Werbung

Keine Ahnung, wie man selbst einen hervorragenden Abendbrei zubereitet? Das kann ganz einfach sein, ohne dabei auf gezuckerte „Kinderprodukte“ zurückzugreifen. Ich habe die Zubereitung mit Getreideflocken lieben gelernt. So sind mir die Inhaltsstoffe bekannt und ich bekomme Punkte für mein Mama-Karma-Konto gutgeschrieben.

Zubereitung des Getreide-Obst-Breis

  • Äpfel
  • Getreideflocken
  • Öl (nicht kaltgepresst)
  • Wasser bzw. angerührte Pre-Milch

Die Äpfel wasche ich allesamt, entferne das Kerngehäuse und packe die Stücken samt Schale in einen Topf, den ich mit Wasser auffülle. Nach ca. 10 min sind die Äpfel schön weich und die Apfelschale gut gelöst, sodass ich diese herausfischen kann. Überschüssiges Wasser kann abgegossen, die Äpfel püriert werden. Fertig ist der Apfelmus – ohne Schälen! Einfach, oder?

Nach dem Abkühlen, hab ich das leckere Mus portionsweise eingefroren. Wenn man diese Köstlichkeit selbst probiert hat, möchte man die gekauften – oft mit Zucker versehenen- Apfelmusgläser gar nicht mehr essen. Dazwischen liegen Welten.

Gereide-Obst-Brei für Babys selbst machen

Gereide-Obst-Brei für Babys selbst machen

Fertige Getreideflocken ohne Zuckerzusatz kaufen

Das war auch der schwierige Teil an der Zubereitung. Wer so glücklich war und Getreideflocken erstanden hat, die nicht mehr gekocht werden müssen, häuft ein paar von diesen in den Mus, gibt Wasser und 2 TL Öl hinzu und kostet. Wenns dir schmeckt, schmeckts dem Gernegroß sicher auch! Mein Kleiner (liebevoll “Fettschenkel” genannt) verputzt den Brei meist zur Gänze.

P.S. Ich habe aufgehört, das Wasser für den Knirps abzukochen. Irgendwann muss auch mal Schluss sein. Und wer Erde isst… Das funktioniert auch super mit anderen Obstsorten. Banane muss nicht mal gekocht werden! Das kann man natürlich auch wunderbar mit anderen Obstsorten probieren, denn Banane wirkt sehr stopfend. Wie wäre es mit Apfelstücken, die in der Mikrowelle weich gegart werden? Nach dem Auskühlen ist das ein leckerer zusatz für den Getreide-Obst-Brei.

Werbung