Bisher backten wir Plätzchen immer sehr einfach: Wir nahmen Grundrezept für Plätzchen, stachen sie schnell aus und packten dann ein paar Schokostreusel drüber, bevor sie in den Ofen gingen. So richtig schön waren sie nicht, obwohl sie lecker schmeckten.

Ich probierte nun diese wunderhübschen Kekse mit Fondant aus, die erstaunlich einfach herzustellen sind. Mein Sohn und ich wagten uns an das Dekorieren mit Fondant heran.

Rezept für Fondantkekse

Fondant mag ich, seit ich zum 2. Geburtstag des Mittleren einen Unterwasserwelt-Kuchen gebacken habe und ihn mit Fondant verzierte. Auch für den Großen verwendete ich die süße Masse für einen Pokémon-Kuchen. So schwierig ist es gar nicht, damit umzugehen.

Jedenfalls gelingen Fondantkekse sehr einfach. Mein großer Sohn und ich probierten unser klassisches Rezept für Plätzchen zusammen mit dem Fondant aus, das wir zuerst ausrollten, ausstachen und mit Lebensmittelkleber auf die Kekse klebten. Ganz einfach!

Kekse mit Fondant

Fondantkekse

Dieses klassische Rezept für Plätzchen habe ich von meiner Mama abgeschrieben, als ich noch zuhause wohnte. Das bunte Fondant habe ich nicht selbst gemacht, sondern gekauft. Angeblich soll die Herstellung von Fondant mit Marshmallows ganz einfach sein…

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 8 Minuten
Ergibt: 1 Blech

Zutaten für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter (weich)
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker

Zutaten für Fondant und Deko

Anleitung:

Ofen auf 180 °C vorheizen.
Alle Zutaten für die Kekse mischen und mit den Händen zu einem festen Mürbeteig kneten.

Der Teig kommt abgedeckt für 30 min in den Kühlschrank, damit er härter wird.

Zum Ausrollen lege ich den Teig zwischen zwei Backpapierlagen. Den Tisch feuchte ich an, damit diese haften bleiben. So bleibt kein Teig an der Teigrolle kleben!

Anschließend kann das Ausstechen der Plätzchen beginnen. Alternativ kann man auch eine Teigrolle formen und 0,5 cm dicke Streifen abschneiden.

Zuletzt 8 min backen.

Mit Fondant dekorieren

Den Fondant so lange kneten, bis er sich gut formen lässt. Vorab auf die warme Heizung legen hilft!
Je nach Untergrund kann Speisestärke unter dem Fondant helfen, dass es nicht festklebt. Ein wenig Speisestärke kann man zudem an die Teigrolle tun. Bitte aufpassen, dass es nicht zu viel ist, damit keine weißen Flecken im Fondant entstehen.

Den Fondant anschließend dünn – ja nach Geschmack – ausrollen. Danach kann wie bei den Plätzchen einfach ausgestochen und geformt werden.

Mit dem Lebensmittelkleber (Werbelink) werden die Fondant-Teile auf die Kekse geklebt.

Wer mag, kann die Plätzchen dann mit bunter Zuckerschrift verzieren und den Fondantkeksen ein schöneres Aussehen geben.

Der Klassiker: Plätzchen ausstechen, auf die später Fondant geklebt wird. | Mehr Infos zu Fondantkeksen auf Mamaskind.de

Der Klassiker: Plätzchen ausstechen, auf die später Fondant geklebt wird.

Fondant kneten, bis es weich und formbar ist. | Rezept für Fondantkekse auf Mamaskind.de

Fondant kneten, bis es weich und formbar ist.

Fondant ausstechen mit Plätzchenausstechern | Cookie Cutters | Das Rezept für Fondantkekse gibt es auf Mamaskind.de

Fondant ausstechen mit Plätzchenausstechern | Cookie Cutters

Fondant lässt sich sehr einfach ausrollen, ausstechen und dekorieren. | Fondantkekse selbst backen und dekorieren. Rezept auf Mamaskind.de

Fondant lässt sich sehr einfach ausrollen, ausstechen und dekorieren.

Leckere Kekse mit Fondant und Zuckerschrift. Das Rezept gibt es auf Mamaskind.de

Leckere Kekse mit Fondant und Zuckerschrift.

Rezept: Fondantkekse backen und dekorieren. | Zuckerschrift und Lebensmittelkleber für perfekte Kekse mit Fondant.

Rezept: Fondantkekse backen und dekorieren.

Zubehör kaufen (Werbelink)

Werbung