Diese Aufregung! Meine Söhne waren wirklich hibbelig. Nicht wegen der unendlich vielen Geschenke, sondern wegen ihrer geliebten Omas, auf die sie sich so freuen. Sie wollen beide am Sonntag bei verschiedenen Omas schlafen. Wir sind gespannt, ob das klappt. Nebenbei bereiten wir Essen vor und gehen in den Zoo. Ein stinknormales Wochenende. Doch halt: Was ist mit dem Heiligabend? Den zeige ich im nächsten Beitrag.

Spielen am Morgen

Wisst ihr, was das Schöne an unserem 3-Jährigen und 7-Jährigen ist? Sie lassen uns am Wochenende schlafen! Um halb 10 wachten wir so langsam auf und freuten uns über unsere Jungs, die nahezu friedlich in ihrem gemeinsamen Kinderzimmer spielten. Püppiline schläft ja eh lang. Noch.

Spiel mit dem neuen Schraubauto und mit Playmobil. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Spiel mit dem neuen Schraubauto und mit Playmobil.

Mein Großer hilft freudestrahlend beim Kartoffeln schälen mit. Welch eine ätzende Arbeit. Der Kleine gesellt sich dann mit einem scharfen Messer und sauren Gurken dazu. Morgen bringen wir den Kartoffelsalat mit zu meinen Eltern.

Vorbereitungen für unseren fettarmen Kartoffelsalat, den wir morgen mit zu meinen Eltern nehmen. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Vorbereitungen für unseren fettarmen Kartoffelsalat, den wir morgen mit zu meinen Eltern nehmen.

Püppiline, die schon acht Monate alt ist, spielt vergnügt mit Schüsseln und Badespielzeug. In der Küche liegt nun der Kinderzimmerteppich, damit es nicht ganz so kalt ist. Passt eigentlich ganz gut.

Püppiline spielt in der Küche mit Schüsseln. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Püppiline spielt in der Küche mit Schüsseln.

Unser neuer-alter Plan: Wieder mehr in den Zoo gehen. Spazieren, frische Luft schnappen und die Kinder sich austoben lassen. Trotz teils starkem Wind war das eine tolle Idee. Wir kamen mit guter Laune nach Hause! Der Spielplatz war sehr schön leer, so mag ich das.

Spielplatz im Zoo: endlich mal leer! | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Spielplatz im Zoo: endlich mal leer!

Vorher holten wir uns Kakao und Schokoquarkteigbrötchen, die wir im Zoo verschlangen. Das half gut gegen die Kälte. Ich war die einzige, die Handschuhe dabei hatte. Der Kleine weigerte sich, seinen warmen Schneeanzug anzuziehen und fror. Meine Handschuhe wollte er auch nicht haben. Aber Kakao war die Rettung.

Gefallen mir: die Wölfe im Zoo Berlin. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Gefallen mir: die Wölfe im Zoo Berlin.

Es war wirklich schön, da es sonst sehr voll im Zoo ist. Wir waren auch kurz vor der Schließung der Tierhäuser dort. Da wird es auch ein bisschen leer in den Gehegen. Doch die Seelöwen hatten scheinbar gute Laune.

Wir besuchen die Seelöwen im Zoo. Wir und nur wenige andere. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Wir besuchen die Seelöwen im Zoo. Wir und nur wenige andere.

Als ich mir rote Farbe auf die Nägel malte, wollte der Sohn auch wieder Nagellack haben. Das wäre einfacher, wenn er danach ruhig sitzen bleiben würde, bis alles trocken ist. Macht er nicht. ^^

Nagellack-Session bei uns. Der kleine Sohn mag auch welchen haben. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Nagellack-Session bei uns. Der kleine Sohn mag auch welchen haben.

Mit Hörspielen und ein paar Küssen geht es ab ins Bett. Also die Kinder zumindest. Uns zieht es im Moment jeden Abend an unsere Spielekonsolen. Es ist fast wie früher. Nur dass zwischendurch immer ein Kind ein bisschen Liebe braucht. <3

Über Heiligabend und die folgenden Weihnachtstage schreibe ich voraussichtlich am Mittwoch. So gibt es heute nur einen Minieinblick in das Wochenende.

Schneesterne vom letzten Jahr hängen noch immer an unserer Wand.. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Schneesterne vom letzten Jahr hängen noch immer an unserer Wand…

Die Idee für das Wochenende in Bildern stammt von Geborgen wachsen. Weitere Beiträge anderer Familien findet ihr im aktuellen WIB von Susanne.

Ich wünsche euch und euren Familien wundervolle Weihnachten! <3