Werbung

Wenn es um die kommende Einschulung geht, drehen Eltern gerne mal durch, werden sentimental oder gar ganz tapfer: das Kind, das vor kurzem noch Windeln trug, geht bald zur Schule! Ich freue mich eher, denn ich denke, dass der große Sohn bald bereit für die Schule ist. Der Einschulungsuntersuchung sah ich gelassen entgegen. Den Termin bekam ich direkt bei der Schulanmeldung an unserer Wunschschule. Man kann wohl aber auch online buchen, wie die Stadt Berlin auf der Website schreibt.

einschulung-2016-berlin-mamaskind

Seh- und Hörtest sowie Datenaufnahme

vorsorgeheft-impfpass-mamaskindZur Untersuchung, die eine Stunde dauerte, sollten wir ein freiwilliges Informationsblatt ausfüllen. Darin erwähnt man bspw. die bisherigen Operationen, Geschwister und sonstige Daten des Kindes. Zusätzlich wurde gebeten, das Vorsorgeheft und den Impfpass mitzubringen. Nach ein paar einleitenden Fragen, um die Situation aufzulockern, wurde mein Sohn gewogen und gemessen (21 kg, 1,19 m mit 5 Jahren und 9 Monaten). Danach folgte der Sehtest. Es wurde geprüft, ob er 3D sehen kann und sollte die Tiere nennen, die er auf dem 3D-Bild erkennt. Dann schaute er in den Apparat und sollte sagen, in welche Richtung das „E“ geöffnet ist. Das klappte wunderbar. Auch der anschließende Hörtest war kein Problem. Er sollte stets dann ja sagen, wenn er den Piepton hört. Ca. 20 Jas später war auch der Test erfolgreich absolviert. Nun sollte er einen Menschen malen. Das hatte er in zwei Minuten erledigt, denn der Mensch war nur 3 cm groß. Clever, braucht er nicht so viel malen…

Formen malen und Logiktest

Nach diesem Teil folgte die Untersuchung und der Test durch die Kinderärztin. Zuerst sollte er Drachen ergänzen. Ich habe das in etwa nachgestellt. Die Kinderärztin berichtete nach der Untersuchung, dass sehr viele Kinder die fehlende horizontale Innenlinie nicht sehen und vollenden. Ich dachte neben ihm, das muss ihm doch auffallen, allerdings lernen sie das wohl erst später, so die Ärztin, was vollkommen in Ordnung ist.

drachen-malen-mamaskind

Drachen ergänzen bei der Schuluntersuchung

Im Anschluss darauf sollte Sohn 1.0 eine Kommode von einem anderen Blatt abmalen. Das gelang ihm sehr gut. Auch das Schweizer Kreuz und den Tannenbaum konnte er gut und zügig abzeichnen. Mein Kreuz ist ein wenig wackeliger als das des Sohnes. :)

bilder-malen-schuluntersuchung-mamaskind

Dinge, die der Sohn abmalen sollte

Gleich darauf folgte der Logiktest. Insgesamt ging alles sehr schnell: die Ärztin fragte, mein Sohn antwortete. Der Logiktest fiel ihm sehr leicht. Zuerst sollte er aus fünf Bildern dasjenige heraussuchen, das zu den anderen drei passt. Auf den Bildern waren geometrische Formen abgebildet. Im nächsten Test sollte er Pärchen unter den Bildern finden. Auch darauf waren Dreiecke und Kreise abgebildet.

Werbung

schuluntersuchung-passt-zusammen-mamaskind

Logik-Test: Welches Bild passt zu den anderen?

Sprachtest

Am lustigsten fand ich den Sprachtest mit den Quatschwörtern. Worte wie Zippelzack sprach er mühelos nach. Auch die falschen Wörter konnte er zügig zu den richtigen bilden.

  • Spaetti –> Spaghetti
  • Teeöffel –> Teelöffel
  • Eleant –> Elefant

Es folgte das Nachsprechen von einzelnen Sätzen wie z. B. „Da gehen die Kinder zur Schule.“ bevor er die Mehrzahl mehrerer Wörter bilden sollte (z. B. von Baum, Kirsche, Vogel, Stern). Am Ende des Sprachtests sollte er wiedergeben, was er auf den Bildern sieht, wie eine Prinzessin oder einen Stuhl.

Mengenverständnis

Es sollten die blauen Bälle gezählt werden, die er sieht. Dabei ging es um das Mengenverständnis, denn sie sollten nicht Stück für Stück abgezählt werden, sondern mit einem Blick erfasst werden. Zack, zack, zack! In der nächsten Übung sollte er sagen, von welcher Farbe es mehr Bälle gibt, blau oder gelb.

schule-dinge-zaehlen-mamaskind

Mengenverständnis mit Bällen

Körperlicher Test

Mit beiden Beinen sollte er von links nach rechts über eine rote Linie hüpfen. Dabei wurde die Zeit gestoppt. Sein Herz wurde abgehört und der Bauch abgetastet. Wie auch in der U9 schaute die Ärztin ihm in den Mund und die Ohren. Beim nach vorne Beugen wurden sein Rücken betrachtet (und es wurde glücklicherweise nichts gefunden). Alles in Ordnung! :)

Auswertung der Schuluntersuchung

Nach der Untersuchung durfte sich mein Sohn ein Bild aussuchen und dieses am Nebentisch ausmalen, während die Kinderärztin mit mir die Antworten durchging. Sprachlich ist er sehr weit voraus, nur die wenigstens Kinder würden bspw. fehlerfrei die Mehrzahl bilden können. Auch der Logiktest verlief sehr gut. Bis auf die fehlende Linie beim Drachen klappte alles super, sodass er als schultauglich einzustufen ist. Juchu! Das bezweifelte ich nie, denn er liebt es, Vorschulübungen zu machen und schreibt ganze Wörter, kennt viele Buchstaben und lässt sich von uns Matheaufgaben geben. Vollkommen ok, wie mir die Ärztin bestätigte. Es muss nur von ihm kommen. Man soll die Kinder quasi nicht zwingen, Übungen zu machen. Logisch. Mit 5 1/2 hätte ich ihn dennoch nicht eingeschult, da ich denke, ein weiteres Kita-Jahr ist gar nicht so schlecht für seine sozialen Kompetenzen. Der Schritt von freiwilligen Aufgaben zu den Hausaufgaben darf gerne noch ein bisschen warten.

Werbung