Werbung

Wie so oft ist auch an diesem Sprichwörter etwas dran. Wegen Unachtsamkeit einen (kleinen) Unfall zu haben, ist wirklich Mist. Hätte ich mal das Smartphone weggelegt, wie wir es im Beisein der Kinder auch geplant hatten. Aber ich wollte doch nur das eine Foto machen!

sportplatz-mamaskind

Sport am Wochenende – ob das gut ist?

 

Sport auf dem Spiel- und Sportplatz

Der Mann fuhr in unseren Garten, um ihn winterdicht zu machen (Wasser abstellen, Wassererhitzer abbauen) und joggte dann gemütlich neben dem Wannsee entlang. Ich betuddelte zu Hause zwei Kinder, frühstückte und versuchte mit dem einen zu spielen und den anderen abzulenken. Klappt nicht. Wir müssen also zusammen spielen. Lernfaktor für uns und vor allem den großen Sohn: es geht nicht immer alles sofort.

Am Nachmittag besuchen uns meine Eltern und essen mit uns den tollsten Kuchen der Welt. Ich zauberte nämlich nochmal den American Apple Pie. Dieses Mal sieht auch das Gitter toll aus.

Was allerdings nicht toll aussieht ist der Backofen. Das Apfelzuckergemisch lief über, kleckerte auf den Backofenboden und qualmte fürchterlich. Zum Glück arbeitete der Mann im Home Office und konnte als rettender Prinz zur Hilfe eilen. Grob gereinigt konnte zu Ende gebacken werden. Das Ausmaß der Verwüstung blieb. P. S. Backpulver mit ein wenig Wasser vermischt wirkt wirklich Wunder!

Der Kuchen hat geschmeckt, von Rauch keine Spur, alle glücklich. Bis auf die hibbeligen Kinder, die unbedingt an die frische Luft gesetzt werden mussten. Da alleine lassen noch nicht erlaubt ist, mussten alle Erwachsenen mit. Samstagsspaziergang durch das herbstliche Berlin! Vorbei an der (vermutlich) neuen Schule von Sohn 1.0 und dem tollen Sportplatz, den wir zum ersten Mal betraten. 1.0 düst auf dem Rad umher und gewinnt das Wettrennen gegen seinen Papa, 2.0 watschelt hinterher.

Werbung

sportplatz-rennen-mamaskind

Sportplatz bei tollem Licht und einfallsloser Bildunterschrift.

Danach kamen wir, zur Freude meines Papas, endlich auf dem Spielplatz an. Der 5-Jährige jagt aufgeregt die Wetterhexe und klettert auf Bäume. Warum muss er das nur tun? Alles gut gegangen. Soll ja gut sein für die Koordinationsfähigkeiten oder so.

baum-klettern-mamaskind

5-Jähriger klettert gerne auf Bäume

Nicht so gut lief die Seilbahnfahrt des großes bzw. kleinen Sohnes. Ich wollte nur mal schnell ein Foto machen, wie mein großer Sohn Seilbahn fährt und schon passierte es: 2.0 lief in die Bahn und wurde Hollywood-ähnlich vom großen Sohn umgenietet. Schuh vs. Gesicht. Wir hatten großes Glück, dass bei diesem Schwung nicht mehr passiert ist. Das war keine gute Woche für 2.0. In der Kita wurde er gebissen, am nächsten Tag bekam er dort eine Kasse gegen die Stirn, er wurde anscheinend gekratzt, lief gegen eine Tür und hatte dann auch noch den Seilbahn-Unfall. Mein armes Baby.

seilbahn-spielplatz-mamaskind

Dann war alles wieder gut: Seilbahn fahren mit Kleinkind

Mit seinem Opa baut 1.0 den Elektromotor zusammen. Ok, Opa baut und lässt seinen Enkel auch mal mitspielen. Wie immer. Viel Freiraum und Gestaltungsmöglichkeiten hat man mit dem Set leider nicht. So ist die Entdeckungszeit kurz. Es war wie immer eine lustige Runde. Die Kinder wurden ausnahmsweise mal nicht gewaschen und durften mit uns und den Großeltern noch aufbleiben und mitmischen. Fanden sie super. Nur auf das Zähneputzen verzichten wir nicht.

elektromotor-mamaskind

Zzzzzm: der Moto dreht sich!

Zum Feierabend spiele ich mein neues altes Computerspiel Fallout 2 von 1998. Neu auf Steam für ein paar Euro als Sonderangebot gekauft und neu verliebt. Mit meiner langjährigen Spielerfahrung habe ich teilweise andere Blickwinkel und Lösungen. Eine sehr schöne Überbrückung bis zum Erscheinen von Fallout 4. Wo sind die ZockerInnen unter meinen Leser(n)Innen? Meldet euch!

fallout-2-spielen

Fallout 2 – Erinnerungen werden wach. Hachz.

Sonntag: Spielen und… Ausmisten!

Ich hole Brettspiele mit meinem großen Sohn nach, die wir am Samstag nur kurz spielen konnten. Z. B. das Würfelspiel mit dem Maulwurf (Affiliate-Link). Oder auch 4 erste Spiele von Ravensburger (Affiliate-Link). Preislich mit bis 15 € und einer hohen Wiederspielrate sind das echte Schnäppchen. Der kleine Sohn darf nebenbei andere Brettspiele aus- und wieder einpacken.

Werbung

maulwurf-spiel-mamaskind

Maulwurf-Würfelspiel

Sohn 2.0 spielt Mega Man und düst mit der Papierrolle als zweite Hand in der Wohnung umher. Ich hoffe sehr, dass unsere Kinder nicht nur die Computerspiele konsumieren, sondern auch genießen werden. Ich wünsche ihnen dieselben schönen Erinnerungen an tolle Spiele, wie wir sie haben. Wir sprechen noch heute über die unglaublichen Spiele, die es damals gab und die wir stundenlang spielten.

megaman-kleinkind-mamaskind

Sohn 2.0 spielt Mega Man

Eine schnelle Spielplatzrunde mit Aha-Erlebnis: Mein kleiner Sohn kann nun fast alleine rutschen! Die Treppe kommt er kletternd gut rauf und das Hinsetzen klappt schon fast von selbst. Ein wenig halten muss ich ihn noch, damit er nicht der Länge nach die Rutsche herunterdüst. Sitzen ist eine ganz nette Erfindung dafür. Das Aufpassen erfordert jedoch meine volle Aufmerksamkeit.

kleinkind-rutschen-mamaskind

Sohn 2.0 kann alleine rutschen. Yippie! Oder so.

Zu Hause angekommen wird mal wieder ausgemistet. Nun fing auch noch mein Mann an: „Wir haben zu viel Spielzeug im Kinderzimmer!“ sprach er und räumte aus. Die schöne Playmobil-Ritterburg wanderte neben Massen an Lego Duplo in den Keller. Bereit für den Austausch durch anderes Spielzeug. Die Autokiste, die ich vor ein paar Tagen entkramte, ohne dass mein Sohn überhaupt ein Auto vermisste (!), stellte ich dem Sohn erneut hin und bat ihn, ungenutzte Fahrzeuge auszusortieren. Tatsächlich kamen einige Autos ans Licht, mit denen er nicht mehr spielte. Weg damit. Auch flogen einige Kuscheltiere und Kleinkram, die die letzten Male noch mit durchgerutscht sind. Man darf nicht daran denken, was das mal gekostet hat, oder wer das uns geschenkt hat. Wichtig ist, dass die Kinder damit spielen (und das Spielzeug uns nicht nervt). Gute Sachen werden verschenkt oder verkauft, der Rest wandert schnell in den Müll. Da kommt einiges zusammen.

kinderzimmer-ausmisten-mamaskind

Kinderzimmer ausmisten – Lego Duplo, Playmobil, Autos

Mein Sohn wünscht sich, dass der Papa mit ihm malt. Will der nicht und schickt mich als Ersatz hin. Habe ich auch viel mehr Spaß daran. Total süß: mein Sohn machte mir heute Nachmittag einen Brief fertig, in dem er mir die Kunstwerke überreichte, sogar mit gebasteltem Armband. Ich sollte ihm per Nachricht schreiben, wie es mir gefällt und auch ein Dankeschön senden (weil er dann mit dem Papa unterwegs war). Habe ich gemacht. Wenn ich so das Auge betrachte, fällt mir mein Kunstlehrer wieder ein: „Passt auf, wenn ihr Wimpern malt, das sieht schnell komisch aus, wenn man es übertreibt.“ Nun weiß ich, was er meint.

wasserfarben-malen-mamaskind

Wasserfarben malen – übernehme ich gerne

Ich liebe sie, mein Sohn liebt sie: Vorschulhefte. Das ist auch ein Grund, warum ich mich so auf die Einschulung des Kindes freue: er darf endlich Zahlen und Buchstaben schreiben! Er hat solch einen Spaß dabei und freut sich, wenn ihm das gelingt. Und jetzt bitte keine Kommentare über die spätere Unlust für Hausaufgaben! Lasst mir meine Freude!

zahlen-schreiben-mamaskind

Zahlen schreiben und Vorschulhefte

Da findet einmal in Berlin eine Bombenentschärfung statt und wir sind davon betroffen. Wir hatten heute Karten für das Museum für Kommunikation und eine Führung vom Jugendkulturservice Berlin. Dann schreibt mir der Mann, dass die U-Bahn nicht fahren würde. Stimmt, die Linie ist dank der Entschärfung unterbrochen. Alternativplan des Mannes: ab in den Volkspark, damit ich ein wenig Zeit zum Arbeiten habe. Die nächste Woche bin ich nämlich länger im Shop (statt Home Office) und muss dafür noch einiges für den Blog vorbereiten. Am Dienstag stelle ich wieder einen Kooperationspartner mit wunderschönen Produkten vor und auch Martin kommt hier am Mittwoch wieder zu Wort. Er ist schon ganz aufgeregt. Wirklich!

spielplatz-kleinkind-wippe-mamaskind

Kleinkind-Wippe auf dem Spielplatz