Mein großer Sohn wird sechs Jahre alt. 6! Hier folgt die obligatorische Bemerkung: Wann ist das denn passiert? Wie schnell verfliegt die Zeit? Mein Sohn kommt dieses Jahr zur Schule! Doch wenn ich an den Kindergeburtstag denke, der schon in zwei Wochen ist, kommt zuerst die Frage auf: was schenken wir unserem Sohn? Und was soll die Familie schenken? Wir haben doch alles, versuchen, das Kinderzimmer auszumisten und brauchen doch nichts? Wir nicht. Aber er hat dennoch Wünsche.

geschenke-6-geburtstag-mamaskind

Geschenke zum 6. Geburtstag: Lego, Lego, Lego!

Lego zum 6. Geburtstag

Vor einigen Wochen schrieb ich, dass wir das Lego nach den einzelnen Sets sortieren, um einige zu verkaufen oder zu verschenken. Seitdem ich das schrieb, ist nicht mehr viel passiert. Die großen Kisten stehen weiterhin im Schlafzimmer, wo kleine Kinder keine Sortierung durcheinander bringen können. Wenn ich den Sohn fragte, was er sich zum Geburtstag wünscht, antwortete er entweder: „Weiß ich nicht.“ oder „Lego.“. Das half mir nicht weiter, denn es gibt drölfzig Millionen Lego-Sets. Einen Herzenswunsch habe ich bei ihm nicht erkannt.

Es gibt nicht dieses eine Auto, von der er seit Wochen schwärmt. Auch die Lego-Wünsche scheinen austauschbar. Er sollte einen Wunschzettel schreiben, um mir überforderten Mama Hinweise zu geben. Nichts ist schlimmer, als ein Kind, das an seinem Geburtstag wegen der falschen Geschenke traurig ist. Aber, wenn er doch nichts braucht?

Der Wunschzettel

Den Lego-Katalog nahm er mit in die Kita und kam wieder mit einem Zettel, der nur Artikelnummern enthielt. Ok. Lustigerweise enthält der Katalog etliche Kreuze an den Dingen, die er toll findet. Doch wonach wählt man aus, wenn man nicht weiß, ob er lieber das Raumschiff oder das U-Boot haben möchte. Ich bin an dem Punkt, wo ich nicht mehr weiß, was meinem Sohn gefällt. Eigentlich baut er doch viel lieber frei mit Lego, oder irre ich mich auch hier? Er möchte eine Armee aufbauen (…) und zwei gute und zwei böse Star Wars Raumschiffe besitzen. Woher kommt der ganze Rummel, obwohl er die Filme nicht kennt? Rhetorische Frage, denn das aggressive Marketing, das sich bis zu den Einkaufstüten voranschleicht und Sammelkarten generiert, ist ätzend. Alternativ dazu möchte er Minecraft-Lego haben. Schon ein wenig meta: das Spiel, das auf der Lego-Idee basiert, gibt es jetzt als Lego-Set zum Spielen. Verrückt. Was ich super finde: er hat sich ein Leserabe-Buch gewünscht. Juchu, das jahrelange Vorlesen hat sich gelohnt, mein Sohn möchte Bücher zum Geburtstag haben!

Bis zu unserem ersten Schlittschuhlaufen wünschte er sich auch noch Inline-Skates. Das gelang ihm jedoch nicht so gut (verständlich, es war das erste Mal!), sodass er auch die Skates von der Wunschliste strich. Schade eigentlich, das hätte mir auch Freude gemacht.

Die Geschenke

Wir werden den Verwandten also mitteilen, dass sich unser Sohn unbedingt Lego wünscht und dementsprechend ein Set aussuchen, das sie zusammen schenken können. Auch kein schlechter Gedanke: so bleibt die Geschenkeanzahl gering, das Kinderzimmer wird nicht mit dem 20. Auto zugestopft. Dazu soll er noch eine dünne Jacke bekommen, in die man den Daumen stecken kann. Wenn ihr wisst, was ich meine, schreibt mir doch, wie das heißt. :D

 Ich habe bereits (aus Eigennutz) die illustrierte Ausgabe von Harry Potter und der Stein der Weisen (Amazon-Affiliate-Link) bestellt und freue mich auf die gemeinsame Vorlesezeit. Aktuell lesen wir zu viert „Das Sams“, das ich erst jetzt kennenlernte. Die beste Kinderbuchreihe, die es gibt!

 

Zusammen mit dem Sohn sahen wir uns ein paar Leserabe-Bücher an, die besonders für Erstleser geeignet sind. Davon gibt es auch tiptoi-Bücher. Der Sohn entschied sich für Willi Vampir in der Schule (Amazon-Affiliate-Link). Tiptoi-Bücher schaut er sich sehr gerne an, wenn er Zeit für sich braucht. Das merke ich oft, wenn wir nach der Kita nach Hause kommen und er am liebsten alleine spielen will oder sich ein Buch schnappt. Vorteil: mit dem tiptoi-Stift kann auch der kleine Sohn schon Lärm machen.

Das Lego-Minecraft-Set (Amazon-Affiliate-Link) finde ich ja ganz spannend, besonders weil ich selbst gerne Computerspiele spiele. Denn Minecraft ist ein Spiel und das Lego passend dazu hergestellt. Doch wie sieht es mit der Langzeitmotivation meines Sohnes aus, wenn es erstmal aufgebaut ist? Zudem passt es thematisch nicht zum restlichen Lego. Schwierig, doch Pluspunkte gibt es für den hohen Nerdfaktor.

Super finde ich die 3-in-1-Sets von Lego. Von diesen hat sich Sohn 1.0 die Tiere im Park (Amazon-Affiliate-Link) mit Hund & Ente, Eule & Eichhörnchen ausgesucht. Total niedlich und man kann sie umbauen, was den Interessen des Sohnes mehr entsprechen dürfte, als ein Riesenteil, das man nur per Rollenspiel bespielen kann.

Werbung

Dazu kamen noch sechs weitere Lego-Wünsche. Sicher weiß ich, dass es keine weitere Feuerwehr geben wird. Auch bei großen Star Wars Raumschiffen und dem Minecraft-Haus bin ich skeptisch, wie lange er sich daran erfreut. Dann doch lieber ein U-Boot, das Schätze hebt. Also mal wieder neues Lego ins Haus. *seufz*

Und ihr?

Was schenkt ihr euren Kindern zum 6. Geburtstag? Gab es sogar schon die Schultasche? Oder bleiben Schulsachen der Einschulung vorbehalten? OMG, er wird 6!

 

Mottos  Geburtstagsgeschenke
Einhorn-Geburtstag Geschenke zum 1. Geburtstag
Minecraft-Geburtstag Geschenke zum 2. Geburtstag
Pokémon-Geburtstag Geschenke zum 3. Geburtstag
Monster-Party Geschenke zum 4. Geburtstag
Ritter-Geburtstag Geschenke zum 5. Geburtstag
Blau-Rosa: 1. Geburtstag Geschenke zum 6. Geburtstag
Unterwasser-Welt Geschenke zum 7. Geburtstag
Geschenke zu Ostern für Kinder Geschenke zum 8. Geburtstag
Geschenke zu Weihnachten für Kinder Geschenke zum 9. Geburtstag
Nachhaltige Geschenke für Kinder  
Werbung