Werbung

Meine liebste Mama (deswegen Mama-Liebe!) übernachtete spontan von Freitag auf Samstag bei uns, was mich und natürlich den großen Sohn sehr freute. Das Beste: auch der Kleine hat sich endlich mit ihr angefreundet, sodass sie ihn auch tragen durfte, als er müde war. Sie zeigte uns viel in unserem Garten, Papa reparierte unser Licht und Sonntag gab es eine fette Hormonwelle: zwei Wochen junges Baby angucken! Mein Herz!

see-garten-mamaskind

Garten in Seenähe – praktisch!

Garten, was sonst?

Freitag ging meine Mama mit mir shoppen, wie früher. Ich kaufte kräftig ein und freute mich, dass wir sehr viel für mich und meine Kinder fanden. Nur für sie kauften wir nichts. Es brach die große Herbstliebe aus: viele Sachen in Kupferrot, Weinrot und Braun fanden den Weg in die Einkaufstasche. Von hauteng bis durchsichtig über Wolljacken, die den Bauch freigeben. Klingt billig, sieht aber toll aus. (Hier passenden Smiley einfügen. ;)) Tolle Ausbeute!

Shoppen mit Mama hat sich gelohnt: für mich und die Kinder. 😏 #hm #zara #shopping #fuchs #herbst

A photo posted by Sarah (@mamaskind_de) on

Frühstück gibt es am herbstlichen Tisch. Mein Mann kaufte aus Versehen Zierkürbisse bzw. einer davon soll jedenfalls einer sein (und giftig?). Die Deko bleibt sparsam. Kürbisse geschnitzt haben wir immerhin schon letzte Woche.

zierkuerbisse-mamaskind

Kürbisse im Herbst

Noch schnell die neuen Schuhe aus dem Outlet-Online-Kauf anprobieren: wie eine zweite Haut. In Gr. 41 ist es echt schwer, Schuhe zu finden, die an meine schmalen Knöchel passen. Oder so. Mein erstes Paar Geox! Die Kinder bekamen erstmals Kamik- bzw. Naturino-Schuhe und der Mann endlich Winterschuhe. Alle waren dank Outlet nur halb so teuer. Mir egal, aus welcher Saison sie stammen.

neue-schuhe-geox-mamaskind

Meine ersten Geox-Schuhe

Das Tolle am Garten ist: unser 5-Jähriger findet immer was zu tun. Er sitzt selten im Sandkasten, sondern hilft mit. Er fegt die Terrasse, schneidet Grünzeug klein, begleitet uns zum Kompost (um danach mit der Schubkarre mitzufahren). Auch nach ein paar Wochen ist der Garten noch interessant.

Werbung

garten-beschaeftigung-mamaskind

Sohn beschäftigt sich im Garten: schneidet Grünzeug

Dort waren wir auch den ganzen Tag, schnitten erstmals die Hecke (Muskelkater!), entfernten viele Pflanzen und Unkraut und setzten Blumenzwiebeln ein. Ob die was werden? Da ich so viel gearbeitet habe und tausend Mal rief: „Das ist so anstrengend!“, gibt es nur wenige Fotos. Die Hecke wurde jedenfalls toll!

Sonntag: Kinderspiel und Babyschau

Vormittags zauberten wir erst einen Kuchen, den wir den frischen dreifach-Eltern (wird immer häufiger in unserer Umgebung) mitbringen wollten. Natürlich mit meinem Backhelfer Sohn 1.0.

kuchen-backen-baby-mamaskind

Mama-Sohn-Backen

Danach spielten beiden Söhne friedlich im Kinderzimmer. Eher nebeneinander. Gemeinsames Spiel ist sehr selten bei uns. Ich weiß nicht, ob es am Altersabstand liegt, oder ob 2.0 noch zu klein und damit uninteressant für den Großen ist. Ich habe die Hoffnung auf miteinander spielende Kinder nicht aufgegeben!

spielen-autos-mamaskind

2.0 liebt Autos – und alles, was der Große in der Hand hat. Bis er es selbst in die Hand bekommt.

Mit dem Großen schaute ich den Lego-Katalog durch und schrieb mit, was er sich unbedingt wünscht. Es handelt sich um Lego-Sets im Wert von schlappen 600 €. Sein größter Wunsch ist (derzeit) der Sternenzerstörer aus Lego (Affiliate-Link, haha, als ob den jemand spontan kaufen würde. ^^). Wenn es sonst nichts weiter ist? Mit dem Mann klärte ich, dass es dieses Jahr nur ein großes Geschenk geben soll. Ob wir tapfer bleiben?

wunschliste-weihnachten-mamaskind

Wunschliste – nur der Lego-Teil

Diskussionen, dass er keine weiteren Lego-Sets braucht, erstickt er im Keim, indem er plötzlich doch wieder anfängt, seine Sets aufzubauen. Bzw. er sucht ein Teil und hört dann auf, weil er den Rest in den Massen nicht findet. Immerhin spielt er damit sehr gerne.

Werbung

lego-liebe-sohn-mamaskind

Sohn wühlt in Lego. Viel Lego.

Ich stillte 2.0 in dieser Woche häufiger, als er krank war. Nun will ihn langsam wieder dazu bringen, das nur abends (und zu Hause) zu machen. Klappte heute nicht so. Er fummelt dabei immer so süß in meinen Haaren rum. <3 Tut meistens auch nicht weh. Deshalb habe ich abgewöhnt, meine Haare offen zu tragen. Die sind danach ein einziges Wirrwarr.

stillen-haare-fummeln-mamaskind

Nicht immer schmerzfrei: Stillen des Kleinkindes

Wir waren mittags zum Babygucken (fast 2 Wochen alt) eingeladen. Auf dem Weg dorthin liegt der riesige Volkspark. Am Spielplatz machten wir Halt. Der Puky-Roller steht nur zufällig so fotogen in der Gegend rum. Wirklich.

spielplatz-roller-mamaskind

2.0 dekorativ an Rutsche

Und auch der tolle neue Moon Flac Buggy wurde nicht extra arrangiert (sonst hätte ich bestimmt das Gepäck drumrum zur Seite genommen. ;))

spielplatz-buggy-mamaskind

Spielplatz mit Sternen- 2.0 vor Drehdingern

jsconf-mamaskind

JSConf – JavaScript-Konferenz

Da der Mann auf der JSConf.EU (die europäische JavaScript-Konferenz) hockte, schnappte ich beide Kinder und ging allein zur Freundin, wo auch mehrere andere Freunde mit ihren Kinder waren. Für beide war es super: neues Spielzeug, fünf andere Kinder und viel zu entdecken. Dennoch war es nicht laut, sondern angenehm trubelig und gesellig. Großes Thema bei uns: die Einschulung im nächsten Jahr. Wir haben nämlich alle Fünfjährige, die bald auf meist verschiedene Schulen gehen. Unsere jüngeren Kinder gehen weiterhin in dieselbe Kita. Toll ist das!

baby-angucken-spielzeug-mamaskind

Neues Spielzeug entdecken

Und das Babymädchen ist so süß! Unglaublich süß. Mit ganz vielen tollen Haaren. Waren meine Söhne auch so klein? Ja, sie wogen sogar weniger. Unvorstellbar. Ach, und zu essen gab es auch viel. :)

baby-brunch-mamaskind

Baby-Brunch ;)

Mein großer Sohn geht mit zu seinem besten Kita-Freund und ich nehme 2.0 mit nach Hause. Kaffee und Kekse. Wir warten sehnsüchtig auf den Papa, der pünktlich nach Haus kommt, sodass ich noch „schnell“ (also Sarii-schnell) bloggen kann und wir gemeinsam unseren 5-Jährigen abholen können. Es winkt nämlich Pizza. Welch ein Service. <3

Und ihr?

Was habt ihr Tolles erlebt? Denk ihr auch schon an Weihnachten? Sind Geschenke bei euch auch so im Mittelpunkt?