Werbung

Meine Planung war perfekt: Samstag ein wenig von der immer noch andauernden Erkältung erholen und Sonntag lässig auf die Babywelt-Messe. Mein Gesundheitszustand sah das anders.

kartons-spielen-mamaskind

Kinder lieben Kartons zum Spielen!

Ohrenschmerzen sind doof

Morgens durfte ich ausschlafen bzw. liegenbleiben, während mein Mann die Kinder schnappte, zum Ententeich spazierte und Brötchen holte. Mich weckte das vertraute Brummen des Staubsaugerroboters. Die Wohnung glänzte und war leer. Ohne Familie zu langweilig!

minions-ausleihen-mamaskind

Minions-Film ausleihen – ich hatte mehr erwartet

Zum Frühstück machen wir eine Party und essen vor dem Fernseher Frühstück. Die Jungs brachten neben Brötchen auch Ausleihfilme mit. 75 Cent / Tag. Ein Schnäppchen! Allerdings konnte der Film Minions nicht halten, was der Trailer verspricht. Für mich war da zu viel Action und zu wenig lustige Geschichte. Hätte ich eigentlichen ahnen müssen, da die vorherigen Teile ähnlich sind. Schade!

einkaufen-kinder-mamaskind

Pakete wegbringen und einkaufen

Statt mich auszukurieren gingen wir zu viert Pakete wegbringen. Ich habe mal wieder ausgemistet und verkaufe aktuell Brettspiele. DVDs, Blu-Rays und weitere Bücher gingen an rebuy. Das oberste Ziel: die Dinge behalten, die wir nutzen und besitzen möchten. Alles andere kommt weg.

kleinkind-unterwegs-mamaskind

Mit Kleinkind unterwegs: Geduld erforderlich!

Mein kleiner Sohn möchte nun selbst laufen und nicht nur im Moon-Buggy sitzen. So sind tolle Bilder entstanden. Demonstrativ setzte er sich in den Eingang des Zeitungsladens, zur Erheiterung der Kunden. Weitergehen wollte er nicht mehr. Ein nächster Schritt in die autonome Phase.

Werbung

post-schlange-mamaskind

Wie immer: lange Schlange vor der Post

Wie immer versammeln sich Menschen vor der Post. Eine riesige Schlange an Paketabholern bildete sich. Weihnachten naht: die ersten Geschenke werden wohl gekauft.

katze-vs-baby-mamaskind

Kater Carlo lässt sich manchmal das Streicheln durch Kinder gefallen.

Kind 2.0 begrüßt freudestrahlend die Katze, die sich manchmal sogar von Kindern streicheln lässt: Carlo.
Zu Hause stelle ich fest, dass sich der Druck auf die Ohren verstärkt. Hören kann ich schon tagelang nichts mehr. Als dann die Ohrenschmerzen dazukommen, klinke ich mich aus: ich leide laut, stopfe Medikamente in mich rein, schaue White Collar und lese englischen Historienschnulz von Rebecca Gablé und die neue Brigitte MOM. Viel von allem. Der Mann kümmert sich trotz eigener Mattheit und Müdigkeit heldenhaft um die Kinder. Er beschwert sich selten. So vegetiere ich vor mich hin und hänge alle Sonntagspläne an den Nagel.

ohrenschmerzen-medikamente-mamaskind

Ich probiere alles, was hilft: Medikamente, Ruhe, Wärme und Zwiebelsäcke

Mama kommt zur Hilfe

Gestern fragte ich meine Mama, ob sie unterstützend zur Kinderbetreuung kommen würde. Sie sagte zu! Das hilft mir sehr, denn heute Früh holt der Sohn seine Schwimmstunde nach. Ich war allein mit 2.0 – bis Mama mit Croissants in der Tür stand. Glücklicherweise beschäftigt sich Sohn 2.0 bis dahin allein und setzt sich mit Büchern an den Tisch. Guter Sohn!

buecher-anschauen-mamaskind

Bücher anschauen – am Tisch natürlich

2.0 und sie freundeten sich schneller an als sonst (fremdeln). Bei Büchern können auch beide nicht widerstehen.

oma-betreut-kinder-mamaskind

Oma passt auf 2.0 auf

Nach dem Mittag – alle sind wieder da – ist statt Mittagsruhe ein wenig iPad angesagt. Mein Sohn darf die Maus schauen und hat dann die Oma nur für sich. Der Kleine schläft ausnahmsweise schnell ein. Nun hat das mehrere Jahre alte iPad Mini auch einen Riss bekommen. Reparatur lohnt sich wohl nicht mehr und selbst fixen geht wohl nicht, oder?

Werbung

ipad-spielen-maus-mamaskind

iPad: Maus schauen und spielen

Es folgten viel Spielzeit, Quatsch und Gequatsche und für mich vor allem auf der Couch liegen. Wohl dem, der Babysitter in der Nähe hat. 1,5 h Zugfahrt sind doch eine lange Strecke. Was man eben so für die Kinder macht. Auch wenn sie schon 28 Jahre alt sind…

klammern-spielen-mamaskind

Klammern gehen immer

Der große Sohn kramte das Playmobil vom kleinen Bruder aus: die Arche Noah, die ich immer noch sehr putzig finde. Das restliche Playmobil-Spielzeug liegt im Keller, da 1.0 damit nicht spielte. Bisher fragte er nicht danach.

arche-noah-playmobil-mamaskind

Arche Noah – Playmobil 123

Manchmal gehen auch Sachen kaputt. Z. B. ein Ablagefach (das in den Müll sollte). Irgendwas finden die Kinder an der Sackkarre. Bestimmt ist die so toll, weil sie von IKEA ist. Da werde ich auch schwach. Zum Glück ist 2.0 nichts passiert. Das Plastik zerschellte in viele Teile.

kaputt-gespielt-mamaskind

Sackkarre vs. Ablagebox

Wir genießen die restlichen Sonntag mit liegen / plaudern / spielen und ausruhen. Muss ja auch mal sein. Wenn man das sonst nicht macht, kann eine Krankheit immerhin dafür sorgen. Nur ob man immer so lange warten sollte? Eher nicht.

P. S. das Gewinnspiel von Stabilo werde ich nächste Woche auswerten. Da doch sehr viele mitgemacht haben und auch fleißig in den Social Networks teilten, dauert die Sammlung der Namen etwas länger. Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme!

Bewerte den Beitrag