Nachdem ich kürzlich über Ideen zur Kinderbeschäftigung in der Kita-freien Zeit nachdachte, bot Lisa Werner von baby-tipps.com an, von ihren Tipps zu berichten:

Oh Gott! Die Ferien fangen bald an. Mal ganz ehrlich. Welche Mutter freut sich wirklich darauf aus dem bisherigen Alltag für ganze sechs Wochen auszubrechen um plötzlich wieder Vollzeit-Mama zu sein? Das mag für einige Tage ganz nett sein, doch die Kinder, sonst verwöhnt von Unterhaltung und Spielgefährten oder beschäftigt durch Unterricht kennen es gar nicht mehr plötzlich so viel im eigenen Zuhause zu sein. 

wasserspiele-baby-sommer-mamaskind

Beschäftigung im Sommer

Wie beschäftigt man sich sieben Stunden am Tag oder besser gesagt: Wie beschäftigen Eltern ihre Kinder so lange? Wenn Kinder Ferien haben, brauchen die nämlich meistens ein wenig Anleitung, was sie mit der auf einmal vielen Freizeit anfangen. Dann sind wir gefragt und müssen uns (meistens auch noch auf die Schnelle) etwas ausdenken, damit wieder Ruhe oder eben große Freude einkehrt. Ein paar Ideen sind mir dazu eingefallen:

Im eigenen Zuhause

Gartenarbeit – Gemüsebeete anlegen

Gemüse kommt nicht aus der Fabrik. Gar nicht so verkehrt, wenn Kinder das einmal hautnah selbst erfahren dürfen. So bietet es sich durchaus an, die Ferien einmal zu nutzen und gemeinsam mit den Eltern ein Gemüsebeet anzulegen. Dafür wird gemeinsam entsprechende Aussaat, wie Möhren, Radieschen, Tomaten oder Salat gekauft. In den Boden werden kleine Furchen mit der Harke gezogen und in regelmäßigen Abständen wird das Saatgut an dieser Linie in den Boden hinein gedrückt. Später wird das Beet dann mit dem Wasser aus der Gießkanne bewässert. Je nach Alter können die Kinder hier schon fast alle Arbeiten alleine erledigen oder eben einfach gießen oder buddeln. Wer bei Anbau von Gemüse schon so fleißig mitgeholfen hat, hat am Ende sogar mal Lust an Gemüse zu knabbern, das sonst nicht auf der Hitliste steht.

Nachtwanderung

Für Kinder, die mutig sind und das Abenteuer lieben, kann mit den Eltern eine Art Nachtwanderung durchgeführt werden. Dadurch wird auch Abwechslung zur Schulzeit geboten, in der das frühe zu Bett Gehen die Regel ist. Um im Dunkeln leuchten zu können, wird eine Taschenlampe mitgenommen. Im Wald oder im Park achten die Jüngsten dann auf Tiere oder Geräusche und die Eltern können so manch Spannendes über die Geräusche in der Dunkelheit erzählen.

Übernachtung im Garten

Passend dazu wäre auch eine Übernachtung im Freien. Im eigenen Garten können die Kinder zum ersten Mal mit Freunden im Zelt schlafen. Mutige bleiben (je nach Alter gemeinsam mit den Eltern) die ganze Nacht im Schlafsack draußen, die bequemen oder ängstlichen dürfen selbstverständlich auch mitten in der Nacht ins Warme umziehen.

Fasching im Hochsommer – Einmal groß sein

Verkleiden geht immer. Verspielte Kinder träumen liebend gern davon, erwachsen zu sein. Sie dürfen sich aus diesem Grund mit den alten Kleidungsstücken der Eltern, Großeltern oder anderer Verwandten etc. nach Lust und Laune verkleiden. Mamas alte Stöckelschuhe und vielleicht sogar das Hochzeitskleid sowie Papas Krawatte oder Weste sind begehrt und regen die Fantasie der Kinder an. Auch sich gegenseitig zu schminken oder von den Eltern geschminkt zu werden macht immer Freude.

Filzen

Das Filzen kleiner Geschenke ist wieder ganz groß in Mode. Viele Kinder sind auf selbst gemachte Dekorationen stolz. Aus der gekauften Filzwolle oder alten Wollresten wird ein Rechteck gehäkelt oder gestrickt. Anschließend wird es in der Waschmaschine bei 40-60 Grad gewaschen. Durch das Waschmittel verfilzt die Wolle. Das Gestrickte wird vor dem Trocknen noch einmal in Form gebracht. Nach dem Trocknen können beispielsweise kleine Herzen oder Blüten ausgeschnitten werden.

Wasserschlacht

Bei schönem Wetter sind alle Spiele mit Wasser hoch im Kurs. Wie wäre eine Wasserschlacht? Keine Ballons zu Hause? Braucht es gar nicht. Dafür füllen die Eltern Leitungswasser in kleine Plastiktüten, die oben durch einen Knoten verschlossen werden. Auf diese Weise entstehen richtig stabile Wasserbomben, mit denen es erst recht Spaß macht einen Wasserkampf zu führen.

Ausflüge aller Art

Für Kinder, die sich gerne bewegen ist das Spielen zuhause oft fast schon eine Qual. Am besten man packt also Rucksack und Verpflegung ein und macht während der Sommerferien ein paar Ausflüge.

Werbung

Beliebte Ziele

  • Trimm-dich-Pfad
  • Zoo’s
  • Erlebnisparks
  • Indoor-Spielplätze

Wie plant ihr die Ferien zu überbrücken? Welche Ideen haben euren Kleinen und Großen besondere Freude gemacht?

Weitere Ideen für Kinder

Werbung