Werbung

Lange geplant und trotz zwei Kindern hat es geklappt: wir hatten einen einen halben Tag nur für uns! Die Planung dauerte lang, denn wenn Eltern Zeit für sich haben, sollte es etwas Besonderes sein. Mangels guter Filmauswahl am Morgen gingen wir Frühstücken, zum Bowling und sogar ein wenig shoppen! Der Knaller. Ein paar Kinderfotos gibt es dennoch vom Wochenende. :)

Frühstück und Paarzeit

Sicher kennt ihr das: wenn Kleinkinder um euch rumwuseln habt ihr keine ruhige Minute, um mit dem Partner zu reden. Dank meiner geliebten Mama, die extra früh aufstand, in den Zug stiegt und schon um halb 10 bei uns war, konnten wir tatsächlich zum Frühstück in ein Café gehen. Ich liebe Frühstücken! Verschiedene Brote, Aufstriche, Käse, Wurst und Käse: und wie hübsch das dann aussieht! Die beste Mahlzeit des Tages! Und es ist Essen, das ich in der Regel vertrage. Ohne Bauchweh, juchu.

fruehstueck-cafe-mamaskind

Frühstück: die beste Mahlzeit des Tages

Wir machen ein Selfie und uns fällt auf, wie müde wir aussehen – trotz Concealer unter meinen Augen. Die Augenringe lassen sich nicht verstecken. Das Los der Zweikindeltern. Oder generell Eltern. Wir genießen es, nicht dem kleckernden Kindern hinterherzuwischen, reden über unsere Jobs und unseren Alltag. Veränderungen müssen her. Wir brauchen mehr Zeit für uns als Paar. Es ist so schön, miteinander zu reden! Wie damals.

muede-eltern-mamaskind

Paarzeit im Café – total schön

Beim Bowling bekommen wir tatsächlich noch eine Bahn ab. Wer hätte gedacht, dass es um 11 Uhr so voll sein kann? Ich gehe sehr gerne zum Bowling, war aber schon 1,5 Jahre nicht mehr.

bowling-mamaskind-kugeln

Toller Sport: Bowling

Das merkt man mir zumindest beim ersten Spiel nicht an. Ich schaffe sechs (!) Strikes und einen Spare in der Runde. Der Endstand kann sich sehen lassen. Mein bestes Spiel aller Zeiten! Und ich habe den Bowlingkönig Sascha geschlagen! Hihihihi.

Werbung

ergebnis-bowling-mamaskind

Ich habe sogar insgesamt gewonnen! – Meine Punkte sind oben

happy-sarah-bowling-mamaskind

So sehen Gewinnerinnen aus!

Nach einer Stunde war ich Arm-lahm und wir zogen weiter. Sascha wollte unseren Musikton in der Wohnung verbessern und einen Lautsprecher für die Küche holen, auf den wir unsere Musik streamen können. Ich spielte mit den Kompaktkameras bei Media Markt rum und testete meine Favoriten. Die Bilder für den Blog sollen besser werden und ich möchte weg von der iPhone-Qualität kommen. Entgegen meiner Erwartung wurde ich sehr gut beraten und mir wurden verschiedene Modelle gezeigt. Mein ehemaliger Favorit kam doch nicht mehr in Frage, weil ich verschiedene Objektive benötigt hätte. So entschied ich mich für die Sony RX 100 III. Ab nächster Woche gibt’s hoffentlich bessere Bilder, juchu!

sony-rx-100-iii-mamaskind

Bald meine neue Kamera: Sony RX 100 III

Wir gehen in meine persönliche Hölle: Klamotten-Laden. Aber ich brauche ein paar T-Shirts und finde sogar zwei passende. Die Luft dort drinnen ist ätzend, stickig, wir fliehen schnell.

klamotten-offline-shoppen-doof-mamaskind

Klamotten offline shoppen ist doof!

Nicht aber, ohne für den Großen einen Robofish mitzubringen. Der ist so cool! bewegt sich wie ein echter Fisch!

Der ist so cool! Der Robofish schwimmt wie ein echter Fisch. :) #Roboter #Fisch #hai #robofish

A video posted by Sarah (@mamaskind_de) on

Pünktlich zum Kaffee kommen wir bei meiner Mama und den Kindern an. Öhm, 2.0 schläft noch! Bei uns meist nicht länger als eine halbe Stunde bis Stunde. Verrückt. Sohn 1.0 erhielt von der Oma iPad-Erlaubnis für die Sendung mit der Maus.

ipad-maus-gucken-mamaskind

Manchmal darf es iPad schauen sein

Gleich nach dem Frühstück ist der Kuchen zur Kaffeezeit meine Lieblingsmahlzeit. Logisch, oder? Es gibt Donuts, Salzgebäck, einen Buttermandelzopf und weiteres Mandelgebäck. Bald ist Ostern, juchu!

Werbung

kuchen-hefezopf-mamaskind

2. Lieblingsmahlzeit: Kuchen

Trotz unserer Bedenken testet der Große seine neue Kamera unter Wasser. Er macht Fotos vom Robofish. Es klappt!

unter-wasser-fotografieren-nikon-mamaskind

Mit der Nikon unter Wasser fotografieren

Danach wird gespielt. Mein Lieblingskinderspiel: Catan Junior. Total toll!

catan-junior-spielen-mamaskind

Catan Junior spielen <3

Klettermaxe 2.0 kann nun endlich allein den Hochstuhl rauf- und runterklettern. Den Tisch haben wir entfernt, in der Hoffnung, dass er nicht plötzlich auf dem Stuhl steht. Scheint zu funktionieren. Vorerst.

hochstuhl-klettern-mamaskind

Hochstuhl klettern geht nun gut

Lazy sunday – wir machen einfach mal nichts

Nachdem der Samstag so aufregend war – ja, das ist aufregend für mich – beginnt der Tag um 8 Uhr. Wenn wir früh ins Bett gegangen wären, wäre das auch eine gute Zeit. Aber ich musste unbedingt noch ein wenig Grim Dawn spielen! Und dann noch Harry Potter und die Heiligtümer des Todes lesen. Wirklich! Sascha fragt um Erlaubnis, joggen gehen zu dürfen, während ich mit den Jungs frühstücke. Ok, 1.0 und ich essen, 2.0 nippt nur einmal an der Butter. Warum isst er nie bei uns? Wir machen im Anschluss ein kleines Fotoshooting für eine Facebook-Kooperation. Die Kinder machen gut mit und haben Spaß. Auf Facebook zeige ich morgen mehr Fotos. :)

gummistiefel-foto-mamaskind

Fotoshooting von neuer Kindermode der Jungs

Danach lesen wir abwechselnd Harry Potter und der Stein der Weisen vor. Die Bilder sind so großartig, 1.0 ist gespannt, wie es weitergeht und fragt uns vorab. Ich verrate nichts!

harry-potter-lesen-mamaskind

Harry Potter vorlesen fetzt!

Der Große geht zum Mittag zu einer Freundin, der Kleine schläft bald. Ein bisschen. Danach möchte Sohn 2.0 schneiden üben. Und üben und üben. Wir haben eine Schere, die wirklich nur Papier schneidet, wenn man sie richtig hält. Er möchte alles machen, was der großer Bruder auch macht. Ich darf das Papier festhalten. Sehr lange.

kleinkind-schere-schneiden-20-monate-mamaskind

Schneiden mit dem 1-Jährigen klappt gut!

Abends spielen wir noch ein bisschen mit der Burg, die dank der Kita Zwergzuwachs bekommen hat. Er bekam zum Geburtstag die Erweiterung mit leuchtenden Fackeln und einem Goldschatz. Total schön!

playmobil-ritterburg-mamaskind

Playmobil spielen – ein tägliches Muss

Damit verabschiede ich mich in den Familienfeierabend – wir müssen heute noch viel vorlesen und kuscheln! Mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei Susanne auf Geborgen Wachsen.