Werbung

Bei Sarah von Zwergenzimmerchen schrieb ich vor kurzem über unseren Traum vom Haus. Es sollte im teuren Bezirk Zehlendorf sein, hübsch und fertig. Das Problem: was wir im Internet sehen ist unglaublich teuer, es gibt mehr Käufer als Angebote und weite Wege. Am schlimmsten wiegt jedoch der Preis. Wir möchten bzw. können keine Million in ein Haus samt Grundstück stecken. Was bleibt? Ein Wochenendgrundstück zur Pacht könnte die Lösung sein, wären da nicht unsere Vorstellungen, die sich mit dem Angebot in die Quere kommen.

wochenend-grundstueck-mamaskind

Pachtgrundstück mit Laube

Wochenende auf dem Pachtgrundstück

Eigentlich waren wir auf der Suche nach einem billigen Baugrundstück, wo wir vorübergehend eine kleine Hütte hinstellen, die uns als Wochenendhaus dient. Später könnte man ein richtiges Haus drauf stellen. So jedenfalls unsere naive Vorstellung. Wenn es schon kein halbwegs preiswertes Haus gibt, dann eben ein leeres Grundstück, von wo aus man trotzdem gut nach Ostberlin kommt, aber nicht dort wohnen muss. Die Kita-Plätze und Umgebung wollen wir beibehalten. Damit fallen viele Bezirke raus und nur die teuersten bleiben übrig. Nicht bezahlbar ohne große Ersparnisse. Es muss eine Lösung her.

Mein Mann, bei uns der zuständige Grundstückesucher, begab sich folglich auf die Suche nach einem Pachtgrundstück. Sollten wir später ein richtiges Haus kaufen wollen, können wir das immer noch, denken wir. Unsere Wohnung ist groß, sodass kein Umzugszwang besteht. Wir möchten nur ein bisschen Land für die Freizeitgestaltung haben. Nur was sind die Bedingungen?

Pachtgrundstück ohne Bewirtschaftungszwang

Ich sehe mich nicht als typische Kleingärtnerin, die ihre Wochenenden im Beet verbringt. Bett wäre mir lieber, aber auch das wird mit zwei Kindern schwierig. Mein Mann ist da nicht ganz abgeneigt, doch auch ihn sehe ich nicht permanent Unkraut zupfen (während ich auf die Kinder aufpassen darf?). Uncool.

Heute besichtigten wir das erste Grundstück mit Laube und Pacht. Es hat keinen Bewirtschaftungszwang, d. h. es gibt keine Vorgaben, wie viel Prozent des Gartens mit Nutzpflanzen, Obst und Gemüse angebaut sein muss. Es ist ein Freizeitgrundstück ohne diese Pflicht. Auch die Hecken dürfen höher als x-Zentimeter sein. Das kenne ich aus der Gartensparte meiner Eltern anders. Arbeitsstunden für Gemeinschaftsbeete und -wege gibt es auch dort, jedoch halte ich 9 h / Jahr für durchaus machbar. Die anderen Pächter sollen alle ganz nett sein, eine richtige Gemeinschaft. Es gibt Feste, einen großen Spielplatz und Sanitäranlagen, die ganzjährig geöffnet haben. Der Preis klingt fair, die Laube wir mit allen Inhalten verkauft, ein Ausbau wäre möglich. Nun kommt der Haken.

Werbung

Keine Abwassersammelgrube und nur 150 qm

Im Moment gibt es dort noch keine Toilette und Dusche, dafür muss erst ein Sammelbecken eingebaut werden (lassen). Bis dieses existiert (sparen!) können die Gemeinschaftstoiletten genutzt werden. Der große Haken ist jedoch die Größe des Grundstücks: 150 qm. Darauf steht ein Laube mit 24 qm, ein paar Pflanzen und ein bisschen Terrasse. Viel Spielfläche ist da nicht mehr. Das bemängelt mein Mann sehr, der auch mal gerne Federball und Fußball mit seinen Jungs spielen will. Die Frage ist, wie nötig ist ein großes Grundstück, wenn es auch einen riesigen Spielplatz gibt, andere Kinder, mit denen man vielleicht unterwegs ist (zumindest der Große) und den riesigen See in Fußnähe, an dem wir wahrscheinlich auch viele Nachmittage verbringen werden. Pluspunkt: wir würden nur 15 min fahren. Wie groß ist die Chance, ein größeres Grundstück in dieser Lage zu finden? Mittelfristig besteht die Chance auf Übernahme des Nachbargartens, wenn man mehr Platz haben möchte. Biologisch bedingt, wie man uns versicherte.

Ich würde dort einen kleinen Sandkasten und einen Minipool aufstellen und ein bisschen gärtnern (dann, wann ich es mag), draußen sein und einfach Zeit mit den Kindern verbringen. Wie viel braucht man?

Was macht ihr im Garten?

Was macht ihr im Garten? Wie viel Platz braucht ihr dort? Würde euch die Fläche reichen? Lohnt es, meinen Mann zu überzeugen? ;)

Ich bin verliebt.

Weiterlesen:

Hauskauf in Berlin

Werbung

Haussanierung

Haussuche