Browsing Category

Familie

Zwei Kita-Plätze werden gesucht - und wann endlich gefunden? | Mehr Infos auf Mamaskind.de

Zwei Kita-Plätze werden gesucht – und wann endlich gefunden?

Aus einer Studentin, die mitten im BWL-Studium ihr Kind bekam, mit Baby an der SEO-Bachelorarbeit schrieb und schließlich Working Mom wurde, ist mittlerweile eine zweifache Mutter geworden, die immer noch gerne privat und beruflich SEO macht und für den Job auch nach Berlin gezogen ist. Unser zweiter Sohn ist sogar gebürtiger Berliner. Zusammen mit dem Mann teile ich mir die Kindererziehung und den Haushalt und kann mich so auch auf die Karriere und Weiterbildung konzentrieren.

Und die Kinder sollen in die Kita?

Den Kindern geht es in der Kita super. Meiner Meinung nach kein Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben. Auch wenn sie ein paar Stunden von den Eltern entfernt sind, profitieren sie doch vom gemeinsamen Leben mit den anderen Kita-Kindern. Denn eigentlich ist es fast wie eine kleine betreute WG: Die Kindergartenerzieher sind Aufpasser und geben den Rahmen für die Entwicklung unserer Kinder. Und darüber bin ich sehr glücklich – die soziale Interaktion der Kinder untereinander könnte ich den Kindern so nicht bieten.

Die Kinder sind ein wichtiger Punkt meines Mama-Blogs, werden jedoch nicht auf Fotos gezeigt. Sie sollen später selbst entscheiden, ob sie sich im Internet präsentieren wollen. Aus demselben Grund überlege ich genau, über welche Themen ich schreibe und was ich auslasse. Obwohl der Blog einen groben Überblick über unser Familienleben bietet, behalte ich mir doch vor, über einige Sachen nicht zu berichten, um unsere Kinder zu schützen. Immer steht die Frage im Raum: wie privat darf es sein? Im Zweifel unterlasse ich es, über ein Thema zu schreiben. Ich denke, das ist in eurem Sinn. :)

 

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie:

Familie 14. August 2019

10 Jahre Rückblick – Wie sich alles änderte

Vor 10 Jahren war ich ganz frisch schwanger mit meinem ersten Kind. Ich studierte, wohnte mit meinem Freund in unserer eigenen Wohnung und zählte das Geld der Kassenbons zusammen: wo können wir noch sparen?

Ich wusste nicht wirklich, was uns erwartet, ein Kind im Studium zu bekommen, wo ich doch meine Freizeit mit Computerspielen verbrachte. Alles änderte sich schlagartig mit der Geburt meines Kindes. Und dann erneut, als wir aus der Heimat wegzogen, das zweite und dritte Kind bekamen. Ein Leben als Dreifachmama, wie es verschiedener zu meinem Studentenleben nicht sein könnte. Doch auch doofe Dinge gab es: Narzissmus in der Familie und die Folgen für uns.

Baby- & Kinderentwicklung 28. Juni 2019

5 Jahre alt – Sohn 2.0 Entwicklung & Schlaf

Mein mittlerer Sohn ist 5! Unser Sandwichkind, das Kind, das am meisten Aufmerksamkeit einfordert. <3 So viel hat sich im letzten Jahr getan, seine Welt wurde auseinandergerissen – von uns. Doch er schafft es, sich wieder zurechtzufinden. Mit fünf Jahren nimmt er mehr und mehr Rücksicht, ist immer noch kuschelig und fand seinen Platz zwischen seinen Geschwistern und bei uns.

Familie 26. Juni 2019

Nach der Kitakrise folgt die Schulkrise!

Fair ist das nicht! Nach unserem Umzug suchten wir händeringend einen Schulplatz – der uns nicht einmal im Einzugsgebiet versprochen wurde. Von der halbjährigen Pendelei zur alten Kita wegen Kitaplatz-Mangel möchte ich gar nicht anfangen. Doch dass uns die Schulkrise nach diesen Hürden erneut einholen kann, damit rechnete ich nicht. Die Schulkrise ist aktuell, sie ist da. Und wir können alle unsere Stimmen laut werden lassen!

Familie 12. Juni 2019

Wenn keiner mithilft: Haushalt mit Kindern

Boah, waren wir es satt, alles alleine machen zu müssen: Haushalt mit Kindern! Während die Söhne bestenfalls nach dem Essen ihren Teller abräumten und dann verschwanden. So geht das doch nicht, dachten wir und fanden eine schöne Lösung, auf die wir eher hätten kommen sollen. Eine Familienkonferenz ist die Antwort: Kommunikation mit Kindern. Wer nicht redet, bekommt auch kein Ergebnis!

Familie 7. Juni 2019

Exklusive Zeit mit dem Kind – bei drei Kindern

Mit einem Kind hatten wir viel exklusive Zeit: Wir waren beim Kindersport, Eis essen, hatten Zeit, ganze Bücher vorzulesen, Puzzle zu machen, Lego-Ordnung zu halten und ein Set zu bauen – bis es fertig war. Kurzum: wir hatten Zeit. Dann kam das Baby, Sohn 2.0. Alles änderte sich. Die exklusive Zeit pro Kind wurde weniger. Und dann kam nicht Polly, sondern Püppiline. Exklusive Zeit mit drei Kindern – geht das überhaupt? Ja, aber anders als früher.

1 2 3 53