Werbung

Jeder kennt den Spruch: Erst wenn es im Kinderzimmer leise wird sollte man sich Gedanken machen. Doofe Idee in unseren Augen, clever in ihren. Auf den Standpunkt kommt es an. Was sonst so los war, zeige ich euch in Bildern. 💕

Der Beitrag enthält Affiliate-Werbelinks, mit * markiert, die mir eine kleine Provision bei Kauf des Produktes einbringen. :)

Dinge, die man nicht eincremen sollte

Da fallen mir einige Sachen ein. Allen voran vor allem Kinderspielzeug wie diese creepy Puppe. Ich grüße hier herzlich Bella (familieberlin.de), die nicht fassen kann, dass wir diese Monsterpuppe noch immer haben. Wo eben die Liebe hinfällt. Zum Glück nutzte Püppiline Handcreme, die vergleichsweise leicht wieder abging.

Nicht so die Penatencreme, die ich damals für einen Türklinkenstreich verwendete und meinen Papa in Rage brachte. Nicht etwa, weil da Creme unter der Türklinke war, sondern weil es die damals nur teuer im Intershop gab. DDR at its best. Not. Danke Mickey Maus, du Unzeitschrift, du hast mir viel Ärger gebracht. Z. B. als ich diese Stoffwürmer, die sich in Flüssigkeit ausbreiten, in Papas Getränk tat. Oder als ich Zucker und Salz vertauschte und der Braten immer süßer wurde (sorry, Mama!). Mit mir muss es sehr spannend gewesen sein. Dann ist das Eincremen von Puppen ja geradezu harmlos.


Doofe Idee: Puppe mit Creme einschmieren. Es war so leise im Kinderzimmer... - Mamaskind.de
Doofe Idee: Puppe mit Creme einschmieren. Es war so leise im Kinderzimmer…

Rausgehen! Das ist am Wochenende das Wichtigste. Die Kinder müssen sich ein bisschen austoben, damit die Laune aller mittelmäßig bis okay ist. Bei dem ollen Wetter waren wir die einzigen auf dem coolen Spielplatz. Tischtennis ist bei Wind jedoch eine doofe Idee und wir spielten Monsterarmee.

Werbung

Tischtennis trotz miesem Wetter: wir sind allein - Mamaskind.de
Tischtennis trotz miesem Wetter: wir sind allein

Bei Monsterarmee muss man sich immer auf ein Spielgerät retten, wenn Leute in die Nähe kommen. Ich habe es bis nach ganz oben – durch ein 50 cm Loch geschafft – da musste ich schon wieder runter. Anweisung des 5-Jährigen. Die strahlenden Augen waren Ansporn genug, auch wenn ich wie eine 80-Jährige zurück nach unten krabbelte.

Oben angekommen im engsten Klettergerüst der Welt. Und schon muss ich wieder runter. - Mamaskind.de
Oben angekommen im engsten Klettergerüst der Welt. Und schon muss ich wieder runter.

Mit eingeplant war der Cafébesuch. Wir haben es nämlich erst wieder kurz vor 11 Uhr aus dem Haus geschafft. Keine Ahnung, wohin die Zeit immer fließt, die zwischen Frühstück (8.30 Uhr) und dem Losgehen ist. Das Anziehen und Zähneputzen der Kinder dauert ewig.

Wenn man in Hundekacke tritt soll es Glück bringen. Und was ist, wenn man diese am Knie hat? Orrrr. Das Laufrad war schuld und ich begab mich erstmal zur Toilette. Leben mit Kindern eben.

Im Café warten wir aufs Essen und lenken die Kinder ab. Wir spielen Käsekästchen und mein Sohn schlägt mich glatt. Noch mehr Kinderlachen. Wie glockenhell es ertönt. Zauberhaft.

Was nicht so toll war: es war eng, wie immer übersät mit Menschen, die viel älter sind als wir. Nicht alle sind freundlich, so wurde Sascha angeblafft, er soll mit dem Stuhl weiter rücken. Tat er auch, aber in die scheinbar falsche Richtung. Danach fingen die nächsten beiden grummeligen alten Menschen an, uns vollzunölen. Da würde ja nie ein Stuhl stehen usw.

Werbung

Da merkte man mal wieder, wie teilweise (alte) Menschen werden können, wenn sich Situationen ändern – plötzlich ein Stuhl dort, wo nie einer steht, oh Scheck! Wie bei Kindern auch. So unverschämte Menschen habe ich lange nicht erlebt. Ja, es war eng, aber ein nettes Wort hätte die Situation konfliktfrei gelöst. Oder sie wären einen Meter weiter den anderen Gang entlanggegangen. Rumnölen ist jedenfalls keine Option. Ein Wunder, dass ich ruhig geblieben bin, pöbeln ist ja eher mein Job. ;)

P. S. Sonst haben wir nur wunderschöne Begegnungen dort und gerade mit älteren Leuten. Die freuen sich nämlich sehr über die kleinen Kinder. Es waren nur Ausnahmen, dennoch doof! Das hängt ein bisschen nach. Wir haben uns übrigens umgesetzt, schade.

Wir spielen im Café Käsekästchen. - Mamaskind.de
Wir spielen im Café Käsekästchen.

Nachmittags sind alle aufgeregt: Freunde aus dem alten Kiez besuchen uns! Auch nach über einem Jahr haben wir noch Anknüpfpunkte und es ist so toll, uns auszutauschen und zu erzählen, was alles passiert ist. Die Kinder spielen ebenso schön miteinander, teils sogar in Freundschaft händchenhaltend. Es ist einfach wunderbar. Die Kinder beschäftigen sich miteinander und wir erzählen, wie so Erwachsene. Es ist doch ein Unterschied, wie alt die Kinder sind.

Ein Kind wartet schon sehnsüchtig auf das Essen (isst aber nur Apfel). - Mamaskind.de
Ein Kind wartet schon sehnsüchtig auf das Essen (isst aber nur Apfel).

Sascha zeigt seine Backkünste und zauberte Rüblikuchen, Kirschstreuselkuchen und Apfelschwäne. Ich liebe es, wenn er backt und kocht. Aufs Kochen kann ich selbst gut verzichten. :D

Es gibt leckeren Rübikuchen, Kirschstreuselkuchen und Apfelschwäne - mit Liebe gezaubert von Sascha
Es gibt leckeren Rübikuchen, Kirschstreuselkuchen und Apfelschwäne – mit Liebe gezaubert von Sascha

Die Kinder brauchen ein paar Ideen, wir schlagen Monopoly Banking* Monopoly Banking kaufen* vor. Das ist cool, weil man alle Zahlung per Kreditkarte tätigt. Es fühlt sich anders an, weil man nicht dauernd Bargeld austauscht, macht aber dennoch Spaß, wenn man die Schlossallee für 4 Millionen Euro einkauft. Ka-Ching!

Die Kinder spielen mit den Freunden Monopoly Banking. - Mamaskind.de
Die Kinder spielen mit den Freunden Monopoly Banking.

Orrr, der Garten nervt im Herbst so sehr. Hier sieht man das Ergebnis von tagelangen Einsätzen. Der überflüssige und viel zu große Ahornbaum wirft fast sein gesamtes Laub über unserem Garten ab. Wir haben ordentlich zu tun. Diesmal schnappe ich mir den Rasenmäher und säble mich durch alle Blatthaufen.

Neu ist auch die Rasenkante, die Sascha in vielen kleinen Etappen verlegte. Es wird langsam! Nur der Blick auf die Terrasse mit dem ollen Unkraut ist unschön. Geplant ist hier der Einsatz von Beton in den Ritzen und dann das Verlegen schöner Holzdielen. Waschbeton können wir nicht mehr sehen.

Gartenarbeit: Mit dem Rasenmäher über die unsäglichen Ahornblätter fahren fetzt. - Mamaskind.de
Gartenarbeit: Mit dem Rasenmäher über die unsäglichen Ahornblätter fahren fetzt.

Nach dem Garteneinsatz ist ein kleines-großes Mädchen ganz erschöpft und braucht dringend Mamamilch. Ich lese weiter das dritte Buch aus der Familienkonferenzreihe: Familienkonferenz in der Praxis* Familienkonferenz in der Praxis kaufen* und finde es unbedingt notwendig zum Verständnis des ersten Bandes. Hier wird noch mehr erklärt, was im Buch Familienkonferenz (mein Erfahrungsbericht zur Familienkonferenz) erörtert wird. Ich freue mich schon, euch das in der Rezension vorzustellen. :)

Stillen und lesen - noch immer die beste Kombination. - Mamaskind.de
Stillen und lesen – noch immer die beste Kombination.

Drei Kinder lesen! Dachte ich, als ich in der Galerie das Foto sah. Dann fiel mir ein, dass ein Kind noch seine Medienzeit hatte und das andere zuschaute (Medienzeit aufgebraucht). Wie harmonisch alles sein kann! Das klappt bei uns noch immer sehr gut. Zusammen mit den Techniken der Familienkonferenz eine sehr praktikable Lösung für uns.

Drei Kinder lesen auf der Couch. Ein Lebensziel erreicht. - Mamaskind.de
Drei Kinder lesen auf der Couch. Ein Lebensziel erreicht.

Handwerkermarkt in famous Lichtenrade. Was sich pompös anhörte, waren ca. zehn Stände im Gemeindehaus der Kirche. Die Produkte waren dennoch mit Liebe gemacht, einige richtig professionell wie diese wunderschönen Karten hier. Die Kinder wurden hier und dort mit Kostproben versorgt und es gab viel zu sehen. Gestricktes, Genähtes, Getöpfertes und viel für den Geschmack von älteren Damen, wie ich vermute. Man merkt, dass wir nicht mehr im Hipster-Bereich unterwegs sind. ;) Ich gewöhne mich dennoch sehr gerne an den neuen Kiez und finde sogar ein Geschenk.

Werbung

Handwerkermarkt in famous Lichtenrade: klein aber fein. - Mamaskind.de
Handwerkermarkt in famous Lichtenrade: klein aber fein.

Und wisst ihr, was das Beste auf diesen Märkten ist? Man findet leckere selbstgebackene Kuchen, die super günstig und lecker sind – für einen guten Zweck. Nach ein paar Minuten sitzen wir mit Kuchen und Eierbrötchen am Tisch und freuen uns auf den Rest des Marktes (den wir in weiteren zwei Minuten sahen). Dennoch: Schöne Sachen und der Kiez kommt zusammen. Irgendwen trifft man immer, wie auf dem Dorf eben.

Das Beste an Märkten: der Kuchenbasar. - Mamaskind.de
Das Beste an Märkten: der Kuchenbasar.

Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei Alu auf Große Köpfe.

Weitere wunderbare Wochenenden von uns gibt es bei uns unter Wochenende.