Ach, wie gerne würde ich euch und uns hier gute Neuigkeiten niederschreiben. Stattdessen sind wir noch immer dort, wo wir am Anfang waren. Wir suchen nun seit einem halben Jahr zwei Kita-Plätze! Vielleicht nur ein bisschen niedergeschlagener. Es ist nämlich nicht unbedingt wie beim Medizinstudium: irgendwann ist man dran.

Nö. Die interne Vergabe der Kita-Plätze kann man nicht nachvollziehen. Dabei haben wir unsere Wunschkita gefunden. Ich holte mir Unterstützung. Doch ob die uns dabei helfen wird, gleich zwei Kita-Plätze zu bekommen?

Die Jagd nach den Kita-Plätzen

Es begann im Juni 2018, als wir wussten, dass wir ab Sommer umziehen und zwei Kita-Plätze nach Umzug brauchen. In einer Kita wurde uns die Prognose Herbst 2018 mit etwas Glück gegeben. Ich schrieb ein Update dazu.

Es hat leider nicht geklappt. Das erfuhr ich erst im Oktober, als ich in der Kita anrief. Sie notierte sich, dass ich noch ein Interesse habe (ich habe kein Interesse, ich liebe diese Kita, mein Mann und mein Sohn auch! <3). Der nächste voraussichtliche Termin ist Sommer 2019.

Das heißt, die Kinder und mein Mann müssen noch mindestens acht Monate zur Kita pendeln. Ein Strecke allein zur Kita dauert zu Stoßzeiten (die immer zu Bring- und Abholzeiten sind!) 1,5 Stunden. Danach fährt Sascha zur Arbeit weiter. Wie lange kann das so gehen?

Zwei Kita-Plätze werden gesucht - und wann endlich gefunden? | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Zwei Kita-Plätze werden gesucht – und wann endlich gefunden?

Zumutbarer Weg zur Kita: 30 Minuten

Also benachrichtige ich auch das Jugendamt und den Bezirksstadtrat (der die Mail ans Jugendamt weiterleitete). Ich füllte ein Formular aus, in dem ich einwilligte, dass unsere Daten zur Weitergabe an die Kitas verwendet werden dürfen. Und nun hoffe ich. Ob noch ein Wunder passiert?

Doch eine Sache wollen wir nicht mehr: zur Kita pendeln. Ich möchte nicht mehr mit dem Bus fahren und auch nicht die Kinder mit dem Auto bringen müssen, denn wir haben nur eins. Die Kita-Kinder möchte ich bringen und abholen können. Ohne, dass ich ewig zur Kita brauche, weil ich der Bus gerade weg ist. Der fährt nur alle 20 Minuten – wie auf dem Dorf hier. ;)

Was tun nach Umzug, wenn es keine Kita- und Schulplätze gibt? | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Was tun nach Umzug, wenn es keine Kita- und Schulplätze gibt?

Ich möchte die Kita auswählen können!

Ich hatte mir Unterstützung bei unserer Wunsch-Kita erwünscht. Doch das ist Zeiten der Kita-Platz-Unterversorgung wohl absolutes Wunschdenken. Dennoch möchte ich entscheiden, in welche Kita meine Kinder gehen und welches pädagogische Konzept überhaupt in Frage kommt.

Ich fürchte nur, danach fragt keiner. Die Kitas, die wir anschauten waren alle gut und in eine haben wir uns richtig verliebt. Da passt einfach alles. So gerne würde ich meine Kinder wieder frohen Herzens morgens aus der Tür gehen lassen. In dem Wissen, sie bald – und nicht erst um 18 Uhr – wiederzusehen, macht Vereinbarkeit von Kind und Karriere noch mehr Spaß.

Warten und anrufen

Verrückterweise notierte sich gerade die Kita-Leiterin meinen Anruf positiv bewertend, die noch im Gruppengespräch sagte, dass man sich nicht regelmäßig melden müsste.

Werbung

Und doch tue ich das. Die Kita-Plätze in Lichtenrade sind uns zu wichtig, um es hier schleifen zu lassen. Pädagogisch hochwertige Kita-Plätze bedeuten gut aufwachsende Kinder, die super in die Schule starten.

Ich habe mir in Wunderlist eine Erinnerung für regelmäßige Nachfragen gemacht, notiere sämtliche Anrufe, Mails und Erkundigungen in Trello und das zeigt, wie notwendig und krass die aktuelle Situation (vieler Eltern) ist. 

Kita-Plätze gesucht! Seit einem halben Jahr suchen wir schon! | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Kita-Plätze gesucht! Seit einem halben Jahr suchen wir schon!

Ausblick: Kita-Anruf im Januar 2019

Im Januar wollen sich zwei Kitas entscheiden, welche Plätze sie für Sommer vergeben. Durch die Vorschulkinder, die vielleicht doch nicht 2019 eingeschult werden, werden weitere Plätze im Mai 2019 vergeben. 

Wenn ihr Tipps habt, wie wir in die Wunsch-Kita kommen und gleich zwei Plätze bekommen: her damit.

Werbung

Die Jobsuche ist nichts im Vergleich zur Kita-Platz-Suche!

Unsere Kita-Platz-Suche

Tagesmutter & Kita-Eingewöhnung

Werbung