Werbung

Unser Wochenende nutzten wir vor allem zum Ausruhen. Bis auf den großen Sohn sind wir nochmal mit dem Schrecken davongekommen und haben uns nicht mit dem Magen-Darm-Virus angesteckt. Dafür haben beide Kinder einen Schnupfen, der besonders Baby 2.0 beim Stillen stört. Auch der wunde Po ist wieder da. Langsam reicht es…

Gestern war der Sohn wieder fit, baute Lego, bastelte und malte das erste Bild, auf dem wir zu viert abgebildet sind. Selbst das Baby fand seinen Platz. Ich bin übrigens links im Bild mit den blonden Haaren auf dem Dampfer. Rechts daneben ist sein Papa in einem Haus und er ist mit seinem Baby-Bruder auf dem Eis.erstes-bild-zu-viert-mamaskind

Mit den Kindern spielen, auf- und umräumen

monopoly-4-jährige-mamaskind

Der Sohn war fünf Tage am Stück zuhause, dank seiner Erkrankung. Wir hatten also sehr viel Zeit zum Spielen. Sehr beliebt sind Monopoly Junior, Lotti Karotti, Uno Junior und Bäumchen wechsel dich, ein uraltes Brettspiel aus einer DDR-Spielesammlung, das ich mir abkopierte, da es auf den Kaufportalen nirgends zu finden war. Zwischendurch lasen wir Der kleine Drache Kokusnuss, die neue Yakari-Zeitschrift und schauten uns Der Lorax (und Sendungen auf Kika) an. Ein schöner Film, in dem Sauerstoff und Bäume ein kostbares Gut sind.

gästebad-umbau-mamaskindEigentlich wollte ich wieder den Schreibtisch ins Gästeklo stellen, der als Schrank für die drei Wäschekisten dient. Klingt komisch? Das Klo wird nicht benutzt und wurde nur für den Fall der Seuchen-Apokalypse freigeschaufelt. Leider bin ich am Einbau gescheitert. Um den Tisch unterzubringen, muss man diesen irgendwie drehen, sodass er reinpasst. Wie man sieht, bin ich gescheitert. Die Katze stört es nicht. Wer braucht eigentlich ein Gästeklo, dass 1 qm groß ist? Eher hätte ich mir ein größeres Wannen-Duschbad gewünscht.

4-jähriger-schreibt-mama-kind Der große Sohn möchte nun vermehrt Buchstaben schreiben. Er übt sich an Mama, Papa und seinem Namen. Auch auf den Hof (nur für Mieter begehbar) geht er freiwillig allein, um dort mit den Nachbarskindern zu spielen oder ein paar Stöcker zu jagen. Kinder spielen anders, wenn die Eltern nicht dabei sind. Konnte ich vom Fenster aus beobachten. Gerufen wurden wir nämlich trotzdem ab und an. Das Hochschreien gewöhnen wir ihm noch ab. Es gibt nichts nervigeres, als Kinder, die alle laut nach ihren Eltern vom Hof aus rufen, oder?

Werbung

Babybücher und Lauflernschuhe gefunden

schuhe-laufanfänger-mamaskindIm Keller fand ich noch ein paar (!) Kisten voller Babybücher, von denen ich schon gar nichts mehr wusste. Ein paar kann ich sogar noch auswendig. Hätte ich gar nicht noch mehr von einer Twitterin erwerben müssen, hüstel. Auch die nächste Kleidungsgröße durfte mit nach oben wandern. Immerhin sind einige Sachen in Größe 74 schon zu klein und Größe 80 muss her. In den Sachen fand ich sogar noch die Lauflernschuhe des großen Sohnes in Gr. 22, extra weiche Sohle von Robeez. Im Gegensatz zu den Schuhen eines Vierjährigen kann man diese auch noch einem zweiten Kind anziehen. Ein paar Monate werden bis dahin aber noch vergehen – wenn Baby 2.0 laufen kann.

mamaskind-sitelinksZwischendurch freute ich mich, dass nun auch Sitelinks angezeigt werden, wenn man nach „mamaskind“ bei Google sucht. Das sind die beiden organischen Ergebnisse unter dem Hauptlink. Juchu! Witzig, dass Google gerade die Seiten „Alltag mit zwei Kindern“ und „Kooperationen“ für den Suchenden anzeigt. In Webmaster Tools kann man Google übrigens vorschlagen, welche Sitelinks nicht angezeigt werden sollen. Ob Google drauf hört, sieht man später.

selbstgebackene-brötchen-mamaskindHeute Morgen wurden frische Brötchen gebacken. Der Sohn hielt die Tage sehr tapfer durch, obwohl er Appetit hatte, erlaubten wir vorerst keine fettigen Dinge und Milchprodukte. Auf einen Rückfall der Kotzeritis hatten wir alle keine Lust. Am Wochenende durfte wieder normal gegessen werden. Erlaubt waren folglich auch Konfetti-Streusel auf seinem Brötchen. Zum Mittag gab es Eierkuchen (ohne Fett) und zum Kaffee selbstgemachte Waffeln ohne Fett (Milch statt Butter, kein Öl für das Waffeleisen). Der Mann zieht noch immer seine Low Fat Ernährung durch, die auch mir gut tut. Ich ergänze sie lediglich um Schokolade, Eis, Sahne und Torte (und um ein paar gesunde Fette). Mir geht es besser, wenn wir frisch kochen und auf Tütenzeugs und Fertigprodukte verzichten. Das gilt für mich auch für Restaurantbesuche. Selbstgemacht ist besser.

Abends wurden aus den Brötchen kleine Pizzen mit Ketchup, Lachsschinken (ja, fettarm), Hähnchenbrust und für mich mit extra Frischkäse und Scheibenkäse. Ich muss unbedingt wieder mein normales Gewicht erreichen.

arbeitszimmer-umgeräumt-mamaskindAm Nachmittag – juchu das Baby machte ausreichend Mittagsschlaf und schlief auch um 19 Uhr müde ein – räumten wir mal wieder um. Umräumen is my most favorite game. Das spielen mein Mann und ich nahezu jeden Monat. Wahlweise mit vorherigem IKEA-Besuch. Ich kaufe keine Kleidung oder Schuhe für mich, sondern Aufbewahrungslösungen für die Wohnung. Wie man auf dem Foto sieht, haben wir viel Zeug von IKEA. Das zieht sich durch die ganze Wohnung. Zufall, dass wir nur 7 min vom nächsten IKEA entfernt wohnen? Links im Bild ist der Basteltisch vom Mann, rechts mein überschaubarer Schreibtisch. Kram darf dort nicht rumliegen.

Werbung

Jetzt hoffe ich, dass Baby bis zum nächsten normalen Stillen durchschläft und ich mich Diablo 3 widmen kann. Die Speiseplanung für meinen Geburtstag steht, ein Teil wurde schon eingekauft. Sketchnotes übe ich mit dem neuen Arbeitsbuch von Mike Rohde auch immer mal wieder und liebe es. Schön sind Sketchnotes auch im Bullet Journal. Vielleicht zeige ich bald wieder etwas auf Instagram davon.

P.S. Yay, wir besiegten den Magen-Darm-Infekt!