Mein Mann und ich haben uns tatsächlich auf den ersten Elternabend in der Schule gefreut. Ich glaube (noch), ich bin eine Schulmama (obwohl jede Phase mit Kindern toll ist), eine tolle Zeit kommt auf uns zu! Mangels Babysitter in Berlin konnte leider nur einer von uns zum ersten Elternabend gehen. Somit ging ich zu der 2,5 stündigen Veranstaltung in der neuen Schule von Sohn 1.0. Es war großartig!

Organisatorisches & die Einschulung

Der Elternabend war in zwei Teile gesplittet: Im ersten Teil sprach die Direktorin über organisatorische Dinge, danach warb eine Elternvertreterin für aktive Elternarbeit wie Basarverkauf, Bastel-Begleitung, Kuchen backen etc. sowie den Förderverein. Schließlich wurde der Hort angesprochen. Im zweiten Part durften wir die neue Klassenlehrerin und Erzieherin kennenlernen, welche beide die Schüler begleiten.

Wir passen hier auf Ihre Kinder auf! – Direktorin

Uns wurde zuerst versichert, dass unsere Kinder absolut sicher in der Schule sind. Daher sind im Schulhaus ab der zweiten Woche keine Erwachsenen mehr erlaubt. Ein guter Gedanke, so fallen Fremde sofort auf. Doch auch komisch, dass mein 6-Jähriger bald allein durch die Schule streifen und unterrichtet wird. Doch nein, er ist nicht allein. Die Klassen werden in der Anfangszeit überall hin begleitet: in die Pause, zum Hort und zur Mensa. Kein Kind geht verloren. Betonten sie immer wieder. Und ich glaube es.

Es wird absoluten Wert auf Pünktlichkeit gelegt. Kommt ein Kind zu spät, wird das eingetragen und erfolgt laut Direktorin auf dem Zeugnis. Ob das auch beim Verschlafen zutrifft? Bisher mussten wir uns kaum Gedanken um Pünktlichkeit machen. Kamen die Söhne eben schon gefrühstückt und viel später zur Kita, wenn wir es nicht rechtzeitig dorthin schafften. Und jetzt muss er (bereits satt) zur Schule gehen.

Verlässlicher Schulbetrieb

Unsere Grundschule hat einen verlässlichen Schulbetrieb bis 13.30 Uhr, danach geht unser Sohn in den Hort. Das bedeutet auch: Stunden fallen nie aus, sondern werden entweder durch Lehrer oder Erzieher vertreten. Dabei fällt mir ein Stein von Herzen. Man stelle sich vor, wie Eltern zur Schule eilen, weil zwischendurch eine Stunde ausfällt und kein Hort-Platz vorhanden ist. Gibt es das überhaupt?

hort-schulbetreuung-mamaskind

Ein Raum im Hort des Sohnes.

Die Einschulung

Ein großes Thema war die Einschulung. An unserer Schule gibt es SaPh-Klassen, also flexible Schulanfangsphasen. Die Erstklässler lernen zusammen mit den Zweitklässern, die ihre Paten sind. Damit sich jeder Zweitklässler ein Kind aussuchen kann, werde ich mit dem Sohn einen Fragebogen ausfüllen, damit die Patenschaften zur Einschulung bereit stehen.

Zur Einschulung wird ein Programm vorgeführt, unsere Schulkinder sitzen ganz vorn und werden von ihren Paten herzlich willkommen geheißen und dann in ihre Klasse zur ersten Schulstunde geführt. Dort nehmen sie ihren Schulranzen (bei uns ergobag) mit und bekommen ihren Stundenplan ausgehändigt. Dieser wird etwa 22 Stunden umfassen.

aula-einschulung-mamaskind

Hier findet die Einschulung statt: Aula in der Schule.

Tolle Klassenlehrerin und Erzieherin

Die Klassenlehrerin wurde uns empfohlen und wir hatten tatsächlich das Glück, bei ihr in die Klasse zu kommen! Und die Empfehlung war goldrichtig, sie ist einfach zauberhaft. Freundlich, lieb etc.: ich kann sie mir super als Lehrerin für meinen Sohn vorstellen. Sie teilte dicke Briefe aus, die u. a. einen wunderbaren Brief der Zweitklässler enthielt, der an meinen Sohn gerichtet war. Dort konnte er einen ersten Blick auf seine zukünftigen Schulkameraden werfen.

klassenraum-schule-mamaskind

Der zukünftige Klassenraum des Sohnes. Nur ohne Süßigkeiten. ;)

Nicht mehr lange zum Schulanfang

Anbei lag zudem eine große Raupe, bei der Sohn 1.0 jeden Tag ein Feldchen ausmalen darf, bis endlich die Einschulung ist. Eine tolle Idee, so sieht er genau, wann die Einschulung in Berlin ist: am 10.09.2016. Das ist nicht mehr lange, es sind nur noch zwei Monate bis er ein Schulkind wird!

raupe-kalender-mamaskind

Raupen-Kalender zum Ausmalen: Bald ist die Einschulung!

Materialliste und Schulbücher

Was ich wirklich, wirklich super finde: wir müssen keine Schulbücher und Hefte für unseren Sohn kaufen. Den Einkauf übernimmt die Schule, wir zahlen direkt an die Lehrerin den Betrag und sorgen lediglich für Ranzen, Stifte und Schnellhefter, einen Tischkasten und Hausschuhe. Vor dem Klassenraum werden die Schuhe nämlich ausgezogen! Kannte ich so nicht, sorgt aber für saubere Klassenzimmer und Wohlempfinden.

Werbung

Und wisst ihr was? Ich LIEBE diesen Teil. Ich freute mich schon monate-, ach was, jahrelang auf diesen Teil: Endlich die Schulmaterialien für meinen Sohn kaufen. Immerhin liebe ich Stifte und alles, was dazu gehört. Das liest man auch bei meinen Lobeshymnen über Stabilo und FriXion Colors heraus. Stimmt’s? Einen Füller wird es erst in der zweiten Klasse geben und auch Filzstifte und Patronen sollen noch nicht mitgebracht werden. Es hätte schon „lustige“ Aktionen im Klassenzimmer gegeben, so unsere Lehrerin. Ihr wisst gar nicht, was man mit Patronen so machen kann. Hihihi. Alles soll mit dem Namen des Kindes versehen werden. Zum Glück bin ich dank Gutmarkiert mit tollen Stickern ausgestattet. :)

materialliste-schule-mamaskind

Materialliste für die Schule

Und jetzt? Jetzt fehlt nur noch die Schultüte, die zwar fertig gebastelt ist, aber noch inhaltlich aufzustocken ist. Was ich da wohl noch reintue? Der Sohn hat sich ein Twonster (Amazon-Affiliate) gewünscht, also ein Kuscheltier, dessen Gesicht man schnell von freundlich in böse umwandeln kann. Dazu gibt es Brotdosen und eine Trinkflasche (wie ihr in meinem Schultüten-Blogpost lesen könnt) und vermutlich ein Fahrrad. Er wünscht sich schon lange eins mit „Gangsteller“, Gangschaltung und ist meiner Meinung nach bereit für ein neues Fahrrad. Sein aktuelles Rad kauften wir für ein paar Euro gebraucht und verrostet. Ein schönes Geschenk für einen großen Tag. Wir sind aufgeregt. Alle.

Werbung