Der große Sohn wurde heute fünf Jahre alt. 5! Kaum zu glauben, dass er auch mal so klein wie Baby 2.0 war. Nun ist er so selbstständig und ein richtiger kleiner großer Mensch. So war sein Ehrentag in unserer Familie.

Geschenke für den 5-Jährigen

Heute früh durfte er alle Geschenke auspacken. Er hoffte schon wochenlang, eine Playmobil-Burg zu bekommen. Der Wunsch hielt sich wacker und sollte gerne erfüllt werden. Zusätzlich entdeckte ich noch ein tolles Buch: Ach du Schreck, mein Name ist weg. Der kleine Junge vergaß seinen Namen, sucht ihn und trifft auf Tiere, die mit den Buchstaben seines Vornamens anfangen. Schließlich kann er den Vornamen zusammensetzen. Ein sehr süßes Buch, das sehr schön gemalt ist und sich zudem reimt. Mit rund 25 € allerdings recht happig (aber es lohnt sich!). Er freute sich wirklich über jedes Geschenk und strahlte. Ich bemühte mich auch, dieses Mal wenige und dafür gute Geschenke für den Sohn zu kaufen. Hat geklappt!

geschenke-fuenfter-geburtstag-mamaskind

5. Geburtstag: Geschenke

Verlinkt sind die Geschenke zu Amazon via Affiliate-Link.

geburtstagstisch-mamaskind

Für den Kindergeburtstag haben wir diesmal nur dezente Deko aufgehängt. Eine kleine Wimpelkette, die an das besondere Ereignis erinnert.

Geburtstagsfrühstück in der Kita

kalte-schnauze-mamaskindDa er noch immer mit einem Infekt zu tun hat, war er nur zum Geburtstagsfrühstück in der Kita. Dort teilte er leckere Waffelbecherkuchen und Kalte Schnauze aus. Die Eltern sind verpflichtet, zusätzlich Smarties und Gummibärchen mitzugeben, die teils als Ess-Deko und nette Darreichung vor der Geschenkeübergabe in der Kita ausgeteilt werden. Zuckerschock? Definitiv. Während ich noch zum 1. Geburtstag zuckerfreie Apfelmuffins zur Tagesmutter gab, juckt mich der zusätzliche Zucker heute weniger. Ist ja ein Geburtstag. Ätzend finde ich es dennoch, wenn die Familie mit vielen Sorten Süßigkeiten anrückt. So viel darf und kann er nicht essen. Die verschenke ich meist an Arbeitskollegen (oder esse sie selbst). Ich muss den Sohn immerhin schützen!

waffelbecherkuchen-mamaskind

 

Aus der Kita brachte er auch noch ein tolles Geschenk mit: Playmobil-Ritter und einen Bauarbeiter / Vermesser. Als ob sie es dort riechen konnten, dass wir Playmobil-Einsteiger sind.

kita-geschenke-geburtstag-mamaskind

Geburtstagsfeier mit Mama, Bruder und Playmobil

Nach zwei Stunden holte ich den Sohn glücklich aus der Kita ab. Eine Kalte Schnauze nahm ich wieder nach Hause – es sind sehr viele Kinder krank. Natürlich wollte der Sohn sofort die Burg aufbauen. Nichts leichter als das, dachte ich. Der Aufbau selbst war einfach, da sehr gut beschrieben. Ich brauchte teilweise sehr viel Kraft, um die Mauern zusammenzustecken. Der Sohn baute derweil die Ritter zusammen und reichte mir die Teile.

playmobil-falkenritterburg-mamaskind

 

Wenn nur das Krabbelbaby geschlafen hätte. Hat es aber nicht. So musste ich den großen Sohn immer bitten, mit seinem Bruder zu spielen, damit ich die Burg fertigstellen kann. Alleine hätte er das nicht hinbekommen. Er kümmerte sich zauberhaft um Baby 2.0 und die Burg stand nach ca. 1,5 h.

aufgebaute-falkenritterburg-mamaskind

 

Zum Mittag gab es Wunschpizza

Mein Sohn entschied sich für eine Pizza-Bestellung. Übersetzt heißt das, er möchte die Wundertüte, die Hallo Pizza mitliefert, haben und isst vielleicht auch ein Viertel von der Kinderpizza. Ich bestellte nur etwas Leichtes: Salat mit Hühnchen und aß die Hälfte seiner Pizza.

pizza-geburtstag-mamaskindDer Mann machte extra eine Stunde früher Feierabend, sodass wir zusammen Kuchen essen konnten. Der Sohn schaffe nur einen halben Waffelbecherkuchen (und die sind winzig). Nicht mal der eigens gewünschte Mohnkuchen wurde angerührt. Das liegt vielleicht am Antibiotikum, das er noch nehmen muss.

Werbung

kuchen-und-kerze-mamaskind

Danach wurde sehr ausgiebig mit der Ritterburg gespielt. Die hat sich wirklich gelohnt, auch wenn man ein wenig fester zupackt, fällt nichts ab oder stürzt ein. Ein ewiges Gejammere bei unserem sonst geliebten Lego. Selbst der Stein wurde noch freigelegt, das Buch gelesen und das Zählheft mit der Maus ausprobiert. Ich glaube, der Sohn bringt sich bald selbst rechnen bei. Die Ansätze sehen schon ganz gut aus. Ich fordere ihn nicht, sondern unterstütze ihn mit den Materialien, die ihm nützen. Insgesamt war das für alle ein sehr schöner Tag. Keine Streitereien, kein Stress. Ein verspielter Tag. Am Freitag findet seine Geburtstagsfeier mit den Kita-Freunden statt. Hoffe ich. Bisher sieht die Krankenquote eher mau aus. Drückt die Daumen!

Über die Deko zum 5. Geburtstag: Ritter & Drachen schrieb ich im verlinkten Blogbeitrag. :)

 

Mottos  Geburtstagsgeschenke
Einhorn-Geburtstag Geschenke zum 1. Geburtstag
Minecraft-Geburtstag Geschenke zum 2. Geburtstag
Pokémon-Geburtstag Geschenke zum 3. Geburtstag
Monster-Party Geschenke zum 4. Geburtstag
Ritter-Geburtstag Geschenke zum 5. Geburtstag
Blau-Rosa: 1. Geburtstag Geschenke zum 6. Geburtstag
Unterwasser-Welt Geschenke zum 7. Geburtstag
Geschenke zu Ostern für Kinder Geschenke zum 8. Geburtstag
Geschenke zu Weihnachten für Kinder Geschenke zum 9. Geburtstag
Nachhaltige Geschenke für Kinder  
Werbung