Werbung

Ich liebe Kleckerburgen. Doch die Rutschlust des Großen zog uns am Sonntag in ein für uns neues Freibad. Neben einer Rutsche gab es ein Babybecken und einen Nichtschwimmerbereich. Doch Freibäder sind nichts für mich: viele Menschen, kein Sand. Das Wochenende war dennoch schön. Das letzte Wochenende, bevor Sohn 1.0 noch vor der Einschulung in den Hort geht.

Wannsee – geliebte Abkühlung

Am Wasser ist es tatsächlich kühler. Einfach durch das flache Wasser watscheln, das fetzt. Wir haben diesmal sogar Buddelzeug bei. Samstag ist es soweit: wir mieten ein Tretboot und fahren erstmals zu viert damit.

tretboot-ausleihen-wannsee-mamaskind

Tretboot am Wannsee ausleihen

Es ist schön, erfrischend und Sohn 2.0 akzeptierte ohne Murren die Schwimmweste. Ganz schön anstrengend, dieses Tretbootfahren!

kind-rettungsweste-tretboot-mamaskind

Sohn 2.0 mit Rettungsweste im Tretboot.

Sohn 1.0 ist Bootsfan, übernimmt das Steuer, erklärt Backbord und Steuerbord- was er im Technikmuseum lernte. Die Fähigkeit, von der Sonne gebräunt zu werden, erhielt er eindeutig vom Papa.

fuesse-wasser-tretboot-fahren-mamaskind

Füße ins Wasser! Und dabei gut den Kleinen festhalten.

Jetzt sieht man, was man ahnt: der Strand ist gerammelt voll. Kein Wunder, denn in Berlin kehrte der Hochsommer zurück. Angenehm ist, dass es sich am Wannsee recht gut verteilt. Bis auf die elendigen Raucher, die mitten in den Mengen rauchen müssen. Ich hasse das.

Werbung

wannsee-strandbad-voll-mamaskind

Volles Strandbad Wannsee.

Mein Großer auf dem Boot. <3

bootsjunge-mamaskind

Steht sicher auch auf dem Wasser: Sohn 1.0.

Die Kinder sind meist gut beschäftigt, sodass ich mich der Arbeit widmen kann. Die Website Boosting hält mich im Bereich Online Marketing aktuell.

seo-am-strand-mamaskind

Arbeit unterwegs: SEO am Strand – Website Boosting.

Wir sind gut vorbereitet. Wir haben Frühstück (Toasts), Mittag (Wraps), Snacks (Obst und Maiswaffeln) und Süßes zum Kaffee (Kuchen) mit. Um das gekaufte Eis und den Kaffee kommen wir zwar nicht herum, doch das spart ein wenig Geld. Dank des Super-Ferien-Passes darf der große Sohn kostenlos rein. Wir zahlen nur für uns Eltern.

wraps-mittagessen-strand-mamaskind

Mitgebrachtes Essen: Wraps zum Mittag.

Ich fülle auf dem Wasser mein Instagram-Profil. ;)

Nach der Erfrischung ist Kuscheln angesagt. Im modernen Drachen-Look.

Werbung

drache-handtuch-mamaskind

Ein kuschliger Drache. <3

Bis zum Abend halten wir es nicht aus, so fahren wir nach dem Kaffee zurück ans Land… Ich will nur schnell zu DM um Katzenfutter zu kaufen und dann entdeckt der Sohn einen süßen kleinen Spielzeugladen. Er kauft von seinem Taschengeld eine zuckersüße Uhr. Ich subventioniere mit 5 Cent.

essbare-uhr-mamaskind

Kennt ihr die noch von früher? Eine essbare Uhr.

Da wir ja jetzt zur Elite gehören, kaufen wir Drogerieartikel immer am Ku’damm ein. Alles andere kann man sich dort auch gar nicht leisten. Haha. Doch, Lebensmittel kaufen wir auch nebenan. Aber ich sah noch nie ein, warum ich viel Geld für Mode ausgeben soll. Apple-Produkte sind von dieser Meinung ausgenommen. ;)

kudamm-einkaufen-berlin-mamaskind

Schlendern am Ku’Damm: meist nur von außen.

Wir kaufen noch schnell ein paar Sachen für das Abendessen und endlich die vom Sohn gewünschte Kokosnuss. Wir sahen sogar ein YouTube-Video an, um herauszufinden, wie wir sie öffnen müssen: mit dem spitzen Ende eines Hammers rundherum klopfen, bis jeweils ein Plopp zu hören ist. Doch innen schmeckt sie sauer. Schade.

kokosnuss-zerteilen-mamaskind

Kokosnuss zerteilen, bis es Plopp macht!

Der Anblick nach dem Abendessen. Wir haben leider nur einen Kater (da wir uns von zwei Katzen trennten), der frisst unsere Essens-Überbleibsel jedoch nicht. Frechheit.

kruemel-boden-essen-mamaskind

Einblicke in unsere Küche nach dem Essen.

Der Mann beklagte sich, dass ich ihm Shampoo und Duschgel mitbrachte, dass sich so sehr ähnelt. Ich malte ihm folglich Bilder auf die Deckel. Die Idee habe ich von Frl. 0.2, die ihrem Mann Hinweise auf die Cremes für Gesicht und Po malte. Clever!

duschgel-shampoo-kennzeichnen-mamaskind

Duschgel kennzeichnen. Auch für Männer. ;)

Zusammen haben die Jungs manchmal auch gute Ideen, z. B. als sie aus dem Überresten unseres neuen Sofas eine Autorampe bauten.

rampe-autos-mamaskind

Brrrrrumm! So geht das mit der Autorampe!

Das Sofa steht jetzt im Kinderspielzimmer aka Durchgangszimmer. Es passt so super! <3

neues-sofa-ikea-mamaskind

Wir lieben sie, das neue Sofa im Kinderzimmer.

Freibad: Sommerbad am Insulaner

Wir beschließen am Sonntag ganz früh ins Freibad am Insulaner zu fahren, mal etwas anderes ausprobieren. Wir essen schnell Frühstück und sind nach kurzem Anstehen schon um drei viertel zehn (das ist 9.45 Uhr ;)) im Bad. Sieht schön aus (noch). Am Mittag wird es gerammelt voll und nachmittags kommen wir kaum noch durch den Ausgang, weil zu viele Leute anstehen. Auch gewöhnungsbedürftig: das Klopapier muss man im Vorraum abzählen und in die Kabine nehmen. Verschätzen kann hier unangenehm werden… (Schweinerei finde ich das!).

freibad-insulaner-berlin-mamaskind

Freibad am Insulaner in Berlin. Schön!

Nachdem wir ganze 10 min im Auto waren, muss nach der langen Fahrt erstmal genascht werden. Ein Brezelkind.

brezeln-freibad-essen-mamaskind

Mein Brezelkind.

Ich probiere dieses Bikini-Bauch-Selfie aus. Mag ich! Ich bin das in der Mitte neben den braunen Armen und Beinen.

Werbung

bauch-bikini-selfie-mamaskind

Bikini-Selfie im Freibad. Blass, blasser, Sarah. ;)

Mein Ausblick: SEO-Zeitschriften Website Boosting lesen – ich habe viel aufzuholen. Ich schaffe tatsächlich sehr viel, dank des Mannes, der sich um beide Kinder kümmert. Währenddessen ziehe ich mit unseren Sachen zweimal um. Die Sonne kommt und brutzelt mich armes Kind des Kellers (oder wie man Rotblonde mit blasser Haut sonst bezeichnet).

seo-website-boosting-freibad-mamaskind

Website Boosting im Freibad. Fast geschafft.

Neben der Wasseraction (da habe ich leider kein Bild für dich!) werden Schuhe angezogen.

schuhe-von-papa-anziehen-mamaskind

Schuhe vom Papa. Schönes Spiel.

Und Bücher studiert. Das geht nur gut mit Mamas Hut. Mamas Hut steht ihm gut!

buecher-ansehen-kinder-mamaskind

Kind mit Hut schaut Bücher an.

Abends kommt der beste Freund vorbei, um mit uns ein paar tierische Scheiben über das Feuer zu legen. Dazu gibt es veganen Fleischersatz, der so geformt ist wie Fleisch. Warum auch immer. Wir genießen die Zeit, denn die Kinder fokussieren sich mal ganz auf ihn. Oh, wie schön!

Weitere tolle Wochenenden in Bildern findet ihr bei Susanne auf Geborgen Wachsen.

Bewerte den Beitrag