Werbung

Zelt im Wohnzimmer, Käse im Park, Kitafest mit Freunden und Hundewelpen: klingt nach einem tollen Wochenende und das war es auch. Schau dir die tollen Bilder von unserem Wochenende an. Langweilig werden die bestimmt nicht.

seifenblasen-kita-fest-mamaskind

Seifenblasen mit Papa auf dem Kitafest

Samstag – ein Zelt im Wohnzimmer!

Mein Mann baut in aller Frühe das große Zelt im Wohnzimmer auf. Dieses enthält noch viel Sand von unserem letzten Zelturlaub mit den Kindern und soll ausgesaugt werden. Spontan frühstücken Mann und Sohn 1.0 im Zelt. Das Krümelkind und ich (auch bekennende Krümlerin) essen lieber am Tisch.

zelt-im-wohnzimmer-mamaskind

Ein Zelt im Wohnzimmer

Während er saugt, räume ich die Wohnung auf und spiele mit den Kindern. Eigentlich muss ich nicht viel machen, nur staunen, wie toll Sohn 1.0 durch seine aus einem Karton gebaute Rutsche rutscht. Witzig!

karton-kinder-spielzeug-mamaskind

Sohn 1.0 liebt Kartons!

Danach geht’s auf unseren grünen Hof zum Federball spielen. Der Sohn ist schon richtig gut geworden, das macht echt Spaß! Ich mag diesen tollen Gemeinschaftshof, der von außen nicht zugänglich und von einem Zaun umschlossen ist. Da haut kein Kind so schnell ab!

garten-draussen-federball-mamaskind

Draußen Federball spielen – unser Gemeinschaftsgarten

Zum Mittag machen wir noch mal Raclette, wie am Tag zuvor. Wir essen hauptsächlich vegetarisch (mit dem vielen Käse aber trotzdem nicht gesund :D). Für die Kinder gibt es dazu Wiener – lieben sie!

Werbung

raclette-august-mamaskind

Raclette mitten im August

Nach der sehr kurzen Mittagsruhe bereite ich die Käseplatte für das Kitafest vor. Ich werde jedes Jahr besser!

kaeseplatte-kitafest-mamaskind

Meine Käseplatte für’s Kitafest – ich verbessere mich!

Ein schönes Fest mitten im Volkspark Wilmersdorf. Es gab kleine Wettbewerbe, wir bastelten eine optische Täuschung, eine Pusterakete und einen Fallschirm. Die Kinder haben Spaß mit ihren Kita-Freunden und futtern sich durch’s Buffet. Auch 2.0 gefällt es super. Die Kinder, die er von der Eingewöhnung kennt, machen ihn glücklich!

kita-fest-mamaskind

Ein sehr schönes Kitafest – alle waren glücklich!

Sonntag – Hundewelpen in der Familie

Ich sortiere noch ein paar Sachen aus, die wir wieder spenden werden. Mein Laufkind ist den Krabbeldecken leider entwachsen und auch viele Handtücher brauchen wir nicht mehr. Auch die Babyschuhe sorgen hoffentlich für warme Füße. Rebuy hat zusammen mit dem DRK eine tolle Aktion gestartet: sie sponsern das Porto für die Kartons, die direkt ans DRK gehen, um Flüchtlingen zu helfen.

spende-drk-fluechtlinge-mamaskind

Spende DRK – Babyschuhe, Decken, Handtücher und Kleidung

Pünktlich zum Mittagessen sind wir in der Heimat, den elterlichen Garten besuchen. Der Pool hat nur 23 Grad und wird von allen Erwachsenen gemieden. Mein Sohn taucht tatsächlich und fühlt sich wohl. Sternzeichen Fische eben.

sohn-taucht-pool-mamaskind

Der Sohn taucht! Bei 23 Grad… Brrrrr.

Wenn man Hundezüchter im der Familie hat, kann man ganz oft Welpen bestaunen und knuddeln. Mit drei Wochen sind die PONs auch zuckersüß!

Werbung

hundewelpe-pon-mamaskind

Putzig! Flauschig! Knuffig! – PON mit 3 Wochen

Zurück im Garten meiner Eltern wird fleißig gebuddelt, Maumau gespielt, im Babybecken gebadet und gefuttert. Ich freue mich auf den Herbst, diese Hitze tut mir nicht gut.

sandkasten-garten-mamaskind

Sandkasten bei meinen Eltern – klein aber beliebt

Zu Hause wartet nur noch ein schnödes Abendessen und vermutlich ein sehr waches Kleinkind. Dieses ist nämlich einfach im Auto eingeschlafen. Nachtrag: Tatsächlich, das Baby rennt hier schreiend vor Glück umher und der Sohn sammelt lieber Klammern ein, um nicht Zähneputzen zu müssen.

Eifersucht beginnt!

Heute sah ich zum ersten Mal, dass Sohn 2.0 auf den großen Bruder eifersüchtig ist. Der saß auf Papas Schoß und wurde plötzlich von dem 14 Monate alten Kind angeschubst. Ein weiterer Schritt in eine Phase, die lange dauernd wird und sehr viel Puste von uns fordert. Wir lernen alle noch dazu, auch diese Erziehungssache. Um meinen Horizont zu erweitern (= weniger zu meckern) lese ich mich gerade durch Tipps von gewünschtestes Wunschkind. Die Ansätze zu Entthronung, Neid, Rebellion und Trotz finde ich sehr gut.

Mein abschließender Gruß geht an meine liebste Lieblingsfreundin, die heute Geburtstag hat. Ich finde, ihr solltet das wissen. Alles Liebe zum Geburtstag! <3

Weitere Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.