Werbung

Die U6 meines Sohnes verlief recht unspektakulär. Die Ärztin prüfte den Allgemeinzustand meines Sohnes und impfte ihn gegen Meningokokken. Während der Untersuchung musste mein Mann einen Multiple Choice Test bestehen und durfte im Anschluss einen Stoffbeutel mit Büchern nach Hause tragen.

u6-impfung-meningokokken-mamaskind

 

Fähigkeiten werden bei der U6 erfragt

Mein Mann musste auf einer Liste ankreuzen, welche Dinge Baby 2.0 schon kann. Er bestätigte z. B., dass unser Sohn an unseren Händen läuft, dass er kleine Dinge aufhebt (Pinzettengriff), dass er Silbenwiederholungen anwendet (Mamamama, dadadada), auf Sachen zeigt und  „da“ sagt und was er haben möchte (u. a. auf seinen Trinkbecher).

Mit 9050 g ist er recht zierlich für sein Alter. Die gemessenen 75 cm Körperlänge stimmen überhaupt nicht, sodass auch die Kurve im Kinder-Untersuchungsheft nicht stimmt. Die Schwester ermittelte einen Wert von 47 cm (!) und sagte, dass beim nächsten Besuch neu gemessen werden müsse. Woher die eingetragenen 75 cm kommen, weiß ich nicht.

Meningokokken-Impfung

Da Baby 2.0 bereits mit 9 Monaten gegen Masern geimpft wurde, wurde unser Impfplan ein wenig geändert. Bei der U6 erfolgte somit die Impfung gegen Meningokokken. In einem Monat wird dann die zweite Dosis der Masern-Impfung verabreicht, sodass der Schutz vollständig ist. Ein kleiner Pieks, der dieses Mal auch mit ein paar Tränen einher kam. Gut, dass der Papa ihn schnell auf den Arm genommen hat. Danach gab es übrigens kein Gummibärchen, auf das sich zumindest der große Sohn nach dem Arztbesuch freut. In das Alter wird Baby 2.0 sicher auch noch kommen.

Hinweise zur U6 – Unfallverhinderung

unfallverhinderung-u6-mamaskind

Unfallgefahren für Babys

Sehr gut gestaltet finde ich die Begleithefte, die zu jeder Kontrolle ins Untersuchungsheft gelegt werden. Die Kinder werden mobiler, können also schon mal vom Balkon hopsen, an Medizinflaschen nuckeln, Tischdecken mit heißen Getränken herunterreißen und im Pool ertrinken, während die Mama entspannt in ihrer Zeitung blättert. Dies soll natürlich alles u. a. durch die Infos der Krankenkassen verhindert werden. Unser Kinderärztin betonte dabei nochmal, dem Kind keine Nüsse zu geben. Alles klar.

Werbung

Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen

lesestart-bundesministerium-mamaskind

Lesestart – Initiative zum Vorlesen

Von ihr bekam mein Mann einen Beutel mit Infos zu der Initiative Lesestart des Bundesminiterium für Bildung und Forschung, zwei Büchern und einem Poster. Es soll Aufmerksamkeit für das schon frühe Vorlesen erregt werden. Mein kleiner Sohn liebt das Anschauen von Büchern schon jetzt. Mit 10 Monaten konnte er auch ganz stolz die dicken Seiten selbstständig umblättern. Ich merke richtig, wie er beim gemeinsamen Lesen gefallen an den Bildern findet, ganz gespannt ist, was ihn auf den nächsten Seiten erwartet und wie er sich freut, wenn ihn plötzlich eine Katze anschaut, die er von zuhause kennt. Lesen lohnt sich! Auch mit dem ersten Sohn schauten wir sehr früh Bücher an. Bis heute liebt er es, Geschichten vorgelesen zu bekommen und wählt jeden Abend zwischen seinen zahlreichen Büchern aus (zur Zeit Der kleine Drache Kokosnuss). Schnappt euch die Bücher bzw. die Tablets (denn es gibt auch kostenlose Lese-Apps), eure Kinder werden es euch danken!

Weitere Entwicklungsberichte 

Sohn 2.0     Mädchen    
Monat 1 Monat 9 Monat 17 Monat 1 Monat 9 Monat 17
Monat 2 Monat 10 Monat 18 Monat 2 Monat 10 Monat 18
Monat 3 Monat 11 Monat 19 Monat 3 Monat 11 Monat 19
Monat 4 Monat 12 Monat 20 Monat 4 Monat 12 Monat 20
Monat 5 Monat 13 Monat 21 Monat 5 Monat 13 Monat 21
Monat 6 Monat 14 Monat 22 Monat 6 Monat 14 Monat 22
Monat 7 Monat 15 Monat 23 Monat 7 Monat 15 Monat 23
Monat 8 Monat 16 Monat 24 Monat 8 Monat 16 Monat 24
3 Jahre 4 Jahre 5 Jahre 3 Jahre 4 Jahre