Werbung

Das Wochenende durchplanen – jedes Mal. Damit wir rauskommen und die Kinder raus aus dem alles-ist-öde-Alltag kommen. Für mehr Familienfrieden eben. Wer kennt es?

Der Beitrag enthält Affiliate-Werbelinks, mit * markiert, die mir eine kleine Provision bei Kauf des Produktes einbringen. :) – Unbeauftragte Werbung, wenn nicht anders gekennzeichnet.

Joggen 3.0

Zum dritten Mal innerhalb von sechs Jahren beginne ich mit dem Joggen. Kam immer was dazwischen. Inzwischen lief ich im Juli so viel wie noch nie. Ich schaffe 3 km und laufe ca. 6:45 min pro Kilometer.

Alles für die Gesundheit. Aber auch ganz schön anstrengend. Ich habe meinen Flow, die beste beste Zeit, noch nicht gefunden. Mit Laufpartner macht das auf jeden Fall mehr Spaß. <3

Wir joggen 3 km unter wunderhübschen Sonnenstrahlen. - Mamaskind.de
Wir joggen 3 km unter wunderhübschen Sonnenstrahlen.

Spielen mit den Kindern

Mit der Kleinsten spiele ich mit dem miniLÜK-Kasten. Wir haben das Set „Im Kindergarten“ ab 4 Jahren* und das macht sie mit 3 Jahren schon sehr gut. Es ist erstaunlich, wie gut sie schon Dinge zuordnen kann. Das ist auch toll gemacht.

Werbung

Püppiline und ich spielen mit dem Lükkasten. Zuordnungsspiele klappen! - Mamaskind.de
Püppiline und ich spielen mit dem Lükkasten. Zuordnungsspiele klappen!

Hilfe, rette uns wer aus der Yu-Gi-Oh!-Falle. Ich mag die Sendung, hab sie selbst als Kind gesehen. Doch diese Karten fordern uns heraus. Die Regeln sind komplex, selbst für uns Magic-Spieler und mit 100 random Karten ist es auch schwer, ein bzw. zwei Sets zu basteln.

Und trotzdem wir die Regeln nur zur Hälfte kennen, will der 6-Jährige unaufhörlich mit uns spielen. Ich habe schon aufgegeben, mein Mann ist noch tapfer. Wir versuchen nun, ihn von Magic zu überzeugen. Davon haben wir immerhin tausende Karten…

Ich denke ja immer noch: Was absolut keinen Spaß macht, müssen Eltern nicht spielen. Das sieht das Kind aber vehement anders. Oh man.

Das neue Grauen: Yu-Gi-Oh! - Mamaskind.de
Das neue Grauen: Yu-Gi-Oh!

Picknick am Kletterbaum

Also ab zu unserem Kletterbaum im nächsten Bundesland. Die Luft ist herrlich, ich erkenne kaum etwas wieder, weil alles zugewuchert ist. Die Kinder lieben es hier. Sind eben doch keine reinen Stadtkinder. ;)

Unser Kletterbaum. Wir machen Picknick. - Mamaskind.de
Unser Kletterbaum. Wir machen Picknick.

Wir spitzen uns Stöcke an und üben Formen, Buchstaben und Zahlen. Es entsteht daraus ein von Zahl-zu-Zahl-Hüpfen. Alle sind glücklich. Nur die Luft zum Atmen fehlt, eine Pause.

Wir üben im Wald Buchstaben, Zahlen und Formen. - Mamaskind.de
Wir üben im Wald Buchstaben, Zahlen und Formen.

Zu viel zugemutet, wir machen trotzdem noch Stockbrot, Salat und schmeißen die Feuerschale an. Zeit, um ein bisschen runterzukommen.

Werbung

Heißt aber auch: „Papa, kannst du mein Brot machen?“. Wieder keine Pause. Das ist aktuell der Alltag mit drei Kindern. Und ich sehe noch keine Lösung dafür.

Stockbrot über der Feuerschale. Dazu Falafel, Hummus & Salat - mamaskind.de
Stockbrot über der Feuerschale. Dazu Falafel, Hummus & Salat

Pommes am Strand essen

Ein Kind ist erkältet und bleibt zu Hause. YouTube ist sein Freund. Wir sprechen ab, was er gucken darf und schnappen dann die kleinen Kinder. Es geht zum niedlichen Badesee.

Morgens ist es schön leer und schattig. So lassen sich 29 Grad gut aushalten. Wir haben sogar eine Strandmuschel dabei. Nur keine Wechselkleidung für ein Kind. Aber irgendwas ist ja immer.

Vormittags ist der See noch schön leer und schattig. - Mamaskind.de
Vormittags ist der See noch schön leer und schattig.

Beide Kinder wollen ins Wasser, kommen aber nur bis zu den Knien. Nicht schlimm, wir wollen eh nicht mit reingehen. Ich überlege noch, ob das Wasser nun oll ist (grün) oder okay (man sieht die Füße noch). Auf jeden Fall ist es kalt.

Wir trauen uns ein bisschen ins kalte Seewasser. - Mamaskind.de
Wir trauen uns ein bisschen ins kalte Seewasser.

Matschburgen bauen

Das habe ich als Kind geliebt und durfte auch jetzt wieder mitbauen: Matscheburgen! Mit welcher Geduld der 6-Jährige baut und schippt und mauert und kippt! Es ist toll und erfrischend.

Püppiline darf derweil Papas Füße vollmatschen, erwischt aber leider immer große Steine. Upsipupsi.

Wir bauen natürlich eine Matschburg! - Mamaskind.de
Wir bauen natürlich eine Matschburg!

Kartenspiele für den Strand

Also Karten raus und zocken. Die Kleine mag sehr Dobble*, bei dem man immer zwei gleiche Symbole finden muss. Das können schon 3-Jährige! Das Einhorn glotzt mit.

Der 6-Jährige liebt Monopoly Deal*. Und das fetzt auch für Erwachsene sehr. Und, was viel besser gegenüber dem Original-Brettspiel ist: Es dauert nur 10 Minuten.

Wir spielen Dobble und Monopoly Karten - Mamaskind.de
Wir spielen Dobble und Monopoly Karten

What the Health

Und dann endlich: Pommes. Ich esse aktuell vegetarisch, bzw. bin ich gerade noch in der Umstellung. Und ich recherchiere zusätzlich in Richtung vegane Ernährung (und low FODMAP).

Mit dem Kindern sah ich What the Health* und es ist erschreckend, was alles an Tageslicht kam. Ich denke, dass da sehr viel Wahres dran ist. Dass Konzerne / Branchen teils nicht unbedingt an Vorsorge (=gesunde Ernährung) interessiert sind, weil sie mehr an Medikamenten (Fleisch, Milch…) verdienen, die Betroffene manchmal ihr Leben lang nehmen müssen.

Werbung

Auslöser u. a. für Diabetes, Herz- und andere Erkrankungen können dem Film samt Studien zufolge u. a. Fleisch und tierische Produkte sein. Glaube ich sofort. Der Film wirkt auf mich sehr authentisch. Natürlich muss man auch hier den Kopf selbst anschalten: Zucker kommt in der Doku zu gut weg, finde ich.

P. S. Joaquin Phoenix ist Executive Producer und den Film gibt es auch auf Netflix.

Immerhin vegetarisch: Pommes am Strand - Mamaskind.de
Immerhin vegetarisch: Pommes am Strand

Noch mehr Wochenenden gibt es bei Alu auf Große Köpfe.

Weitere wunderbare Wochenenden von uns gibt es bei uns unter Wochenende.