiste mit den Kapla-Steinen steht immer in Reichweite. Doch diesmal werden die Häuser auf dem Rücken von Papa gebaut. Der kann das ab und verschafft sich so wertvolle Minuten, in den er einfach nur eins machen muss: still liegen. Diese Fähigkeit besitzen alle Eltern, nur kommt sie leider nur selten zum Vorschein. Vielleicht ein Evolutionsding.

Werbung

Horizontal Parenting auf dem Spielplatz

Wenn nicht gerade ein Kind auf der Schaukel angeschubst werden will, eins Hilfe benötigt oder Sandförmchen mit den Eltern backen will, kann man sich ja mal hinlegen. Horizontal Parenting auf dem Spielplatz quasi.

Das Problem: Es kommt nur sehr selten vor, dass unsere drei Kinder uns nicht rufen. Eins will auf die Seilbahn – kommt nicht allein rauf und wieder runter. Eins möchte unbedingt, dass wir den Kletterparcours zusammen machen und eins muss zwingend beim Toben beobachtet werden – aber nicht weggucken! Das ist auch mit Schulkindern nicht anders. Seufz.

Na gut, dann verlagern wir die Elternschaft im Liegen eben nach Hause.

Spielplatz im Nirgendwo mit Aussicht: Waldblick. - Mamaskind.de
Spielplatz im Nirgendwo mit Aussicht: Waldblick.

Die digitale Pause

Ist es geschummelt, wenn man die Kinder ans Tablet setzt? Nö, unsere Kinder haben jeweils unterschiedliche Medienzeiten, sodass sie vor allem in der Mittagspause spielen können.

Die 3-Jährige darf auch mal ans Tablet, aber nicht mit der Dauer ihrer Brüder. Das heißt für uns: aktive Kinderbetreuung. Und wenn man so richtig im Mittagstief steckt, kann man machen was man will, man kommt nicht mehr hoch.

Eltern stecken dann und wann also automatisch in der Horizontalen Elternschaft fest. Schade, schade, kann man nichts machen. Nur die Augen dürfen nicht zufallen. Dann kommt nämlich ein Kind vorbei und piekt rein. Fies, oder?

Sie zocken nebeneinander Minecraft auf dem Tablet. Seltene Momente?! - Mehr Infos auf Mamaskind.de
Sie zocken nebeneinander Minecraft auf dem Tablet. Seltene Momente?!

Drei Kinder beschäftigen sich selbst

Ganz, ganz selten kommt es vor, dass die drei Kinder sich miteinander beschäftigen. Ich durfte es schon erleben und sofort eröffneten sich mir all jene Dinge, die ich in der mir bleibenden freien Zeit bewerkstelligen könnte. All diese Möglichkeiten, mein lieber Herr Gesangsverein!

Dann war der Moment wieder vorbei und ich war wieder gefragt. Wie das eben so ist. Wenn ihr also in eine solche Situation kommt: Sofort hinlegen, die Chance nutzen, kurz auszuruhen und dann einfach weiter mit Horizontal Parenting. Ist bequemer als sich erst in Wunschträumen zu verfangen und wüst geweckt zu werden.

Drei Kinder spielen mit Wäschekörben. Was Langeweile schafft. - Mamaskind.de
Drei Kinder spielen mit Wäschekörben. Was Langeweile schafft.

Auf dem Boden spielen

Die Kleinste im Bunde schafft es ja immer wieder, die Verwandtschaft zum Spielen zu bringen. Ballspiele: ganz beliebt. Während die Anfänger dies noch im Sitzen praktizieren, liege ich längst lässig und warte auf meinen Einsatz.

Fehlt nur noch das Kissen unter’m Kopf. Das ist eine meist geduldete Position. Hauptsache, wir spielen mit. Wieder ein bisschen Bewegung vermieden, yay! Darf ich nur kurz die Augen… Nein? Schade.

Werbung

Oma und Opa sind da! Sie werden gleich zum Ballspiel ermutigt. - Mamaskind.de
Oma und Opa sind da! Sie werden gleich zum Ballspiel ermutigt.

Immer wieder Fußböden

Kinder zieht es immer wieder auf den Fußboden. Das muss ihre natürliche Umgebung sein. Klar, Kinder sind ja selbst winzig. Also einfach mitmachen. Buntes Washi Tape* geschnappt und Straßen auf den Wohnzimmerboden geklebt.

Das lieben sie, der Staubsauger kommt drüber und höchstens man selbst ist irgendwann genervt, dass man den Boden nicht mehr für sich selbst hat und plötzlich alles ein Kinderspielplatz ist.

Aber das hätte man ja vorher wissen können.

Mit Washi Tape Straßen auf den Fußboden kleben. Einfach und lustig - geht auch mit Kindern! | Kinderbeschäftigung. Mehr Infos auf Mamaskind.de
Mit Washi Tape Straßen auf den Fußboden kleben. Einfach und lustig – geht auch mit Kindern!

Du bist vollkommen geflasht von diesem wunderbaren Trend? Dann teile doch den Beitrag zum Horizontal Parenting gerne auf Pinterest. :)

Horizontal Parenting - Tipps für geschaffte Eltern - Eltern sein im Liegen - mehr auf meinem Mamablog Mamaskind.de
Horizontal Parenting – Tipps für geschaffte Eltern