25 Jugendliche, die die Welt verändern! Zusammen mit Heldenstücke, dem Medienmagazin für Kinder und Eltern stelle ich dieses wunderbare Buch voller junger Menschen vor, die unsere Welt verändern und verändert haben. Welche Namen fallen dir dazu spontan ein?

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Heldenstücke, dem multimedialen Magazin für Kinder und Eltern. Das kostenlose Magazin gibt es nun auch in Buchhandlungen!

Young Rebels: 25 Jugendliche, die die Welt verändern!

Wer fällt dir als erstes ein, wenn wir über Teenager und junge Erwachsene reden, die einen großen Einfluss auf die Welt haben?

Ich denke sofort an Greta Thunberg. An ihr kam ab Ende 2018 keine Berichterstattung mehr vorbei. Sie ist die Begründerin der Protestbewegung Schulstreik für das Klima.

Auch in Young Rebels erhält sie einen prominenten Platz gleich zu Beginn. (S. 19) Was mit einem selbstgemalten Schild auf einem Platz in Stockholm begann, weitere sich umso mehr aus. #fridaysforfuture wurde dank Greta geboren und Millionen von Schüler*innen machen inzwischen mit.

„Ich aber habe gelernt, dass man niemals zu klein ist, um einen großen Unterschied machen zu können.“

Greta Thunberg, S. 21 Young Rebels
Buch-Idee für Jugendliche: Young Rebels - Mamaskind.de
Buch-Idee für Jugendliche: Young Rebels

Beispiele aus der Vergangenheit

Doch nicht nur Portraits aus dem 21. Jahrhundert findet man in Young Rebels. Mit Louis Braille (Erfinder der Blindenschrift) und Claudette Colvin (Aufhebung der Rassentrennung in öffentlichen Verkehrsmitteln) sind sogar zwei Jugendliche aus dem 19. und 20. Jahrhundert dabei.

Überall liest man von großem Widerstand. Dennoch haben die Jugendlichen weitergemacht. Louis Braille erlebte seinen Erfolg jedoch nicht mehr: Erst 26 Jahre nach seinem Tod wurde die Brailleschrift „offiziell als internationale Blindenschrift anerkannt.“ (S. 15)

Große Themenvielfalt in Young Rebels

Es sind Themen, die bewegen, die sich um Menschen drehen, die anderen helfen und auch Probleme von Minderheiten. Es geht u. a. um

  • Diversität & Transgender
  • Rassismus
  • Frauenrechte
  • Demokratie & Frieden
  • Psychische Gesundheit & Umweltschutz
  • Korruption & Waffengewalt

Einzigartige Geschichten und Handlungen von Jugendlichen, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Jugendliche, welche die Welt lebenswerter machen wollen. Und das unabhängig von der Herkunft, Besitz, Hautfarbe und Kontakten.

Die Kurzzusammenfassung

Sehr gut gestaltet finde ich den zusammenfassenden Absatz in jedem Kapitel. So kann man schnell nochmal nachlesen, welche*r Jugendlicher*r welches Thema voranbrachte.

Young Rebels ist leicht verständlich geschrieben, sodass auch Kinder ab zehn Jahren sehr gut in die einzelnen Themen finden können.

Rückseite: Young Rebels - Rezension 25 Jugendliche, die die Welt verändern! - Mamaskind.de
Rückseite: Young Rebels – Rezension 25 Jugendliche, die die Welt verändern! – Mamaskind.de

Das Glossar

Wichtige Stichworte wie Antifaschismus, Feminismus, People of Color und Treibhausgas-Emissionen werden neben einigen weiteren im Glossar erklärt. So können Jugendliche schnell nachschlagen, wenn etwas unklar ist.

Texte und Illustration

Die Texte in Young Rebels wurden inhaltlich sehr verständlich von Benjamin Knödler sowie Christina Knödler verfasst. Dazu illustrierte Felicitas Horstschäfer minimalistisch, jedoch prägend, passende Symbole. Diese unterstreichen die Aussagen sehr bildhaft – z. B. zerbrochene Pistolen im Kapitel über Waffengesetze.

Im Kopf bleiben vor allem ihre gemalten Portraits der jungen Aktivist*innen. Mit reduzierten Farbtönen (Orange und Blau) bleibt sie ihrem Stil durchweg treu und gibt Young Rebels damit ein unverkennbares Merkmal.

Fazit: Young Rebels

Nicht nur für Jugendliche ist Young Rebels ein sehr lesenswertes Buch, das man auch gerne ausleiht. So frage ich mich: Welchen Beitrag kann ich noch leisten, damit die Welt lebenswerter für alle wird?

Die Erlebnisse und Aktionen einzelner Menschen, hier Jugendliche, können so viel bewirken. Sei es, eine Verschärfung der Waffengesetze in Florida durch das Mitwirken von Emma González (S. 29) oder die #freeperiods Bewegung von Amika George (S.48) mit dem Ziel zu einem kostenlosen Zugang von Hygieneartikeln.

Die Themen sind alle sachlich aufbereitet und zeigen ganz deutlich: Es gibt einiges, das schon junge Menschen erreichen können.

Buchempfehlung: Young Rebels - 25 Jugendliche, die die Welt verändern! - Hanser Verlag - Mamaskind.de
Buchempfehlung: Young Rebels – 25 Jugendliche, die die Welt verändern! – Hanser Verlag

Mehr über Young Rebels

Wer noch mehr Tipps und Inspiration rund um Kinderbücher sucht, sollte unbedingt bei Heldenstücke vorbeischauen. :)

Der Beitrag hat dir gefallen? Merk ihn dir bei Pinterest!

Rezension: Young Rebels - ein Buch für Jugendliche - Mamaskind.de
Rezension: Young Rebels – ein Buch für Jugendliche