Was ist denn nun mit dem Sitzen lernen? Will sie nicht und zieht sich lieber kniend an Tischen hoch. Und dann steht sie plötzlich. Auch beim dritten Kind bleibt die Entwicklung spannend. Denn spätestens jetzt ist klar: alle Babys entwickeln sich unterschiedlich, sogar Geschwister. Die Baby- & Kinderentwicklung Monat für Monat.

Was kann mein Baby: 8 Monate alt

Verrückt, da google ich „Baby hochziehen mit 8 Monaten“ im komme auf meinen alten Blogpost, in dem ich über den 8 Monate alten Sohn 2.0 schrieb. Das machte er nämlich auch mit acht Monaten. Da er allerdings erst mit 14 Monaten lief, ist das kein Zeichen für einen frühen Laufanfang.
Haha, als Püppiline sieben Monate alt wurde, schrieb ich, dass es mit dem freien Sitzen wohl nicht mehr lange dauern würde. Man sieht: kleine Fortschritte heißen nicht, dass der nächste Erfolg schnell kommen wird. Für sie ist es aber in Ordnung, sie ärgert sich nicht, dass sie nicht sitzen kann. Vor dem Krabbeln lernen war das anders.
Update:
Sie kann sitzen! Verrückt, kurz nach dem Schreiben des Entwicklungsberichts lernte sie doch noch sitzen. Mit fast acht Monaten. Einfach so. Sie hielt das Spielzeug in beiden Händen und saß! <3

Entwicklungsschritte

  • zwei Zähne unten sind da
  • kniet mit festhalten
  • zieht sich an Möbeln hoch
  • fremdeln
  • sagt: „da!“
  • sagt: „hei da“
  • sagt: „lala“
  • sagt: „mamama“ und „papapa“
  • aus dem Becher trinken
  • Beikost knabbern
  • spuckt noch immer ab und ab
  • Kleidergröße 74
  • Windelgröße 4
Baby-Entwicklung mit acht Monaten: Baby-Mädchen Püppiline | Nun muss man hinterher sein und die Wohnung kindersicher gestalten. Den Entwicklungsbericht gibt es auf Mamaskind.de

Baby-Entwicklung mit acht Monaten: Baby-Mädchen Püppiline

Wie beschäftige ich mein Baby mit acht Monaten?

Wir haben eine Babyspielzeugkiste, aus der ich immer verschiedene Spielzeuge heraushole. Wir bekamen ein Kegelspiel für Babys geschenkt, das sie mit Begeisterung anleckt und mit den Figuren rasselt, doch noch toller findet sie, wenn ihre Brüder damit spielen. Wie sie lacht, wenn der Ball geworfen wird! Ich liebe das Babylachen. Die Brüder finden das auch herzlich und sorgen dafür, dass es weiter in unseren Räumen erschallt. <3

Da Steckdosen eine magische Anziehungskraft haben, stellten wir vor jede erreichbare Steckdose eine Kiste. Püppiline krabbelt durch die Wohnung, zieht sich überall hoch und kann schon auf den kleinen Wohnzimmertisch gucken. Die nächste Phase hat begonnen!

Sie räumt Ordner und Bücher aus dem Regal und andere Dinge sind plötzlich viel interessanter als ihr eigenes Spielzeug. Ich sorge dafür, dass niemand Kleinteile in der Wohnung herumliegen lässt, was eine niemals endende Geschichte ist. Irgendetwas liegt immer auf dem Boden: Playmobil, Lego oder Backwaren für die Kinderküche.

Entwicklung

  • Gewicht: ca. 7000 g
  • Größe: ca. 65 cm

Das Gewicht kommt mir komisch vor, da sie demnach sehr viel abgenommen haben müsste. Unsere  intelligente Personenwaage (Werbelink) sollte allerdings auch Gewicht im kleineren Bereich ordentlich messen können. Beim nächsten Arzttermin werde ich das Baby-Mädchen wiegen lassen, um mal zu vergleichen.

Schlaf

Ich vergleiche gerne die Entwicklungsberichte meiner Kinder. So weiß ich sehr zu schätzen, dass unser Baby-Mädchen einen sehr guten Schlaf hat. Sie schläft tagsüber gut ein und wird nachts wirklich nur zum Stillen wach. Wer ein nicht schlafendes Kind zuhause hat, weiß, wie traumhaft das ist. Sohn 2.0 kommt auch mit 3,5 Jahren noch sehr schlecht in den Schlaf und schläft niemals durch.
Sie schläft tagsüber mehrmals und auch nach dem Abendbrot. Anschließend wird sie kurz nochmal munter und spielt. Oder aber sie ist abends mit uns auf der Couch zum Stillen und Kuscheln, je nachdem, wie sie drauf ist. Abends braucht sie mich noch viel mehr, dann ist ihr Papa keine Hilfe. Meine Nähe möchte sie spüren! <3  Sie fremdelt vermehrt und möchte nicht immer zu anderen Personen auf den Arm.
Unser Baby-Mädchen ist acht Monate alt: Entwicklungsbericht: krabbeln und hochziehen | Nur sitzen kann unser Baby noch nicht. Sie übt andere Dinge. Den Entwicklungsbericht gibt es auf Mamaskind.de

Unser Baby-Mädchen ist acht Monate alt: Entwicklungsbericht: krabbeln und hochziehen

Beikost & stillen

Muttermilch ist noch ihre Hauptnahrungsquelle. Gibt es ein Babygläschen (Gemüsebrei und manchmal Gemüse-Fleisch-Brei), schafft sie von den kleinen nicht einmal die Hälfte. Sie isst zwar begeistert Pastinaken- und Kürbisbrei, jedoch nicht viel. Mir scheint, dass sie begeisterter auf Broten, Hirsekringeln und Bananen kaut. Vielleicht ist sie eher ein BLW-Kind? Ich habe ihr auch schon Zwieback gegeben (mit reduziertem Zuckeranteil), findet sie super!
Ich gebe zu, dass es ein wenig Bequemlichkeit ist, dass wir ihr eher wenige matschende Sachen geben. Da sie nicht sitzen kann, darf sie noch nicht auf den Hochstuhl, wo sie Nahrung viel besser ertasten und mit der Zunge befühlen kann, als es auf meinem Schoß der Fall ist.
Isst sie Gurke oder andere stückige Beikost, landet schnell alles auf dem Boden (was ganz normal ist). Brei ist hingegen beim Füttern sauberer. Der landet bei uns höchstens auf dem Lätzchen oder in meinem Gesicht, wenn sie beim Essen mal wieder pustet…
Zudem ist sie super darin, aus einem normalen Becher Wasser zu trinken. Sie freut sich regelrecht darauf! Das konnte auch mein erster Sohn gut, weshalb über Becher oder Schnabeltasse? schrieb. Meine Haltung revidierte ich beim zweiten Sohn allerdings. Kinder sind alle verschieden!

Weitere Entwicklungsberichte 

Sohn 2.0     Mädchen    
Monat 1 Monat 9 Monat 17 Monat 1 Monat 9 Monat 17
Monat 2 Monat 10 Monat 18 Monat 2 Monat 10 Monat 18
Monat 3 Monat 11 Monat 19 Monat 3 Monat 11 Monat 19
Monat 4 Monat 12 Monat 20 Monat 4 Monat 12 Monat 20
Monat 5 Monat 13 Monat 21 Monat 5 Monat 13 Monat 21
Monat 6 Monat 14 Monat 22 Monat 6 Monat 14 Monat 22
Monat 7 Monat 15 Monat 23 Monat 7 Monat 15 Monat 23
Monat 8 Monat 16 Monat 24 Monat 8 Monat 16 Monat 24
3 Jahre 4 Jahre   3 Jahre 4 Jahre