Werbung

Endlich haben wir uns mit meinen Eltern verabredet und gingen gemeinsam ins Technikmuseum in Berlin. Darüber reden wir schon mehrere Jahre. Am Sonntag war der Haushalt wieder dran und mein riesiges Projekt: Fotos sortieren. Das schob ich schon zu lange vor mir her.

schiffe-museum-mamaskind

Sohn 2.0 und ich im Technikmuseum – Lieblingsbild

 

Technikmuseum mit drei Kindern

Damit dem großen Sohn nicht die Lust verliert, luden wir seine Kita-Freundin ein, mit uns ins Technikmuseum zu gehen. Drei Kinder auf vier Erwachsene: sollte gehen. Tatsächlich war das herrlich: die 5-Jährigen entdeckten auf eigene Faust, mein Mann hinterher. Ich schaute mir mit meinen Eltern und Sohn 2.0 ein wenig von der Ausstellung an. Viel zum Lesen kommt man mit dem hibbeligen Kleinkind natürlich nicht. Fiel dann auch meinem Papa auf. ;)

drei-kinder-mamaskind

Seltener Moment: alle drei Kinder nebeneinander in der Unterwasserwelt

Zu Beginn versuchte ich mit meinem Papa den Schachcomputer zu schlagen. Nach 5 Minuten gaben wir auf. Haha.

schach-computer-mamaskind

Schach: Mensch vs. Computer

Spannend fand ich das Schreiben mit Bits:

Dieses Museum ist mein Favorit, da die Kinder hier theoretisch nichts kaputt machen können. Nur in der Insektenausstellung (oder so ähnlich) wurden sie ermahnt, nicht zu klettern. So schnell konnten wir gar nicht schauen, wie die 5-Jährigen die Riesenkrabbe erklommen. Ich finde ja, in Museen sollte alles sicher ausgestellt werden, dass es gar nicht erst zu diesen Ermahnungen kommt. Kinder sollten entdecken dürfen, mit fast allen Sinnen.

Werbung

technikmuseum-berlin-mamaskind

Noch sehr interessiert: die beiden Söhne

Nachmittags kehrten wir erschöpft zurück, bestellten Sushi und kosteten Bier und Almdudler. :D Sogar die Katzen ließen sich blicken. Das machen sie nur bei sehr ruhigem Besuch. Hier: Malaika, unsere hübsche Balinesin und Halbschwester von Carlo.

malaika-balinesin-mamaskind

Seltener Anblick: Malaika, Balinesin

Ich liebe diese beiden Katzen: ohne Unterfell haare sie nur sehr wenig im Vergleich zu Loki, der ein Main Coone Mix ist.

carlo-javanese-mamaskind

Carlo, Javanese <3

Nachts mache ich noch schnell ein paar Fotos für die nächsten eBay-Auktionen. Ich verkaufe nun doch mein SNES, für das ich sehr tolle, teils seltene Spiele gesammelt habe. Nach dem Verkauf bin ich entweder reich oder enttäuscht. ^^ Ich erwarte viel bei Secret of Mana, Secret of Evermore, Terranigma, Zelda A Link to the Past, Mystic Quest Legend, Super Mario World, Yoshis Island und ein paar weiteren Spielen. Der Knaller!

snes-verkaufen-mamaskind

Ich verkaufe mein SNES mit 10 Spielen. War schön mit dir!

Auch der GameBoy muss nun gehen und Platz machen.

gameboy-verkaufen-mamaskind

Ein sehr langer Begleiter: mein GameBoy

Sonntag: Haushalt und Fotos. Viele Fotos

Da wir den Kaffee-Vollautomaten abgeben, will der noch gereinigt werden. 2.0 mag mich nicht lassen und fordert Aufmerksamkeit. Mein Mann ist mit dem Großen derweil beim Schwimmen. Als der Wecker um 7 Uhr klingelte, konnte das keiner von uns fassen. ;)

Werbung

bosch-vollautomat-reinigen-mamaskind

Vollautomat reinigen, na ja fast.

Der Kleine zieht die Kugelbahn aus dem Regal und will spielen. Nach einer halben Minute ist das vorbei. Kennt man ja von Kleinkindern…

kugelbahn-selecta-mamaskind

30 Sekunden Kugelbahn spielen

Vor dem Mittagessen um 11 Uhr (!) lesen wir noch aus der neuen Zeitschrift vor, die sich mein Sohn heute ausgesucht hat. Er ist immer noch ein sehr großer Benjamin Blümchen Fan. Der Held meiner Kindheit.

benjamin-lesen-mamaskind

Benjamin Blümchen vorlesen

Der große Sohn geht danach zum Kita-Freund, der Mann mit dem kleinen Sohn schlafen. Was mache ich, wenn ich mal nur Zeit für mich habe? Liegengebliebene (ungeliebte) Aufgaben erledigen. Z. B. die Fotos sortieren, die komplett durcheinander sind und bald eingeklebt werden wollen. Es sind viele, richtig viele Fotos. Da ich diese nicht mehr aus dem Kopf den Monaten zuordnen kann, muss ich in unserer Fotodatenbank nachschauen. Sehr oft, weil ich einzelne Fotos nicht wiederfinde, aber gerne eine chronologische Ordnung haben möchte. Das beschäftigt mich mehrere Stunden.

fotos-sortieren-mamaskind

Fotos sortieren

Zwischendurch widme ich mich den Babyalben der Söhne. Bei 1.0 habe ich das viel regelmäßiger gemacht. Zum Glück schreibe ich die wichtigen Daten über die Kinder und unsere besonderen Erlebnisse in den Blog, sodass ich hier relativ schnell vorankomme.

baby-album-ausfellen-mamaskind

Babyalben ausfüllen

Jetzt wird nur noch mein Sohn abgeholt und wir genießen noch den restlichen Abend zusammen. Viel Zeit ist zwischen Abendessen und dem Sandmann nicht mehr, den schauen wir jeden Abend. Ein geliebtes Ritual.