Werbung

Eigentlich wollten wir an diesem Samstag endlich im Garten Blümchen pflanzen und ein bisschen die Hütte umräumen, denn wir haben vor einigen Wochen Laminat gekauft. Dann kam eine Wohnungsbesichtigung dazwischen: Eigentum – für uns? Das wollten wir testen und uns informieren. Aber so richtig perfekt war sie dann doch nicht.

Eine Eigentumswohnung für uns?

Ich habe Lust auf Backen und zaubere Brioches. Sie sehen besser aus, als sie schmecken, der Teig ist zu fest und doch sehr fettig. Aber was macht das schon, wenn sie so gut aussehen?

brioches-backen-mamaskind

Brioches backen

Unser Traum vom Haus ist nicht ausgeträumt, nur im derzeitigen Kiez. Wir wollten uns unbedingt mal eine Eigentumswohnung ansehen. Für den Preis bekomme ich in der Heimat zwei schicke Einfamilienhäuser. Wenn das Pendeln nicht wäre… So machen wir uns beim schönstem Wetter auf den Weg zu Wohnung, die nur ein paar Straßen weiter ist. Wilmersdorf ist uns echt ans Herz gewachsen. Vor allem wegen der Leute, die hier wohnen. <3

wilmersdorf-sonne-mamaskind

Schön in Wilmersdorf

Ich nehme die neue Kamera mit und teste den Selfie-Modus. Läuft. ;)

selfie-mamaskind-sarah-depold

Schön hell draußen – endlich!

Die Wohnung ist im Hinterhof, also schön ruhig gelegen. Der vordere Innenhof ist total schön, eine Augenweide!

Werbung

eigentumswohnung-kaufen-mamaskind

Schöner Hinterhof bei der Eigentumswohnung

An der Eigentumswohnung liegt eine Terrasse und ein Garten, den theoretisch alle 55 (!) Parteien nutzen können, dies angeblich praktisch nicht tun, weil sie im Gegensatz zu uns durch den Keller gehen müssten. Garten am Wohnzimmer ist ein schöner Gedanke, doch was ist, wenn die Eigentümer wechseln und diese auch alle im Garten rumhopsen – vor meinen Fenstern? Der Gedanke ist uns zu heikel, wir verabschieden uns von der Wohnung. Ok, und ein Badfenster, das in der Küche endet, ist auch ungünstig. Das Bad ist ein extra Raum in der Küche!

garten-wohnung-mamaskind

Garten an der Wohnung – selten in Berlin

Als wir wieder in unsere helle Mietwohnung treten, wird uns klar, dass wir nicht in einem dunklen Wohnung leben wollen. Dann lieber noch ein wenig länger Miete zahlen. Macht nun auch nichts mehr aus. Ich liebe dieses Licht!

helle-wohnung-mamaskind

Helle Wohnung – eigentlich schön hier

Der Sohn spielt mit dem neuen Spielzeug, das er sich vom Geburtstagsgeld kaufte. Mal wieder Lego, seufz. Und es fehlt erst ein Teil! Man beachte Kater Loki im Hintergrund. Er muss das mit den Fotoshootings noch üben. Guckt bedröppelt.

katze-maine-coon-bionicle-mamaskind

Katze an Bionicle – lässig

Nachmittags sind wir bei Freunden eingeladen und verbringen einen schönen Abend zusammen. 2.0 schraubte fleißig mit Konstruktionsspielzeug rum und spielte mit einem Stapelturm. Schade, dass nicht alles so klappt, wie er möchte – denkt er oft und zeigt es auch.

stapelspiel-turm-mamaskind

Stapelturm spielen

Sohn 1.0 bekommt noch ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk und jubelt sehr. Neben einem coolen Einschulungsbuch rund um den Weltraum gab es die heißersehnte Yoda-Taschenlampe. Die hat er sich tatsächlich schon oft im Laden angeschaut.

Werbung

yoda-taschenlampe-mamaskind

Yoda-Taschenlampe von Lego

Cake-Pops: nie wieder?

Nach vielen Terminen in der Woche möchte ich heute zu Hause bleiben. Sohn 1.0 und ich haben Lust auf Oma-Opa-Besuch und laden sie zu uns ein. Dafür muss natürlich gebacken werden! Handycap: Kleinkind.

backen-kleinkind-mamaskind

Backen mit Kleinkind ist nicht immer einfach

Ich weiß nicht, wer Cake-Pops erfunden hat, aber ich möchte sehr gerne mit ihr / ihm meckern. Kann ich ja gut. Da kaufe ich mal eine Backmischung, weil ich dachte, dass es damit schnell geht und dann dauert das doch so lange! Man backt einen Kuchen, muss diesen dann zerkrümeln und mit Butter mischen. Danach werden Kugeln geformt, diese im Kühlschrank gelagert und werden erst dann mit Glasur und Zuckerperlen verziert. Und das für 15 Stück. Eine Kugel habe ich zwischendurch an die Wand geklatscht. Nie wieder. Sascha übernahm die Verzierung zum Schluss und hatte wirklich Spaß daran. Tja. ich backte nebenbei noch einen Zebra-Wolkenkuchen. Ohne Backmischung, aber mit Freude.

cake-pops-mamaskind

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Am Wochenende wurschteln wir öfters länger im Schlafanzug durch die Wohnung. So auch die Kinder. So bauten wir zusammen Schienen. Sohn 2.0 kann das schon richtig gut und platziert nach dem Bau auch die Züge.

schienen-bauen-mamaskind

Schlafanzug & Schienen bauen

Manchmal denke ich auch mit, so auch beim Backen: Da der Große beim Eier auspusten ein wenig zu fest zudrückte, gelang ihm das vor ein paar Tagen nicht, die Eier zu erhalten. So pustete ich diese direkt in den Teig und konnte gleich mein Kind beschäftigen. Die Eier malte er mit Permanentmarkern von Stabilo an. Fragt nicht, wie die Finger danach aussahen…

ostereier-anmalen-mamaskind

Eier anmalen mit Permanent-Markern

Gemeinsam bastelten wir noch an seinem Ufo weiter. Das Konstrukt wackelt leider sehr auf den Holzbeinen, die mit Knete verstärkt wurden. Mal sehen, ob wir das noch besser hinbekommen. Ein Mammutsprojekt!

ufo-weiter-bauen-mamaskind

Ufo mit Aliens basteln

Nun ist Oma & Opa-Zeit für die Enkel und Elternzeit für mich. Kamera aus, Smartphone weg und Cake-Pops her. Hoffentlich schmecken die wenigstens. ;)