Werbung

Juchu, die liebe Béa von bzw. mit der Tollabox hat den Kelch an mich weitergereicht: den One Lovely Blog Award. Prinzip: Man verlinkt zurück, gibt sieben schöne Fakten über sich selbst preis und benennt 15 weitere Blogger. Den letzten Punkt lasse ich mal aus, weil ich niemanden nerven möchte, ähnlich wie beim Liebster Award. Wer möchte, kann jedoch gerne mitmachen und mich verlinken.

one lovely blog award mamaskind

7 Fakten über mich

Sieben Fakten über mich

  1. Ich war ein Jahr lang Sängerin in einer Rockband und spielte dort auch Keyboard. Dort gab es auch noch eine E-Gitarre, Schlagzeug und Bass, jeweils mit Musizierendem. Gemeinsam haben wir zum Spaß gespielt, improvisiert und neue Songs erdacht. Manchmal vermisse ich die Zeit und würde gerne wieder am Mikro stehen – aber nur im Proberaum. Auf meiner Hochzeit habe ich hingegen selbst zwei Lieder gesungen, begleitet von unserem Gitarristen. Hachz.
  2. Ich bin leidenschaftliche Zockerin. Meinen ersten PC bekam ich mit ca. 11 Jahren – seitdem spiele ich mal mehr mal weniger. Diablo 3 habe ich bspw. schon 350 h gespielt. Das ist viel, bringt mich jedoch zum runterschalten. Weiterhin bin ich seit dem ersten GameBoy und dem SNES Fan von Nintendo, habe eine Wii U, ein Nintendo 3DS XL, eine PlayStation One und XBOX 360 zuhause stehen, die für Multispieler-Gefechte herhalten dürfen. Meine Lieblingsspiele sind Diablo 3, Fallout 3 & New Vegas, die Heroes of Might and Magic Reihe, Anno, Skyrim. Zu diesen Spielen kehre ich immer wieder zurück und teste auch nur wenige neue.
  3. Wenn ich nicht zocke, lese ich. Zur Zeit geht beides: Beim Stillen kann ich wunderbar viel lesen. Ich ärgere mich, wenn ein Buch nur 250 Seiten hat und nur 1-2 Tage hält. Daher bin ich vermutlich auch zu den (manchmal schnulzigen) historischen Romanen gekommen. Rebecca Gablé, Iny Lorentz, Diana Gabaldon Ken Follett und Kerstin Gier sind meine Lieblingsautoren.
  4. Ich mag keinen Lärm. Mein erstes Konzert (The Kelly Family!) war daher so mittel schön und meine Mama musste mit mir nach Hause gehen. Auch dort hörte man die Musik noch ausreichend laut. Seitdem meide ich es, mich ins laute Getümmel zu werfen. Im Bandraum hatte ich übrigens einen Ohrenschutz.
  5. Ich könnte nicht ewig zuhause bleiben, ohne zu arbeiten. Den großen Sohn schickte ich mit zehn Monaten zur Tagesmutter (weil ein späterer Einstieg für ihn nicht fest zugesagt werden konnte) und das war für mich auch gut so. Baby 2.0 würde ich am liebsten auch nur 12 Monate zuhause lassen. Ich freue mich auf die Wiedereinstieg und auf die Arbeit als SEO Manager!
  6. Meinen Mann kenne ich seit 21 Jahren. Wir wurden zusammen in dieselbe Klasse mit derselben Schultüte eingeschult und sind auf dem Gymnasium zusammengekommen. Mittlerweile sind wir seit zehn Jahren ein Paar. Wahnsinn, oder?
  7. Ich bin in sieben Jahren viermal aus- bzw. umgezogen. Dreimal in meiner Heimatstadt Brandenburg und von da ging es ab nach Berlin. Jetzt überlegen wir raus aus der Stadt zu ziehen – mehr Natur, weniger Gestank und Lärm, mit einem weiteren Arbeitsweg. Mal sehen…

Und hättet ihr das von mir vermutet? Ich bin selbst erstaunt, wie viel Zeit ich in meine Hobbys investieren kann. :D