Werbung

We survived unseren Kindergeburtstag mit Motto! Ach, so schlimm finde ich das gar nicht, denn ich stecke viel Zeit in die Planung, das Basteln und die Organisation, weil ich es liebe! Mein Sohn dankt mir: „Die beste Feier ever!“. Fotos davon gibt es bald, die müssen erst sortiert werden. Hier seht ihr ein paar Bilder vom Alltag am Wochenende. :)

Endlich kann ich Cupcakes machen!

Backen gelingt mir in den meisten Fällen super, doch das Frosting konnte ich nie so elegant in Form bringen. Ich habe mir nochmal die sehr günstige Garnierspritze gekauft, in Ermangelung eines gutes Metallsmodells für eine Hand und weiß nun endlich, wie ich die Aufsätze davon benutze. Für unter 10 € eine super Investition für kleine Meisterbaäckerinnen.

Ich garniere Cupcakes und diesmal werden sie richtig, richtig hübsch! | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Ich garniere Cupcakes und diesmal werden sie richtig, richtig hübsch!

Da ist sie, eine meiner Lieblingstassen. Die schönsten Tassen haben wir nämlich für uns behalten. Höhö.

Den ganzen Blogpost zum Tassen bemalen gibt es hier:

Die Katzentasse lebt noch, jaaa, sie lebt noch! | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Die Katzentasse lebt noch, jaaa, sie lebt noch!

Der Geburtstags ist in vollem Gang, Püppiline lässt sich von den vielen Jungs nicht beeindrucken oder einschüchtern. Sie baut seelenruhig einen Turm. Die Ordnung im Wohnzimmer bleibt verrückterweise erhalten: Püppiline räumt wieder auf!

Werbung

Vielmehr macht sie bei den wilden Spielen mit. Die nicht mal 2-Jährige sichte ich zwischendurch mit einem Schwert in der Hand auf die 9-Jährigen einschlagen. Sie werden so schnell groß!

Püppiline baut einen Turm, das andere Spielzeug ist aufgeräumt! | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Püppiline baut einen Turm, das andere Spielzeug ist aufgeräumt!

Ein paar Mamas bleiben auf ein Glas Sekt zum Quatschen da, was ich super finde: wir kennen hier kaum Eltern und kommen langsam in Kontakt. Die Party endet friedlich und alle gehen glücklich nach Hause.

Was vom Abend bleibt: wir finden noch ein paar Knicklichter, aus denen sich meine Söhne coole Accessoires basteln. Wir tanzen danach zu viert im dunklen Kinderzimmer zu The Wombats und Chili Peppers. Alles richtig gemacht.

Was vom Abend bleibt: Knicklichter basteln. | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Was vom Abend bleibt: Knicklichter basteln.

Dann müssen wir uns aber dringend ausruhen. Wir ziehen unser Ritual durch: Sascha und ich trinken Kaffee, Püppiline trinkt Milch. Auf dem Küchenboden.

Wir machen alle Pause: Püppiline trink Milch, wie Kaffee (und Rest-Cupcakes!) | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Wir machen alle Pause: Püppiline trinkt Milch, wie Kaffee (und Rest-Cupcakes!)

Ein neuer Tag, ein weiteres Müsli. Noch ein Ritual: Sascha und ich machen jede Woche zusammen Sport – vor dem Frühstück. Gemeinsam statt einsam schwitzen. ;) #ichhabeleiderkeinFotofürdich

Werbung

Wir planen gemeinsam den Ausbau der Gartenhütte, die wir nun doch nicht ersetzen wollen ($$$), sondern erweitern, sodass Fahrräder darunter passen. Planung macht Spaß und das Tolle ist: mit wenig Geld kann man so tolle Ergebnisse erzielen.

Wir planen wieder: diesmal die Gartenlaube, die wir selbst erweitern wollen. | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Wir planen wieder: diesmal die Gartenlaube, die wir selbst erweitern wollen.

Wie wunderbar, wie wunderbar: Groß und Klein spielen gemeinsam Ball. Der Mittlere darf nicht mitspielen und teilt das lautstark mit. Aber eine Lösung gibt es.

Zwei Kinder spielen mit dem Ball.
Zwei Kinder spielen mit dem Ball. <3

Papa erklärt sich bereit, das neu geschenkte Haus mit Mörtel und Backsteinen aufzubauen. Maurer wird er nicht, stellt Sascha fest. Er erklärt den Kindern gleichzeitig am Modell, wie Häuser beschaffen sein müssen. Sehr cool!

Wir haben mittlerweile zwei Modelle getestet und empfehlen kann ich folgendes Haus (und ähnliche der Marke), weil die Handhabung super ist und Mörtel nachgekauft werden kann:

Die Jungs bauen mit Papa ein Haus. Aus Backsteinen und Mörtel. | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Die Jungs bauen mit Papa ein Haus. Aus Backsteinen und Mörtel.

Nachher geht es noch zu unseren Freunden, denn endlich klappt es heute mal. Sonst ist immer ein Kind krank. Es trifft zu: Warum Eltern sich nicht verabreden können.

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei Alu auf Große Köpfe.

Weitere wunderbare Wochenenden von uns gibt es bei uns unter Wochenende.