Kind und Karriere

Mama 10. Oktober 2018

Homeoffice: 8 Tipps gegen die Ablenkung!

Seit 2015 bin ich nebenberuflich selbstständig und arbeite auch in meinem Hauptjob als angestellte SEO meist im Homeoffice. Wie leicht es da wäre, ein bisschen auf der Tastatur rumzuklimpern und nebenbei auf den Fernseher zu starren. Das killt jede Produktivität und kommt bei mir nicht vor. Ein paar Tipps für mehr Struktur im Homeoffice habe ich dafür. Und sau coole Tools!

Familie 12. September 2018

Vereinbarkeit: Drei Kinder, Job & die Verantwortung

Im Studium bekam ich das alles super hin: Studieren und arbeiten. Dann kam im Studium mein erster Sohn auf die Welt, ich setzte ein Jahr aus und stieg dann in Teilzeit wieder ein, während ich meine Bachelor-Arbeit schrieb. Heute, acht Jahre später, arbeite ich noch immer Teilzeit und bin zusätzlich selbstständig. 

So wird aus zwei Jobs schnell insgesamt eine Vollzeitstelle. Neben einem neu gekauften Haus und drei Kindern. Wie machen wir das nur? Weg vom Perfektionismus mit vielen Krisengesprächen. Unser Alltag ist bunt und durcheinander. Und einiges leidet auch: Mülltonnen.

Familie 8. Dezember 2017

Vereinbarkeit bei Vätern – Tschüss Teamleiter-Job!

Vor kurzen schrieb ich noch darüber, dass mein Mann Karriere macht und ich ihm mehr oder weniger den Rücken dafür freihalte. Nach unserem Herbsturlaub in Ueckermünde entschied Sascha spontan: Teamleiter will er nicht mehr sein. Er trat zurück und damit rückte die Familie für ihn auch zeitlich wieder in den Mittelpunkt. Vorher war das nämlich nicht gegeben. Wie das geht? Bei ihm einfach.

Während ich Geschichten zu Arbeitgebern from Hell sammle, rief Béa (Blog Tollabea) auch unter „Verkauft euch gut, liebe Mütter“ dazu auf, Geschichten zum Thema #AGfromParadise zu sammeln. Wir haben Glück mit unseren Arbeitgebern. Bei Sascha gelang auch ein freiwilliger Karriererücktritt ohne Probleme.

Mama 15. November 2017

Gastbeitrag: Als Mama auf Jobsuche ist es nicht lustig – Arbeitgeber from Hell

Miss Broccoli – Moana – schreibt für meine Reihe Arbeitgeber from Hell über ihre Erfahrungen als Mama auf Jobsuche.

Es beginnt beim Mutterschaftsurlaub: Auf Jobsuche zu sein ist schwierig. Ist man dazu noch Mama mit einem kleinen Kind, kann es noch schwieriger werden und zu unschönen Fragen führen. Und im schlimmsten Falle zu depressiven Müttern. Ist unsere Gesellschaft einfach noch nicht so weit, den Spagat von arbeitenden Frauen mit Kindern zu schaffen?

Mama 1. November 2017

Wie ich Lehrer wurde

Manchmal kommt alles anders als man denkt. Hier erzählt Gastautor Martin (nicht Sarahs Mann) von seinem Wechsel vom Softwareentwickler zum Grundschullehrer.

1 2 3 4 5 7