Die Oma lud zum Geburtstag ins Restaurant ein und wir fuhren mit unseren drei Kindern in die Heimat nach Brandenburg an der Havel. Die Kinder verhalten sich vorbildlich, wir unterhalten uns gut. Doch ein bisschen schwach werden wir dann doch…

Samstag – Familienfeier

Erstmal den Osterhasen malen, den wir am Vorabend in dem Osterbuch fanden, das ich mit in die Familie brachte. Sohn 2.0 erkennt in dem Osterhasen Totoro wieder. Eine gewisse Ähnlichkeit ist vorhanden.

Wir malen Osterhasen aus meinem Buch von 1991. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Wir malen Osterhasen aus meinem Buch von 1991.

Danach machen wir uns auf den Weg nach Brandenburg, wo im Restaurant eine Geburtstagsfeier von der (Ur)Oma stattfindet. Püppiline schläft den ganzen Weg, die Kinder schauen Videos auf Netflix.

Selfie im Auto. Der x-te Versuch. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Selfie im Auto. Der x-te Versuch.

Im Restaurant findet das große Kennenlernen neuer Familienmitglieder statt. So lerne ich meine Babynichte kennen, die erst Sonntag kein Neugeborenes mehr ist. So süß wie Neugeborene sind, wir merken, dass wir endgültig durch sind mit diesen neuen Erdenbürgern. (Nicht, dass einer von uns einen anderen Wunsch gehabt hätte. OMG. Bloß nicht.) Mit dem dritten Kind sind wir insgesamt sehr erfüllt.

Speisekarte vs. Babybuch im Restaurant | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Speisekarte vs. Babybuch im Restaurant

Sohn 2.0 spielt mit den tollen Playon Crayons, der Große schnappte sich seinen Cousin zum Spielen. Insgesamt sind 8,5 Kinder auf drei junge Familien bei der Feier. Ein guter Schnitt.

Ich verlinke hier mal die günstigere Version der Stifte:

Fingerkunst mit Wachsmalern. Tolle Stifte. <3 | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Fingerkunst mit Wachsmalern. Tolle Stifte. <3

Nach dem Spielen mit den Autos wird der Hunger groß. Zum Glück kommt das Essen der Kinder schnell. Im Anschluss an die Feier bekommen wir von einer Freundin der Oma zu hören, dass unsere drei Kinder wirklich wunderbar sind und sich super im Restaurant verhalten haben. Das klingt toll. <3

Sohn 2.0 bestellte sich Fischstäbchen im Restaurant. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Sohn 2.0 bestellte sich Fischstäbchen im Restaurant.

Püppiline wandert mal von Schoß zu Schoß, spielt mit den Würfeln, welche die Uroma extra einsteckte und isst Banane und Zwieback sowie ein bisschen Püree. Ihr Gläschen habe ich nämlich zu Hause vergessen. Wie auch ihr Lätzchen. Und ihren Magic Trinkbecher (Werbelink). Und auch ihr Spielzeug. Aber hey, ich habe immerhin Wickelzeug dabei! :D

Sie findet das alles so spannend, dass sie nicht mal im Tuch einschläft. Dafür ist sie sofort im Land der Träume, als wir nach vier Stunden wieder nach Berlin fahren.

Liebes Baby im Restaurant: Püppiline spielt friedlich. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Liebes Baby im Restaurant: Püppiline spielt friedlich.

Aller Vorsätze zum Trotz bitte ich, beim Fast Food Restaurant anzuhalten. Wir überraschen die Kinder, die in ihrem Netflix-Konsum nicht mal mitbekommen, dass wir dort halten. Wir haben unseren No Spend Monat nicht ganz strikt durchgehalten, sind aber mit dem Ergebnis zufrieden. Nächste Woche kommt das Fazit dazu.

Werbung
No no spend: Wir werden schwach uns essen Fast Food. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

No no spend: Wir werden schwach uns essen Fast Food.

Sonntag – die Müdigkeit holt uns ein

Dieses Wochenende klappte es leider nicht mit dem Ausschlafen. Der Große zockt schon vor dem Frühstück – was nicht abgemacht war. Der Kleine langweilt sich, schreit laut, spielt sehr laut und kuschelt die Katze zu arg. Es hilft alles nichts: wir müssen aufstehen.

Es gibt, ähh, Dark Pancakes. Ein Geheimrezept. Aber hier kann ich es ja verraten. Man nehme Pancaketeig und lasse ihn extra lange in der Pfanne. Tada! Hat ein gewisses Röstaroma und passt perfekt zu türkisch aufgebrühten Kaffee. Schmeckt perfekt zu Nutella.

Dark Pancakes zum Frühstück. Hust hust. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Dark Pancakes zum Frühstück. Hust hust.

Mal langsam machen, schlug Sascha vor, der noch immer krank ist. Wir setzen uns an den Tisch und puzzeln das Yoda-Puzzle, das er aus Kalifornien mitbrachte, eigentlich für den großen Sohn.

Wir puzzeln Yoda fürs Kinderzimmer. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Wir puzzeln Yoda fürs Kinderzimmer.

Mit dem 3-Jährigen backe ich wieder einen Becher-Kuchen nach dem Rezeptbuch Kinderleichte Becherküche. Er liebt das und schlägt auch selbst die Eier auf.

Werbung

Wir rühren den Teig per Hand, da der Thermomix unser Mittagessen kocht: Joghurthühnchen. Sohn 1.0 bestellte sich das zum Mittag und bis auf Püppiline aß kein Kind nur einen Happen davon. Argh! Ist ja Zucchini drin. Und ich habe ja Couscous gekocht statt Reis. Das geht ja gar nicht! Die Nerven liegen blank. Bei allen.

Wir erinnern uns gegenseitig an unsere Vorsätze, die Familienkonferenz und gute Kommunikation mit Kindern.

Wir backen einen Kuchen mit der kinderleichten Becherküche. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Wir backen einen Kuchen mit der kinderleichten Becherküche.

Das 10 Monate alte Baby spielt unterdessen, krabbelt ins Kinderzimmer, macht dort weiter, versucht, eine Zwiebelschale in den Mund zu nehmen, bevor ich sie aufhalte und steuert aufs Bad zu. Jetzt weiß ich, warum.

10 Monate alte Püppiline spielt mit Memory-Teilen. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

10 Monate alte Püppiline spielt mit Memory-Teilen.

Sie hat ein neues Spiel entdeckt: Sachen ins Katzenklo werfen. Findet sie spannend. Ebenso spannend, wie Essen vom Hochstuhl schmeißen. Immerhin kommt sie noch nicht an die Streu rein. Obwohl, die ist ja biologisch abbaubar…

Neues Spiel: Baby schmeißt Sachen ins Katzenklo. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Neues Spiel: Baby schmeißt Sachen ins Katzenklo.

Wir spielen ein paar Kartenspiele und lassen den Tag gemütlich ausklingen. Ich lerne gerade wieder programmieren und starte mit HTML und CSS. Meine Website sieht schon ganz schick aus. Ich bin stolz, dass ich endlich den Knoten im Kopf lösen konnte.

Denn der Dozent auf Udemy beantwortet mir meine aufkommenden Fragen sofort im Videokurs. Sascha hilft mir, falls ich Fehler im Code habe. Ein weiteres berufliches Standbein könnte sich auftun.

HTML & CSS-Wissen anwenden. Meine erste Website. | Mehr Infos auf Mamaskind.de

HTML & CSS-Wissen anwenden. Meine erste Website.

Ok, meine erste Website baute ich mit Rails. Aber hier sehe ich noch schnellere Ergebnisse, da mit HTML nicht fremd ist. Nur CSS war bisher immer ein Buch mit sieben Siegeln für mich. Lernen macht Spaß!

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Geborgen wachsen.