Nachhaltige Geschenke – damit meine ich nicht unbedingt Geschenke für Kinder, die nur aus Holz bestehen oder selbstgebastelt sind. Vielmehr sind das für mich Dinge, die sich Kinder entweder wünschen und / oder die lange zum Spielen einladen und Freude bereiten. Meiner Erfahrung nach sind gut gemeinte Geschenke nicht immer gute Geschenke. Die Kinder haben eigene Vorstellungen und oft auch die Eltern.

Der Beitrag enthält Affiliate-Links, also Werbung, die separat gekennzeichnet ist. Beim Kauf eines Produktes bekomme ich eine kleine Provision. :) Ich danke dir!

Gutes Spielzeug ist nicht billig

Sohn 2.0 spielt mit dem Holz-Bauernhof. Ein tolles Geschenk.
Sohn 2.0 spielt mit dem Holz-Bauernhof. Ein tolles Geschenk.

Wie gerne würde ich meinen Kindern nur pädagogisch wertvolles Spielzeug aus Holz schenken! Tatsächlich haben wir sehr viel schönes Holzspielzeug für Kinder, doch mit der Anzahl der Geburtstage wandeln sich die Interessen sehr und auf einmal stehen Schrott aus Zeitschriften und Plastik in 1000 Teilen auf den Wunschzetteln der Kinder.

Tatsächlich gibt es nur wenige Billigspielzeuge, die dem Ausmisten bei uns standhielten. Z. B. Telefone oder kleine Kameras. Alles andere, auch Mitbringsel anderer Kita-Eltern zu Kindergeburtstagen, fliegt sehr schnell in den Müll.

Nicht falsch verstehen, gutes Spielzeug muss nicht aus Holz sein. Wir lieben z. B. alle Playmobil und Lego. Und mehr Plastik geht wohl kaum. Aber wir haben Lego, das bereits über 25 Jahre alt ist. Aus dieser Sicht ist das für uns sehr gutes Spielzeug!

Gutes Spielzeug ist nicht billig. Jedenfalls keins, das nachhaltig bei uns überlebt.

Überall Wegschmeiß-Spielzeug

Letztes Jahr misteten wir sehr viel Spielzeug aus. Wofür die Massen? | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Letztes Jahr misteten wir sehr viel Spielzeug aus. Wofür die Massen?

Es hatten sich Kita-Eltern beschwert, dass die Geburtstagskinder für das Ritual Gummibärchen zum Verteilen mitbringen. Nun ist es manchmal Plastikschrott. Ein Rückschritt. Wobei die Kita-Leitung ausdrücklich meinte: es muss nichts Gekauftes sein, die Kinder freuen sich auch über Muscheln! Das gegenseitige Überbieten der Eltern startet leider schon in der Kita: bei den Eltern.

Das geht weiter beim Zahnarzt, wo es Belohnungsspielzeug gibt (ok, besser als Süßigkeiten) und bei Fast Food Restaurants, die mit Spielzeug Kinder locken. Noch mehr Wegschmeiß-Spielzeug! Da lobe ich den Trend einer Kette, als Alternative ein Buch anzubieten!

Die Kinder freuen sich kurz, meistens jedenfalls, und dann liegt das Plastikspielzeug vergessen im Kinderzimmer, verstopft den Staubsauger und verletzt harmlose Füße. Es hat schlicht keinen Nutzen, als unsere Mülltonne zu füllen.

Das aber möchte ich meinen Kindern nicht vermitteln! Dinge, die man kauft, sollen langfristig glücklich machen. Oder eine gewisse Zeit. Dinge dürfen dann auch verschenkt oder verkauft werden.

Geschenke zum 1. Geburtstag: Stapeltürme, Würfel, Holz-Puzzle, Kugelbahn und Buch | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Heiß begehrt: Geschenke zum 1. Geburtstag: Stapeltürme, Würfel, Holz-Puzzle, Kugelbahn und Buch

Ungeliebte Geschenke für Kinder

Manchmal sind es die kleinen Dinge. Was braucht ein Kleinkind wirklich zum Spielen?

Schönes Kinderspielzeug: Wäscheklammern | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Schönes Kinderspielzeug: Wäscheklammern

Dann gibt es noch die ungewünschten Geschenke. Man meint es gut, schenkt den Kindern

  • tolle Bücher (die sie nie lesen)
  • hochwertiges Spielzeug (das sie sich nicht wünschten)
  • riesige Plüschtiere (die nur einzeln in die Waschmaschine passen und bald kaputtgehen)
  • Plastikschrott (der schon beim Anschauen auseinanderfällt)
  • Nachgemachte Marken vom Markt (gruselig)
  • das 50. Puzzle/Babyspielzeug etc. (welches in der Masse untergeht)
  • Spielzeug, das sich Eltern immer wünschten und nicht haben durften

Besonders mein großer Sohn zeigt es mittlerweile noch deutlicher: was er nicht mag, benutzt er auch nicht. Warum sollte er auch? Wir sind daher bedacht darauf, dass genau die Dinge geschenkt werden, die sich unsere Kinder wünschen. 

Werbung

Wenn ich meine letzten Geschenke-Beiträge (unten verlinkt) anschaue, ist es erschreckend, dass einige Sachen schon nach ein bis zwei Jahren nicht mehr bei uns sind. Ja, das ist auch ein Zeichen dafür, dass es einfach viel zu viel ist oder es die Familie (oder wir!) zwar gut meint aber an der falschen Stelle ansetzte.

Was ist das richtige Spielzeug für Kinder?

Das Kleinkind hat auch einen Faible für Stifte. ;) | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Das Kleinkind hat auch einen Faible für Stifte. ;)

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Als SEO würde ich sagen: Es kommt darauf an, nämlich auf das Kind und die Interessen!

Geschenke-Tipps für Kleinkinder & Kita-Kinder

Gerne gesehen sind Bastelsachen oder Stifte, also Dinge, die sich aufbrauchen. Klebestifte sind immer leer und damit ein schönes Geschenk. Was alle meine Kinder lieben sind Stickerbücher. Die gibt es auch schon für wenig Geld und kann sie auch 1,5 Jährigen in die Hand drücken. Meine Tochter kann das schon richtig gut! 

Endlich habe ich mir den Wunsch erfüllt: eine Parkgarage. Ähm, den Jungs natürlich! | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Endlich habe ich mir den Wunsch erfüllt: eine Parkgarage. Ähm, den Jungs natürlich!

Bei mehreren Kindern lohnt sich auch der Blick auf die Haltbarkeit. Tatsächlich ist es Holzspielzeug, das uns schon mehrere Jahre lang begleitet und den Kindern Freude macht. Mit der Holzfeuerwache spielten die Kinder lange, nun sind es der kleinere Holzbauernhof, Kugelbahn und die Kapla-Steine, die erst im letzten Jahr zu uns kamen. Die Parkgarage ist noch immer der Hit im Kinderzimmer. Viele Spielzeuge halten, wie auch das Lego, schon seit ein paar Jahren und werden immer von Kind zu Kind weitergereicht. Das ist bei unseren drei Kindern durchaus ein Faktor.

Werbung

Geschenke für Kleinkinder & Kita-Kinder:

Anzieh-Sticker-Album: Liebte mein Sohn als er 4 Jahre alt war | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Anzieh-Sticker-Album: Liebte mein Sohn als er 4 Jahre alt war

Geschenke-Tipps für Schulkinder

Der ultimative Tipp kommt jetzt, seid ihr bereit? Fragt die Kinder bzw. Eltern nach ihren Wünschen. Vielleicht brauchen sie gar nicht das eine, teure Spielzeug und sind mit einer Packung Pokémon-Karten und Lego glücklich? 

Sie wünschen sich so lange eine Kinderkamera? Dann ist das doch eine wunderbare Gelegenheit, dass alle zusammenlegen und gemeinsam ein teures Geschenk überreichen, das lange glücklich macht. Mein großer Sohn hat seine Kamera schon einige Jahre. Und wichtig ist hier, dass man nicht auf das Marketing einfällt und eine „Kinderkamera kauft“, sondern eine richtige, die auch Kindern standhält.

Und seufz, wenn ein Kind das x-te Lego-Set haben möchte, dann ist das eben so. Nachdem wir ein Lego-Ordnungs-System entwickelten, hält sich das Chaos auch in Grenzen.

Es müssen auch keine materiellen Dinge sein. Wie wäre es mit einem schönen Ausflug, Kino, einem Museumsbesuch oder einer Tour in die Indoorhölle? Größere Kinder finden vielleicht auch Interesse an Bouldern oder ähnlichen Aktivitäten. Das Schöne ist: man hat gleich einen Familienausflug geplant!

Nun werden auch langsam Markenartikel interessant, die ich nicht einfach so zwischendurch kaufe. Ob es Schuhe, eine neue Tasche oder die eine Jacke sind, die nun aktuell sind: das sind für mich besondere Geschenke, die mein Kind zu besonderen Anlässen bekommt.

Geschenke für Schulkinder:

  • Kinderkamera (Werbelink)
  • Tickets für Museum / Sporthalle
  • Besondere Kleidung
Wunschzettel des damals 5-Jährigen - seine Vorstellungen waren deutlich! | Mehr Infos auf Mamaskind.de
Wunschzettel des damals 5-Jährigen – seine Vorstellungen waren deutlich!

Die digitale Wunschliste

Seit ein paar Jahren bestehen wir darauf, dass die Großeltern die Amazon-Wunschlisten der Kinder beachten. Das verhindert Doppelkäufe und macht die Kinder glücklich. In der Regel wissen wir, was sie sich wünschen oder was sie brauchen.

Das funktioniert bei uns ganz gut, obwohl da natürlich immer mehr drauf steht, als die Kinder brauchen. Wie viel Spielzeug zu viel ist, liegt jedoch im Auge des Betrachters. Wir misten auch regelmäßig Spielzeug aus, was dann durch anderes ersetzt wird.

Das versteht auch schon (ein bisschen) ein 4-Jähriger, der nicht bei jedem Möbelhaus-Besuch ein riesiges Kuscheltier haben darf. Er trennt sich dann von älteren (manchmal auch neueren) Plüschtieren. 

Der Plüschhund, den ich vor knapp 30 Jahren zur Weihnachten bekam, hat mich lange begleitet. Viele, viele Jahr lang. Und das wünsche ich mir auch heute von jedem Spielzeug. Es klappt nur nicht immer.

Was sind eure Geschenke-Tipps für Kinder?

Was schenkt man Teenagern? Hier habe ich keine Erfahrung und das kommt vermutlich noch stärker auf das Kind an. Oder gibt es etwas, das alle Heranwachsenden lieben?

An die Eltern mit mehreren Kindern: Spielen eure Kinder auch mit den Spielzeugen der älteren Geschwister? Müssen eure Kinder Spielzeug teilen? Oder ist das tatsächlich so, dass z. B. eure Töchter nicht mit den Autos ihrer Brüder spielen? Ich bin gespannt. :)

 

Mottos  Geburtstagsgeschenke
Einhorn-Geburtstag Geschenke zum 1. Geburtstag
Minecraft-Geburtstag Geschenke zum 2. Geburtstag
Pokémon-Geburtstag Geschenke zum 3. Geburtstag
Monster-Party Geschenke zum 4. Geburtstag
Ritter-Geburtstag Geschenke zum 5. Geburtstag
Blau-Rosa: 1. Geburtstag Geschenke zum 6. Geburtstag
Unterwasser-Welt Geschenke zum 7. Geburtstag
Geschenke zu Ostern für Kinder Geschenke zum 8. Geburtstag
Geschenke zu Weihnachten für Kinder Geschenke zum 9. Geburtstag
Nachhaltige Geschenke für Kinder  
Werbung